Daelim Fan-Shop

Tacho dreht sich nicht

Beiträge: 16
Registriert: 25. Okt 2023
Hat gedankt: 0 mal
Wurde gedankt: 0 mal
Meine Maschine: Roadwin
Baujahr: 2009
Postleitzahl: 1200
Land: Oesterreich

#1 Tacho dreht sich nicht

von Hamsyy » 12. Nov 2023, 14:46

Servus Leute

Leider macht mein Bike schon wieder Probleme 🥲

Die Ende der Tachowelle dreht sich nicht, wenn ich die Schnecke einbaue und den Reifen drehe, jedoch schon im ausgebauten Zustand, wenn ich diesen Ring in der Schnecke händisch drehe.

Weiss einer vllt warum sowas passieren kann?

Danke im Voraus.

LG


Beiträge: 2304
Bilder: 37
Registriert: 23. Mai 2015
Wohnort: Landau
Hat gedankt: 376 mal
Wurde gedankt: 703 mal
Meine Maschine: Honda Shadow, 2x Harley
Baujahr: 2009/2018/2010
Postleitzahl: 76829
Land: Deutschland

#2 Re: Tacho dreht sich nicht

von chopper15 » 12. Nov 2023, 15:04

Händisch drehen kannst du vergessen, da du keine ausreichende Drehzahl erzeugen kannst. Früher war an den Tachoschnecken eine kleine Nase welche in die Radnabe eingriff, weis nicht ab das bei deinem Modell auch so ist. Falls es diese Nase nicht gibt muss der Antrieb auf andere Weise arretiert sein.

Beiträge: 2435
Bilder: 2
Registriert: 10. Mär 2019
Hat gedankt: 58 mal
Wurde gedankt: 732 mal
Meine Maschine: Roadwin VJF125RFi 125 / VT 125
Baujahr: 2020 / 1998
Postleitzahl: 53721
Land: Deutschland

#3 Re: Tacho dreht sich nicht

von fermoyracer » 12. Nov 2023, 15:23

Nochmal zum verstehen:

Wenn Du die Tachschnecke eingebaut hast, die Achse vom Rad auch ordentlich angezogen ist und Du dann die Tachosehne in den Antrieb steckst: Dann dreht sich die Sehne nicht (oder hilfsweise ein LĂĽsterklemmenschraubendreher)?




fr

Beiträge: 16
Registriert: 25. Okt 2023
Hat gedankt: 0 mal
Wurde gedankt: 0 mal
Meine Maschine: Roadwin
Baujahr: 2009
Postleitzahl: 1200
Land: Oesterreich

#4 Re: Tacho dreht sich nicht

von Hamsyy » 13. Nov 2023, 17:30

fermoyracer hat geschrieben:Nochmal zum verstehen:

Wenn Du die Tachschnecke eingebaut hast, die Achse vom Rad auch ordentlich angezogen ist und Du dann die Tachosehne in den Antrieb steckst: Dann dreht sich die Sehne nicht (oder hilfsweise ein LĂĽsterklemmenschraubendreher)?




fr


genau!

Zum uberprufen baue ich die Schneke mit dem Rad ein, jedoch die Welle nicht ins Tacho, sodass ich sehen kann ob sich die Welle beim Rollen dreht. Dreht sich leider nicht.

Wenn ich die Schneke mit der Leitung komplett ausbaue und diesen Ring in der Schnecke handisch drehe, dreht die Welle schon.

Also verstehe ich folgendes:

Mein Rad dreht diesen Ring in der Schnecke nicht und somit wurde das falsch eingebaut.
Worauf muss ich da achten ?

-- Automatische ZusammenfĂĽhrung - 13. Nov 2023, 16:33 --

chopper15 hat geschrieben:Händisch drehen kannst du vergessen, da du keine ausreichende Drehzahl erzeugen kannst. Früher war an den Tachoschnecken eine kleine Nase welche in die Radnabe eingriff, weis nicht ab das bei deinem Modell auch so ist. Falls es diese Nase nicht gibt muss der Antrieb auf andere Weise arretiert sein.



Danke fur deine Antwort!

Du hast Recht im Unrecht.
Vllt kann ich durch drehen nicht genug Drehzahl erreichen sodass ich auch ein Wert ausser 0 auf dem Display sehe, jedoch kann ich durch handisches drehen schauen ob sich die Welle uberhaupt mitdreht.
Tut sie leider nicht.


LG

Beiträge: 2435
Bilder: 2
Registriert: 10. Mär 2019
Hat gedankt: 58 mal
Wurde gedankt: 732 mal
Meine Maschine: Roadwin VJF125RFi 125 / VT 125
Baujahr: 2020 / 1998
Postleitzahl: 53721
Land: Deutschland

#5 Re: Tacho dreht sich nicht

von fermoyracer » 13. Nov 2023, 18:26

Wenn die Schnecke ausgebaut funktioniert, dann schau mal den Innenbereich an. Vermutlich stimmt bei Deinem Antrieb etwas nicht. Dort auf der Innenseite der Schnecke sollten zwei Aussparungen in der dem Rad zugewandten Seite sein. Auf der Gegenseite im Rad findest Du die zwei GegenstĂĽcke dazu. Dies sind zwei Metalllaschen.

Die Aussparungen der Schnecke mĂĽssen also in diese GegenstĂĽcke in der Felge. Wenn dies bei Dir nicht funktioniert, stimmt vermutlich dort etwas nicht. Ggf. mal falscher Einbau und die GegenstĂĽcke im Rad wurden platt gedrĂĽckt... Wieder nach aussen biegen und richtig einbauen, so dass beides ineinander greift



fr


Beiträge: 16
Registriert: 25. Okt 2023
Hat gedankt: 0 mal
Wurde gedankt: 0 mal
Meine Maschine: Roadwin
Baujahr: 2009
Postleitzahl: 1200
Land: Oesterreich

#6 Re: Tacho dreht sich nicht

von Hamsyy » 15. Nov 2023, 09:51

fermoyracer hat geschrieben:Wenn die Schnecke ausgebaut funktioniert, dann schau mal den Innenbereich an. Vermutlich stimmt bei Deinem Antrieb etwas nicht. Dort auf der Innenseite der Schnecke sollten zwei Aussparungen in der dem Rad zugewandten Seite sein. Auf der Gegenseite im Rad findest Du die zwei GegenstĂĽcke dazu. Dies sind zwei Metalllaschen.

Die Aussparungen der Schnecke mĂĽssen also in diese GegenstĂĽcke in der Felge. Wenn dies bei Dir nicht funktioniert, stimmt vermutlich dort etwas nicht. Ggf. mal falscher Einbau und die GegenstĂĽcke im Rad wurden platt gedrĂĽckt... Wieder nach aussen biegen und richtig einbauen, so dass beides ineinander greift



fr


Danke fur deine Antwort :D

Genau so war das! Bisschen zuruckgebogen und jetzt gehts wieder.

ZurĂĽck zu Daelim Technik Grundlagen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast