Daelim Fan-Shop

Versicherungsschutz bei Gruppenfahrten

Beiträge: 757
Bilder: 13
Registriert: 1. Jun 2020
Wohnort: Wuppertal
Hat gedankt: 241 mal
Wurde gedankt: 311 mal
Meine Maschine: Daelim VL 125 F
Baujahr: 2004
Postleitzahl: 42329
Land: Deutschland

#1 Versicherungsschutz bei Gruppenfahrten

von Riemendreher » 3. Aug 2021, 08:01

Moin Moin

Seid vorsichtig bei Gruppenfahrten :?
Wie sich jüngst bei einer Motorraddemo zeigte,werden Versicherer sich im Falle eines "Falles" versuchen zu weigern für einen Schaden aufzukommen da es sich um eine Gruppenfahrt handelt die im rechtlichen Sinn von der StVO abweicht !!!

(für URL bitte einloggen)

Da dieser "Tatbestand" auch schon bei einem Sonntagsausflug mit Kumpels angewendet werden kann,sollte man vorsichtig sein bei Angaben zur Sache.
Wie in dem Artikel beschrieben,sollte man nur Angaben zur Person machen,wozu man ja verpflichtet ist und sich dann anwaltlichen Rat holen.

Schade daß der Spaß an der Freude mitunter so schnell zum Bumerang werden kann :?

Gruß Volker

Für diesen Beitrag danken
caddy


Beiträge: 1226
Bilder: 2
Registriert: 10. Mär 2019
Hat gedankt: 42 mal
Wurde gedankt: 390 mal
Meine Maschine: Roadwin VJF125RFi 125 / VT 125
Baujahr: 2020 / 1998
Postleitzahl: 53721
Land: Deutschland

#2 Re: Versicherungsschutz bei Gruppenfahrten

von fermoyracer » 3. Aug 2021, 09:54

Interessant. Man muss ja wirklich überall aufpassen, damit einen diese Versicherungen, welche ja als Grundgen das "Nichtzahlen" zu haben scheinen, nicht mit teils fadenscheinigen Argumenten auflaufen lassen. Einige der genannten Punkte jedoch kann ich nachvollziehen (fahren ohne Sicherheitsabstand in der Gruppe, was ja nicht so sein müsste...).


fr

Beiträge: 119
Registriert: 15. Apr 2021
Hat gedankt: 75 mal
Wurde gedankt: 11 mal
Meine Maschine: Daelim Roadwin 125
Baujahr: 2004
Postleitzahl: 38304
Land: Deutschland

#3 Re: Versicherungsschutz bei Gruppenfahrten

von Roadwin21 » 3. Aug 2021, 11:24

Ja das ist immer die Crux mit den lieben versicherern.
Dadurch das ja immer mehr zur Pflicht wird können sie sich natürlich raus nehmen, was immer sie möchten und auch ggf den versicherten einfach raus schmeissen teils ohne Nennung von Gründen wenn sie ihre agb´s verletzt sehen.
Also Adlerauge sei wachsam, immer die die nötigsten Angaben machen und ggf auf z.B. Polizeiprotokolle verweisen.

in dem Sinne allzeit gute und sichere Fahrt


Beiträge: 757
Bilder: 13
Registriert: 1. Jun 2020
Wohnort: Wuppertal
Hat gedankt: 241 mal
Wurde gedankt: 311 mal
Meine Maschine: Daelim VL 125 F
Baujahr: 2004
Postleitzahl: 42329
Land: Deutschland

#4 Re: Versicherungsschutz bei Gruppenfahrten

von Riemendreher » 3. Aug 2021, 11:53

Ich hatte mal einen TV Bericht über die Praktiken dieser Versicherungsgesellschaften gesehen.
Die haben also tatsächlich Leute beschäftigt die sich mit nichts Anderem beschäftigen als der Findung von Gründen wie man um die Schadensbegleichung herumkommt.

Da geht dem kleinen Mann schnell die Luft aus wenn z.B. Rechtsschutz und Haftpflicht fatalerweise auch noch bei derselben Gesellschaft laufen :? ???

@Röcheleisen kann ich nur raten,sprecht euch vor Antritt eurer Mc Pomm Rundfahrt vorher ab damit der Spaß + die Freude nicht getrübt werden :?

Gruß Volker

Zurück zu Gerichtsurteile und Rechtstipps für Motorradfahrer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 25 Gäste