Daelim Fan-Shop

Ersatzteile bestellen, wo?

Daystar 125, VL 125 Daystar, VL 125 Daystar Classic
Beiträge: 39
Bilder: 1
Registriert: 15. Dez 2020
Wohnort: Berlin - Weissensee
Hat gedankt: 13 mal
Wurde gedankt: 5 mal
Meine Maschine: VL 125 FI DaystarBlack Edition
Baujahr: 2010
Postleitzahl: 13086
Land: Deutschland

#1 Ersatzteile bestellen, wo?

von develDan » 26. Feb 2021, 14:35

Hallo werte Gemeinde,

es wird ja immer schwerer Ersatzteile zu bekommen. Geht das nur mir so? Ich habe nun das WWW zwei Stunden durchforstet, viele Anbieter, wenig Auswahl. Ich habe aber auch immer wieder gelesen, dass man direkt beim Hersteller bestellen kann, aber selbst auf der Hersteller-Seite, bekomme ich mein Teil nicht.

Wer weiß was oder hast was? Mein Lichtschalter hat sich verabschiedet.

Ich suche die Einheit, in welcher sich der E-Starter, der Lichtschalter und der "Notschalter" befindet. Es muss auch keine neue Einheit sein.

Besten Dank schon mal im Voraus

LG D.


Beiträge: 873
Bilder: 2
Registriert: 10. Mär 2019
Hat gedankt: 33 mal
Wurde gedankt: 257 mal
Meine Maschine: Roadwin R FI 125 / Ex VT 125
Baujahr: 2020 / 1998
Postleitzahl: 53721
Land: Deutschland

#2 Re: Ersatzteile bestellen, wo?

von fermoyracer » 26. Feb 2021, 15:04

Es gibt auch hier über das Forum zu findende, sinnvolle und bewährte Bestelladressen direkt in Korea. Eine ist z.B. koreanbikeparts.com

Die andere ist daelimparts.com

Das sind Anbieter in dem Land, aber es ist nicht der Hersteller direkt. Wird zuweilen verwechselt. Beide sind sehr günstig in vielen Dingen. Da aber Porto und gf. noch Zoll (ca. 5%) plus Einfuhrumsatzsteuer (19%) drauf kommen können, muss man das einplanen. Dies fällt nicht immer an. Aber warum bei manchen diese Kosten anfallen, bei anderen nicht, ist mir nicht klar. Generell gilt, dass es da Regeln der Behörde (Zoll) gibt, die aber nicht immer angewendet werden.

Beide haben auch nicht alle Teile. Und nicht alle Teile sind originale Teile. Wenn nein, steht es aber dabei. Ich selbst bestelle auch gelegentlich dort und habe gute Erfahrungen.

Aber:
Dataparts bietet zuweilen auch über Ebay Teile sehr, sehr viel günstiger an, als wie auf der eigenen Homepage. Auch da mal schauen....



fr

Für diesen Beitrag danken
develDan

Beiträge: 364
Bilder: 11
Registriert: 1. Jun 2020
Wohnort: Wuppertal
Hat gedankt: 141 mal
Wurde gedankt: 167 mal
Meine Maschine: Daelim VL 125 F
Baujahr: 2004
Postleitzahl: 42329
Land: Deutschland

#3 Re: Ersatzteile bestellen, wo?

von Riemendreher » 26. Feb 2021, 15:07

@develDan

Schau dich mal in Korea bei:
KOREANBIKEPARTS.COM
ODER
HYOSUNGSOURCE.COM
um.

Gruß Volker

-- Automatische Zusammenführung - 26. Feb 2021, 14:19 --

Gib einfach mal ein:

DAELIM VL FI SCHALTEREINHEIT RECHTS

ein,da solltest du fündig werden.

-- Automatische Zusammenführung - 26. Feb 2021, 15:02 --

Wer suchet der findet ;-)
Dateianhänge sind nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

Für diesen Beitrag danken
develDan, piffni

Beiträge: 39
Bilder: 1
Registriert: 15. Dez 2020
Wohnort: Berlin - Weissensee
Hat gedankt: 13 mal
Wurde gedankt: 5 mal
Meine Maschine: VL 125 FI DaystarBlack Edition
Baujahr: 2010
Postleitzahl: 13086
Land: Deutschland

#4 Re: Ersatzteile bestellen, wo?

von develDan » 27. Feb 2021, 07:26

Hey, vielen dank.

Ich wußte dass es hier jemanden gibt. Danke

LG D.

Beiträge: 873
Bilder: 2
Registriert: 10. Mär 2019
Hat gedankt: 33 mal
Wurde gedankt: 257 mal
Meine Maschine: Roadwin R FI 125 / Ex VT 125
Baujahr: 2020 / 1998
Postleitzahl: 53721
Land: Deutschland

#5 Re: Ersatzteile bestellen, wo?

von fermoyracer » 27. Feb 2021, 10:36

Mal losgelöst davon:

Neuere Maschinen haben gar keinen Lichtschalter mehr. Du könntest das Licht auch überbrücken. Oder Du könntest, falls noch nicht versucht, den Schalter auch reparieren. Oft sind innen aufgrund von Verharzung des Fettes nur Kontaktschwierigkeiten entstanden oder ein Kontakt ist korrodiert etc...



fr

Beiträge: 39
Bilder: 1
Registriert: 15. Dez 2020
Wohnort: Berlin - Weissensee
Hat gedankt: 13 mal
Wurde gedankt: 5 mal
Meine Maschine: VL 125 FI DaystarBlack Edition
Baujahr: 2010
Postleitzahl: 13086
Land: Deutschland

#6 Re: Ersatzteile bestellen, wo?

von develDan » 27. Feb 2021, 12:16

Ich habe schon reichlich Kontakt -u. Silikonspray reingepumpt, jedoch leider ohne Erfolg. Denn das war auch mein Gedanke, da der Schalter auch schon sehr verdreckt war. Dieser ist nur quasi wie neu, dennoch bekomme ich das Licht nicht an. Ich bin gerade dabei mir die Zeichnung der Schalteinheit anzusehen. Ich werde es wohl versuchen.

Danke Dir.

LG D.

Beiträge: 873
Bilder: 2
Registriert: 10. Mär 2019
Hat gedankt: 33 mal
Wurde gedankt: 257 mal
Meine Maschine: Roadwin R FI 125 / Ex VT 125
Baujahr: 2020 / 1998
Postleitzahl: 53721
Land: Deutschland

#7 Re: Ersatzteile bestellen, wo?

von fermoyracer » 27. Feb 2021, 13:16

Der müsste inhaltlich baugleich zu meiner von der VT sein. Den habe ich im letzten Jahr zum polieren des Gehäuses zerlegt und und auch schon zahlreiche andere. Innen ist i.d.R. ein Messingkontakträger und in einer Plastikaufnahme sollten zwei kleine Federn und zwei kleine Kugeln sein. So ist zumindest der übliche Aufbau. Ob das jetzt genauso auch bei der VT war, daran erinnere ich mich gerade nicht.

Daher:
Am besten den Schalter ausbauen, mit in die Küche nehmen oder auf der Werkbank zerlegen. Dazu am besten ein helles Tuch drunter legen, weil man dort nach meiner Erfahrung weg springende Federn oder Kugeln am einfachsten wiederfindet.

Vermutlich ist Dein Schalter nur von innen verranzt. Das ist bei vielen Herstellern "Standard", auch bei meinen Hondas nach ca. 15 Jahren der Fall. Säubern und mit Silikonfett wieder zusammen bauen sollte helfen. Wie gesagt, könnte man notfalls auch die beiden Kabel vom Licht im Schalter oder in der Lampe zusammen stecken und Dauerlicht produzieren. Ich selbst wäre aber für den Originalzustand und würde den Schalter reparieren oder ersetzen. Jedem, wie er will.



fr

Für diesen Beitrag danken
develDan

Beiträge: 39
Bilder: 1
Registriert: 15. Dez 2020
Wohnort: Berlin - Weissensee
Hat gedankt: 13 mal
Wurde gedankt: 5 mal
Meine Maschine: VL 125 FI DaystarBlack Edition
Baujahr: 2010
Postleitzahl: 13086
Land: Deutschland

#8 Re: Ersatzteile bestellen, wo?

von develDan » 27. Feb 2021, 15:03

Danke für den Tip.

Ich frage aber erst mal in meiner Werkstatt nach, mal schauen was die haben wollen. Denn ich bin da nicht so bewandert, was Reparaturen angeht :D

aber das kann ja nicht so schwer sein.

Danke Dir

Beiträge: 86
Bilder: 0
Registriert: 23. Apr 2017
Wohnort: Arendsee / Altmark
Hat gedankt: 29 mal
Wurde gedankt: 16 mal
Meine Maschine: Daystar VL
Baujahr: 2001
Postleitzahl: 39619
Land: Deutschland

#9 Re: Ersatzteile bestellen, wo?

von McNeu » 28. Feb 2021, 13:20

Ich würde zB auch mal unter Ebay-Kleinanzeigen nachsehen.
Es gibt dort diverse " AUSSCHLACHTER " von Daelim Moppeds.
Da kann man günstig Ersatzteile bekommen.
Schau doch mal unter den Mitgliedern, wie zum Beispiel " Django " nach.
Der vertreibt auch Ersatzteile, allerdings nur von geprüfter Ware.

Gruß McNeu

Beiträge: 202
Bilder: 7
Registriert: 27. Okt 2020
Hat gedankt: 45 mal
Wurde gedankt: 37 mal
Meine Maschine: ROADWIN 125 R FI
Baujahr: 2007
Postleitzahl: 37081
Land: Deutschland

#10 Re: Ersatzteile bestellen, wo?

von ManuelGoe » 28. Feb 2021, 14:59

Mal ganz ehrlich: Bei den Preisen von koreanbikeparts kann man die Teile sich auch neu holen, so denn verfügbar. Oftmals bleichen Plastikteile auch aus und sehen dann alt und schäbig aus.

Beiträge: 873
Bilder: 2
Registriert: 10. Mär 2019
Hat gedankt: 33 mal
Wurde gedankt: 257 mal
Meine Maschine: Roadwin R FI 125 / Ex VT 125
Baujahr: 2020 / 1998
Postleitzahl: 53721
Land: Deutschland

#11 Re: Ersatzteile bestellen, wo?

von fermoyracer » 28. Feb 2021, 18:14

Das ist sicher richtig und hier, wo jemand die Werkstatt einbinden muss, auch sinnvoll. Aber wenn man auch nur ein wenig basteln kann, ist das Thema i.d.R. in ner halben Stunde selbst gerichtet. Wie gesagt, ist dies bei vielen Bikes, auch hochwertigen, das Gleiche. Mit den Jahren verharzen die Schalter....



fr

Beiträge: 364
Bilder: 11
Registriert: 1. Jun 2020
Wohnort: Wuppertal
Hat gedankt: 141 mal
Wurde gedankt: 167 mal
Meine Maschine: Daelim VL 125 F
Baujahr: 2004
Postleitzahl: 42329
Land: Deutschland

#12 Re: Ersatzteile bestellen, wo?

von Riemendreher » 28. Feb 2021, 18:24

Wegwerfen kann man immer noch,erstmal auseinandernehmen,die Technik + Funktion begreifen,learning by doing :-)
Es darf auch gerne geflucht werden wenn so'n winziges Bauteil hinter die Werkbank gefallen ist.
Aber ich bin auch der Meinung ,so'n komplettes Modul kann jeder auswechseln,aber die Mechanik wieder gangbar und funktionsfähig zu machen das hat was und zeigt daß die koreanische Qualität garnicht soooo schlecht ist.

Gruß Volker

Beiträge: 39
Bilder: 1
Registriert: 15. Dez 2020
Wohnort: Berlin - Weissensee
Hat gedankt: 13 mal
Wurde gedankt: 5 mal
Meine Maschine: VL 125 FI DaystarBlack Edition
Baujahr: 2010
Postleitzahl: 13086
Land: Deutschland

#13 Re: Ersatzteile bestellen, wo?

von develDan » 1. Mär 2021, 10:01

Ich habe, so denke ich, alle Möglichkeiten ausgeschöpft. Kleinanzeigen, leider kein Erfolg, ebay, auch keinen Erfolg. Und schlußendlich bei (für URL bitte einloggen) fündig geworden. Leider scheint es gerade Probleme zu geben, denn ich kann meine Bestellung nicht bezahlen. Ich weiß noch nicht woran das liegt, habe die Support angeschrieben. Aber weder PayPal noch MC sind möglich. Wenn ich dann auf "Bezahlen" klicke, passiert nix. Ärgerlich ...aber ich bleibe dran.

Danke nochmals @all für den Tip.

LG D.

Beiträge: 364
Bilder: 11
Registriert: 1. Jun 2020
Wohnort: Wuppertal
Hat gedankt: 141 mal
Wurde gedankt: 167 mal
Meine Maschine: Daelim VL 125 F
Baujahr: 2004
Postleitzahl: 42329
Land: Deutschland

#14 Re: Ersatzteile bestellen, wo?

von Riemendreher » 1. Mär 2021, 10:25

@develDan

Vielleicht hast du genau wie ich damals einfach nur vergessen ein Häkchen zu setzen.
Du mußt bei denen auf der Seite irgendwo unten >html< ankreuzen.

Gruß Volker

-- Automatische Zusammenführung - 1. Mär 2021, 09:29 --

Ich bin zu analog für diese Welt,meine Frau erledigt solche digitalen Aktionen für mich und hatte mich gerade darauf hingewiesen ;-)

Für diesen Beitrag danken
develDan

Beiträge: 39
Bilder: 1
Registriert: 15. Dez 2020
Wohnort: Berlin - Weissensee
Hat gedankt: 13 mal
Wurde gedankt: 5 mal
Meine Maschine: VL 125 FI DaystarBlack Edition
Baujahr: 2010
Postleitzahl: 13086
Land: Deutschland

#15 Re: Ersatzteile bestellen, wo?

von develDan » 1. Mär 2021, 10:51

Hallo,

erst Mal meinen Dank ...

trotzdem hat es erst funktioniert, nachdem ich die Seite wieder auf "Englisch" gesetzt habe. Auf Deutsch hat er nichts gemacht :D aber nun ist es erledigt.

LG D.

Für diesen Beitrag danken
Riemendreher

Beiträge: 1215
Bilder: 14
Registriert: 1. Nov 2014
Hat gedankt: 328 mal
Wurde gedankt: 447 mal
Meine Maschine: 2Rad
Baujahr: 1999
Postleitzahl: 12689
Land: Deutschland

#16 Re: Ersatzteile bestellen, wo?

von caddy » 1. Mär 2021, 17:57

Honda VF VT haben die Dinger auch dranne und noch viele andere Modelle. Vielleicht müsste man die Kabel anpassen und man muss die Zollversion wählen, gibt ja auch in 22mm.

Beiträge: 364
Bilder: 11
Registriert: 1. Jun 2020
Wohnort: Wuppertal
Hat gedankt: 141 mal
Wurde gedankt: 167 mal
Meine Maschine: Daelim VL 125 F
Baujahr: 2004
Postleitzahl: 42329
Land: Deutschland

#17 Re: Ersatzteile bestellen, wo?

von Riemendreher » 1. Mär 2021, 18:11

@caddy
Da hast du Recht,es gibt da wohl Einiges was von Honda paßt,z.B. die Ruckdämpfer. Aber ich sag mal 23,40 € für'n Neuteil,,,,,
Da kann man mit leben wenn man Schalter nicht zerlegen will.Muß Jeder selber wissen was er sich zutraut.
Ich habe gestern mal Jemand angeschrieben der bei Kleinanzeigen für 100,-€ 'ne gebrauchte Lima gesucht hat und ihn auf den richtigen Weg gebracht.Ich hab dann selber gestaunt daß es den Stator im Moment für 35,-€ gibt.

Gruß Volker

Beiträge: 1215
Bilder: 14
Registriert: 1. Nov 2014
Hat gedankt: 328 mal
Wurde gedankt: 447 mal
Meine Maschine: 2Rad
Baujahr: 1999
Postleitzahl: 12689
Land: Deutschland

#18 Re: Ersatzteile bestellen, wo?

von caddy » 1. Mär 2021, 22:55

Du versaust uns die Preise :twisted: was hälst du von 50% ;) :lol:

Beiträge: 364
Bilder: 11
Registriert: 1. Jun 2020
Wohnort: Wuppertal
Hat gedankt: 141 mal
Wurde gedankt: 167 mal
Meine Maschine: Daelim VL 125 F
Baujahr: 2004
Postleitzahl: 42329
Land: Deutschland

#19 Re: Ersatzteile bestellen, wo?

von Riemendreher » 1. Mär 2021, 23:30

Caddy ich merk schon du hast die Matktwirtschaft besser begriffen wie ich ;-)

Ich sag mal so,der Kerl tat mir leid.Ich hab ja auch 'ne Weile gebraucht bis ich selber angefangen habe zu recherchieren.Hatte damals den Originalvergaser nicht mehr so richtig hinbekommen weil die Spitze meiner Gemischregulierschraube vermurkst war.In der Bucht bin ich( gottseidank) nicht fündig geworden.In 'ner Nachbarstadt wollte mir ein Händler (und jetzt festhalten) einen kpl. neuen Originalvergaser für bescheidene 372,-€ verkaufen ohne Einbau.Als ich ihn fragte was ich tun soll wenn diese verkackte Schraube auch eines Tages hinüber ist,sagte der kackfrech zu mir: dann mußte wieder 'n Neuen kaufen,die Gemischregulierschraube gibts nicht einzeln. :-( Kauf bloß nicht so'n Chinavergaser hat er gesagt,den kriegste niiiieeee eingestellt,hat er gesagt.
Da fing ich an zu recherchieren und bin gsd. auf dieses Forum gestossen.
Und soll ich dir was sagen caddy,mir hats damals richtig gut geholfen und weil nicht Jeder den Weg zu uns findet,versuche ich andere Biker vor solchen Abzockern zu bewahren.Gerade jetzt ist nicht Jeder auf Rosen gebettet.Ich will mir hier bestimmt keinen Heiligenschein aufsetzen,aber DAS war mir'n Bedürfnis ;-)

In diesem Sinne,die Linke zum Gruß

Volker

Für diesen Beitrag danken
el42b, Hexe war mal

Beiträge: 364
Bilder: 11
Registriert: 1. Jun 2020
Wohnort: Wuppertal
Hat gedankt: 141 mal
Wurde gedankt: 167 mal
Meine Maschine: Daelim VL 125 F
Baujahr: 2004
Postleitzahl: 42329
Land: Deutschland

#20 Re: Ersatzteile bestellen, wo?

von Riemendreher » 4. Mär 2021, 11:44

@develDan
Bei E....Kleinanzeigen werden gerade Kleinteile u.a. der Gasgriff mit Schaltereinheit verkauft :-)

Gruß Volker

Beiträge: 39
Bilder: 1
Registriert: 15. Dez 2020
Wohnort: Berlin - Weissensee
Hat gedankt: 13 mal
Wurde gedankt: 5 mal
Meine Maschine: VL 125 FI DaystarBlack Edition
Baujahr: 2010
Postleitzahl: 13086
Land: Deutschland

#21 Re: Ersatzteile bestellen, wo?

von develDan » 5. Mär 2021, 09:36

Ich habe diese auch bei eKA gesehen ... nun habe ich es in Neu bestellt. Man muss eben echt vergleichen und abwägen. Neu vers Gebraucht ...

LG D.

Beiträge: 39
Bilder: 1
Registriert: 15. Dez 2020
Wohnort: Berlin - Weissensee
Hat gedankt: 13 mal
Wurde gedankt: 5 mal
Meine Maschine: VL 125 FI DaystarBlack Edition
Baujahr: 2010
Postleitzahl: 13086
Land: Deutschland

#22 Re: Ersatzteile bestellen, wo?

von develDan » 27. Mär 2021, 10:13

Hallo,

ich update mal meinen "Bestellvorgang".

Nach einer Wartezeit von 20 Tagen, ist meine Bestellung eingetroffen. Der Zoll wollte von mir keinen Cent und die Ware ist auch Augenscheinlich gute Qualität. Jetzt heißt es nur noch Einbauen und fertig. Wenn das dann alles Funktioniert, ist das wohl der beste Weg, Ersatzteile zu bestellen.

Danke nochmals für diesen Tipp.

LG D.

Beiträge: 364
Bilder: 11
Registriert: 1. Jun 2020
Wohnort: Wuppertal
Hat gedankt: 141 mal
Wurde gedankt: 167 mal
Meine Maschine: Daelim VL 125 F
Baujahr: 2004
Postleitzahl: 42329
Land: Deutschland

#23 Re: Ersatzteile bestellen, wo?

von Riemendreher » 27. Mär 2021, 10:40

@develDan

Da sag ich doch mal Danke fürs Update :)
Der EMS Versand dauert meistens 7-10 Tage,kostet natürlich auch mehr wie der normale Sammelversand.Ist halt der Preis den wir für unsere Exoten bezahlen.Wenn man ein Ersatzteil dringend braucht,kann man ja alternativ immer noch in unseren bundesdeutschen 'Apotheken ' bestellen.

Dann wünsche ich gutes Gelingen,,,,,kannst dir bei Regenwetter ja mal ganz entspannt das Innenleben von dem alten Schalter zu Gemüte führen ;)

Gruß Volker

Beiträge: 39
Bilder: 1
Registriert: 15. Dez 2020
Wohnort: Berlin - Weissensee
Hat gedankt: 13 mal
Wurde gedankt: 5 mal
Meine Maschine: VL 125 FI DaystarBlack Edition
Baujahr: 2010
Postleitzahl: 13086
Land: Deutschland

#24 Re: Ersatzteile bestellen, wo?

von develDan » 4. Apr 2021, 15:10

Hallo,

ich habe nun mal den defekten Schalter ausgebaut und auseinander genommen. Zuvor natürlich den neuen eingebaut. Jedenfalls hatte sich in den alten Schalter eine Kugel so verkantet, dass sie sich nicht mehr von alleine lösen konnte. Ich schiebe das einfach mal auf der "Alter". Der Neue macht nun das was er machen soll.

LG D.

Beiträge: 202
Bilder: 7
Registriert: 27. Okt 2020
Hat gedankt: 45 mal
Wurde gedankt: 37 mal
Meine Maschine: ROADWIN 125 R FI
Baujahr: 2007
Postleitzahl: 37081
Land: Deutschland

#25 Re: Ersatzteile bestellen, wo?

von ManuelGoe » 4. Apr 2021, 22:41

Ja, geht bei altem zerlegbaren Schaltern ganz gut. Oft als gammeln die Kugel und Kontakte etwas. Aber wenn man alles zerlegt und z.B. mit Polfett einschmiert hat man auch als Schlechtwetterfahrer lange seine Ruhe.


Beiträge: 39
Bilder: 1
Registriert: 15. Dez 2020
Wohnort: Berlin - Weissensee
Hat gedankt: 13 mal
Wurde gedankt: 5 mal
Meine Maschine: VL 125 FI DaystarBlack Edition
Baujahr: 2010
Postleitzahl: 13086
Land: Deutschland

#26 Re: Ersatzteile bestellen, wo?

von develDan » 6. Apr 2021, 05:24

ManuelGoe hat geschrieben:Ja, geht bei altem zerlegbaren Schaltern ganz gut. Oft als gammeln die Kugel und Kontakte etwas. Aber wenn man alles zerlegt und z.B. mit Polfett einschmiert hat man auch als Schlechtwetterfahrer lange seine Ruhe.

Guten Morgen,

das Zerlegen des alten Schalters war auf jeden Fall sehr Aufschlussreich. Der Neue ist schon nicht mehr, also für mich, einsehbar. Ein Profi könnte den wahrscheinlich auch noch reparieren. Nur geh ich davon aus, dass der Neue jetzt ne Weile hält.

LG D.

Zurück zu Daelim VL Daystar

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste