Daelim Fan-Shop

99er Otello mit einem Variodeckel von einem Otello Eco Bj.06

Otello 125, Otello 125 Sport, Otello DLX, NS125, S1, Fi
Beiträge: 23
Bilder: 1
Registriert: 20. Jan 2024
Hat gedankt: 5 mal
Wurde gedankt: 10 mal
Meine Maschine: Daelim Otello
Baujahr: Bj.1999
Postleitzahl: 44789
Land: Deutschland

#1 99er Otello mit einem Variodeckel von einem Otello Eco Bj.06

von Papabär1960 » 6. Feb 2024, 19:41

Hallo zusammen, ich wollte hier mal einen 99er Otello mit einem Variodeckel von einem Otello Eco Bj.2006 vorstellen. Ich hatte ursprünglich vor eine J.Costa zu verbauen, habe dann über die Suche einen Beitrag von taz712 vom 4.August letzten Jahres gefunden, wo das Thema J.Costa im 99er Otello beschrieben wurde. Da stand unter anderem, das die Lüfterscheibe am Variodeckel schleifen würde und der Deckel innen abgeschliffen werden musste. Da ich an dem Deckel aber nicht rumschleifen wollte, habe ich probehalber mal einen Deckel von der Otello Eco Bj.2006 besorgt. Der Deckel passt wunderbar und die Costahülse würde auch in ihrer vollen Länge unter den Deckel passen, aber die Verzahnung auf der Welle würde dann nur ca 3 mm vorschauen und das war mir dann doch zu wenig für die Riemenscheibe. Ich habe die Hülse auf die 52mm abgedreht die immer angegeben wird und nun sind es ca. 5mm Verzahnung, das sollte reichen. Unterlegscheibe wie in dem Beitrag angegeben habe ich nicht genommen, weil sonst die Mutter nicht komplett draufgehen würde. Kickstarter fällt natürlich so komplett weg, stört mich persönlich aber weniger. Als Abschluss muß ich noch erwähnen, das man längere Schrauben für den Deckel braucht. 3mal M6x50 und 9mal M6x40.
Auf dem Bild ist der frisch lackierte Deckel zu sehen.

Gruß Manfred
Dateianhänge sind nur für registrierte Mitglieder sichtbar.


Beiträge: 3053
Bilder: 18
Registriert: 30. Nov 2017
Hat gedankt: 754 mal
Wurde gedankt: 1591 mal
Meine Maschine: Daelim S3 125 ABS
Baujahr: Nov. 2017
Postleitzahl: 56412
Land: Deutschland

#2 Re: 99er Otello mit einem Variodeckel von einem Otello Eco B

von S3-Nobbi » 6. Feb 2024, 21:11

Hallo Manfred, prima wenn das alles so passt! Die 5 mm Überstand der Verzahnung von der Kurbelwelle, sind die über die aufgesteckt Lüfterscheibe gemeint oder über die Gleithülse? Hast du den Keilriemen hinten im Wandler tief eingelegt beim Aufsetzen der Lüfterscheibe? Wenn der Keilriemen beim Anziehen von der Lüfterscheibe weit unten an der Gleithülse liegt, kann der Riemen gequetscht werden. Wenn er in der Vario weiter am äußeren Rand liegt, dann passiert das nicht und die Lüfterscheibe kann bis an die Gleithülse geschoben werden. Vielleicht kannst du mal ein Bild einstellen, wie das aussieht? LG, Nobbi. ;)

Beiträge: 23
Bilder: 1
Registriert: 20. Jan 2024
Hat gedankt: 5 mal
Wurde gedankt: 10 mal
Meine Maschine: Daelim Otello
Baujahr: Bj.1999
Postleitzahl: 44789
Land: Deutschland

#3 Re: 99er Otello mit einem Variodeckel von einem Otello Eco B

von Papabär1960 » 7. Feb 2024, 02:40

Hallo Nobbi, ich hatte geschrieben Verzahnung für die Riemen- oder Lüfterscheibe. Wenn die Verzahnung überstehen würde, könnte ich die Scheibe nicht mit nur der Mutter festziehen. Das mit dem Riemen einlegen das er nicht gequetscht wird ist doch selbstverständlich, genau so wie der Probelauf danach und die Kontrolle ob alles richtig sitzt. Das Bild gibts dann heute Nachmittag.

Gruß Manfred

Für diesen Beitrag danken
S3-Nobbi

Beiträge: 3053
Bilder: 18
Registriert: 30. Nov 2017
Hat gedankt: 754 mal
Wurde gedankt: 1591 mal
Meine Maschine: Daelim S3 125 ABS
Baujahr: Nov. 2017
Postleitzahl: 56412
Land: Deutschland

#4 Re: 99er Otello mit einem Variodeckel von einem Otello Eco B

von S3-Nobbi » 7. Feb 2024, 10:18

Hallo Manfred, ich hoffe du hast es nicht als Kritik aufgefasst? :oops: Den Hinweis mit dem Keilriemen, tief einlegen im Wandler, gebe ich fast immer bei solchen Maßnahmen, wo der Keilriemen von der Vario entfernt wird. Aus gutem Grund übrigens! Denn es gab schon den ein und anderen Kollegen, der es nicht so gemacht hat! :x Das Ergebnis war dann, dass es eine neue Lüfterscheibe gekostet hat. Der Keilriemen lag dabei im Wandler oben und hatte somit nicht genug Länge vorne in der Vario, um weiter außen liegen zu können. Da der Keilriemen etwas breiter ist, als der Überstand der Hülse aus der Vario, wurde dann beim Aufsetzen der Lüfterscheibe der Riemen gequetscht. Die Riemenscheibe lag somit auch nicht plan an der Gleithülse an! Mann hört ein leichtes metallisches Klacken, wenn die Lüfterscheibe an die Hülse geschoben wird!! Beim Beschleunigen ist dann der Riemen nach oben gewandert und somit hatte die Lüfterscheibe dann etwas Platz bis zur Gleithülse! Auf längere Zeit hat das dann die Verzahnung in der Lüfterscheibe zerbröselt, weil sie nicht richtig saß! Die Verzahnung auf der Kurbelwelle ist ja härteres Material als die in der Lüfterscheibe. (Alu-Legierung) Das Ergebnis kann sogar zu einem gerissenen Keilriemen führen! Also nix für Ungut, war reine Vorsicht von mir. :oops: LG, Nobbi. ;)

Beiträge: 23
Bilder: 1
Registriert: 20. Jan 2024
Hat gedankt: 5 mal
Wurde gedankt: 10 mal
Meine Maschine: Daelim Otello
Baujahr: Bj.1999
Postleitzahl: 44789
Land: Deutschland

#5 Re: 99er Otello mit einem Variodeckel von einem Otello Eco B

von Papabär1960 » 7. Feb 2024, 15:38

Hallo Nobbi, ich habe dann mal wie gewünscht Fotos gemacht. Wie Du sehen kannst ist da nicht viel Verzahnung 4,3mm und auch die Mutter ist gerade so auf dem Gewinde. Die Probefahrt war super, im Gegensatz zur Orignalen Variomatik ist der Anzug einfach phänomenal.
20240207_145626.jpg
20240207_145921.jpg


Gruß Manfred
Dateianhänge sind nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

Beiträge: 3053
Bilder: 18
Registriert: 30. Nov 2017
Hat gedankt: 754 mal
Wurde gedankt: 1591 mal
Meine Maschine: Daelim S3 125 ABS
Baujahr: Nov. 2017
Postleitzahl: 56412
Land: Deutschland

#6 Re: 99er Otello mit einem Variodeckel von einem Otello Eco B

von S3-Nobbi » 7. Feb 2024, 17:46

P1050684.JPG
P1050683.JPG
P1050682.JPG
Hallo Manfred, 4,3 mm ist nicht viel, das stimmt! Die Verzahnung von der Lüfterscheibe beim Otello 99 ist 5,95 mm dick. Wie Du auf den Fotos sehen kannst. Die Verzahnung der Lüfterscheibe soll im Ideal-Fall voll von der Verzahnung der Kurbelwelle ausgefüllt werden! Dir fehlen dazu noch 1,65 mm! Das Idealmaß kannst du mit nochmaligem Abdrehen der Hülse von 1,5 mm fast erreichen! Wie stark ist denn die Unterlegscheibe, die Du jetzt weggelassen hast? Denn ohne Unterlegscheibe wäre es mir so nicht so Recht. :? Die U-Scheibe hat schon seine Berechtigung. Wenn die weg gelassene U-Scheibe dicker wie 1,5 mm ist, könntest du dir auch eine von 1-1,5 mm Stärke besorgen, dem entsprechend die Hülse noch einmal abdrehen, und alles ist gut. Das ist aber lediglich ein Vorschlag von mir. Wenn Du so mit der Lösung jetzt zufrieden bist, dann bin ich es auch. ;D LG, Nobbi. ;)
Dateianhänge sind nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

Beiträge: 2308
Bilder: 2
Registriert: 9. Mär 2019
Hat gedankt: 58 mal
Wurde gedankt: 693 mal
Meine Maschine: Roadwin VJF125RFi 125 / VT 125
Baujahr: 2020 / 1998
Postleitzahl: 53721
Land: Deutschland

#7 Re: 99er Otello mit einem Variodeckel von einem Otello Eco B

von fermoyracer » 10. Feb 2024, 08:42

Toller Beitrag, wieder einiges gelernt. Vielen Dank dafür.

Mit der J. Costa habe ich es so verstanden, dass es für den hier beschriebenen Otello-Jahrgang keine passende gibt, wo man auch den originalen Deckel verwenden könnte, ohne dass es daran schleift. Ne passende von J. Costa gibt es wirklich nicht? Schade...

Mutter:
Ich nehme hier mal an, dass die Mutter mit Sicherungslack eingesetzt ist? Fände ich sinnvoll. Zum lösen hilft bei Sicherungslack dann später ein guter Heißluftfön.

Unterlegscheibe:
Wenn man eh die Möglichkeit hat, ne Buchse abzudrehen, kann man vielleicht auch was Material vom Lüfterrad abdrehen, um noch ne Unterlegscheibe anzubringen... Die fände ich persönlich auch sinnvoll, wieder anzubringen. Allerdings bin ich kein Metaller, der jetzt Scherkräfte, nötige Auflageflächen, Flächendruck, etc. fachmännisch beurteilen könnte. Ist nur so ein Gefühl, dass die Scheibe nen Sinn hatte und man sie besser montieren sollte.



fr

Beiträge: 23
Bilder: 1
Registriert: 20. Jan 2024
Hat gedankt: 5 mal
Wurde gedankt: 10 mal
Meine Maschine: Daelim Otello
Baujahr: Bj.1999
Postleitzahl: 44789
Land: Deutschland

#8 Re: 99er Otello mit einem Variodeckel von einem Otello Eco B

von Papabär1960 » 10. Feb 2024, 17:50

Hallo, laut mehrerer Verkäufer soll die IT213 Pro auch für die Bj.98 und 99 geeignet sein. In dem Beitrag, den ich oben erwähnt habe, wurde von dem Schleifen geschrieben. Um dem vorzubeugen habe ich das mit dem anderen Deckel getestet, mit Erfolg. Da der Deckel keinen Kickstarter hat und optisch gut passt, wofür soll ich dann einen Deckel mit Kickstarter ohne Funktion nehmen. Ich kann es ja nochmal mit dem original Deckel probieren und berichten. Die Riemenscheibe würde und werde ich nicht verändern. Zur Mutter, da es eine Kragenmutter mit wesentlich größerer Auflagefläche ist und vorher auch keine Unterlegscheibe war, werde ich das auch so lassen. Schraubensicherungslack habe ich noch nie an einer Variomatik verwendet und auch noch keine gelöste Mutter gehabt. Ob ich noch etwas von der Hülse abnehmen werde, da bin ich noch unentschlossen, weil der Riemen jetzt ziemlich unten sitzt und somit die Beschleunigung aus Stand super ist.

Gruß Manfred

Beiträge: 3053
Bilder: 18
Registriert: 30. Nov 2017
Hat gedankt: 754 mal
Wurde gedankt: 1591 mal
Meine Maschine: Daelim S3 125 ABS
Baujahr: Nov. 2017
Postleitzahl: 56412
Land: Deutschland

#9 Re: 99er Otello mit einem Variodeckel von einem Otello Eco B

von S3-Nobbi » 10. Feb 2024, 19:53

Hallo Manfred, das stimmt, auch die Otellos die einen Kickstarter haben (98-2006) sind für die J. Costa geeignet! Durch diesen Kickstarter, (so vermute ich) ist wohl die Gleit-Hülse von der Vario etwas kürzer, als die von den Fi Modellen. Denn ab den Fi Modellen ist die Hülse, so weit ich weiß, dann 51,1+/- mm lang. Ab da kann man dann auch auf das Kürzen der J. Costa Gleit-Hülse verzichten! Den Deckel von einem Fi-Modell zu probieren, war eine prima Idee von Dir! :!: Mit der U-Scheibe, bin ich aber anderer Ansicht! Auch beim Kickstarter ist eine "U-Scheibe" dabei gewesen, das war die Scheibe für das Antriebsrad vom Kickstarter. Auf deinem Foto in #5 sieht man auch noch, dass dort eine "U-Scheibe" verbaut war! Und in meinen Fotos in #6 kann man auch noch erkennen, dass dort auf der Lüfterscheibe eine U-Scheibe verbaut war, eben auf einem Fi-Modell! Also hat eine U-Scheibe absolut seinen Sinn! Zumal Du jetzt bei der J. Costa auch 12 Gewichte in der Vario hast, statt vorher nur 6. Das war dann bei 10,5gx6= 63 g Gewicht in der Original-Vario und ist jetzt 9,5x12= 114g Gewicht in der Vario!! Also fast das Doppelte! Von daher würde ich dann doch lieber noch ein wenig abdrehen, und wenigstens eine nicht so dicke U-Scheibe verbauen. Ist aber nur meine Ansicht dazu und natürlich nicht bindend für Dich. ;) LG, Nobbi.

Beiträge: 23
Bilder: 1
Registriert: 20. Jan 2024
Hat gedankt: 5 mal
Wurde gedankt: 10 mal
Meine Maschine: Daelim Otello
Baujahr: Bj.1999
Postleitzahl: 44789
Land: Deutschland

#10 Re: 99er Otello mit einem Variodeckel von einem Otello Eco B

von Papabär1960 » 11. Feb 2024, 03:21

Hallo Nobbi,
DIN 6331 Sechskantmutter mit Bund
Sechskantmuttern DIN 6331 werden für Verbindungen verwendet, die häufig angezogen und gelöst werden (m = 1,5 x d1).
Der Bund der Mutter gestattet es, auf Unterlagscheiben zu verzichten.
Nachzulesen bei z.B. Ganter Norm.

Gruß Manfred

Beiträge: 3053
Bilder: 18
Registriert: 30. Nov 2017
Hat gedankt: 754 mal
Wurde gedankt: 1591 mal
Meine Maschine: Daelim S3 125 ABS
Baujahr: Nov. 2017
Postleitzahl: 56412
Land: Deutschland

#11 Re: 99er Otello mit einem Variodeckel von einem Otello Eco B

von S3-Nobbi » 11. Feb 2024, 11:56

Hallo Manfred, absolut richtig. Die DIN 6331 bezieht sich auf die Sechskantmutter mit Bund! Trotzdem war und ist bei der Lüfterscheibe eine U-Scheibe verbaut! Wenn das keinen Sinn hätte, dann würde Daelim sicher keine abertausenden U-Scheiben verbauen! Alleine schon aus Kostengründen!! Bei der Kupplungsglocke hinten ist auch keine U-Scheibe verbaut! Ich vermute mal (da ich kein DIN Fachmann bin), dass es am Material liegt? :? Die Kupplungsglocke ist ja auch aus Stahl, wie die Sechskantmutter mit Bund. Und das Material der Lüfterscheibe ist ja um einiges "weicher" Aber wie gesagt, sind das alles nur Vermutungen! :? Nur für mich käme es so nicht in Frage, weil es von Werk aus schon anders war!! Und das sollte dir zu denken geben. DIN 6331 hin oder her. LG, Nobbi. ;)

Beiträge: 23
Bilder: 1
Registriert: 20. Jan 2024
Hat gedankt: 5 mal
Wurde gedankt: 10 mal
Meine Maschine: Daelim Otello
Baujahr: Bj.1999
Postleitzahl: 44789
Land: Deutschland

#12 Re: 99er Otello mit einem Variodeckel von einem Otello FI

von Papabär1960 » 12. Feb 2024, 17:08

Hallo Nobbi, es war keine Unterlegscheibe und bei Dataparts wird auch keine angezeigt. Wenn du die Kickstarterscheibe als solche bezeichnest, hast du recht. Das sollte jetzt hoffendlich beendet sein.
Ich habe das heute nochmals den originalen Deckel versucht und musste feststellen das es ohne Änderungen nicht passen würde. Ob man es machen will sollte jeder für sich selbst entscheiden, ich finde den Deckel von der 2007er die elegantere Lösung.
Gruß Manfred
Dateianhänge sind nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
Zuletzt geändert von Papabär1960 am 12. Feb 2024, 18:19, insgesamt 2-mal geändert.

Für diesen Beitrag danken
S3-Nobbi

Beiträge: 3053
Bilder: 18
Registriert: 30. Nov 2017
Hat gedankt: 754 mal
Wurde gedankt: 1591 mal
Meine Maschine: Daelim S3 125 ABS
Baujahr: Nov. 2017
Postleitzahl: 56412
Land: Deutschland

#13 Re: 99er Otello mit einem Variodeckel von einem Otello Eco B

von S3-Nobbi » 12. Feb 2024, 17:43

Hallo Manfred, das mit der "U-Scheibe" als Kickstarterscheibe hatte ich ja in #9 auch so geschrieben. Eine "klassische" U-Scheibe ist bei den Otellos mit dem Kickstarter nicht dabei, das stimmt! Die Aufgabe übernimmt da die Kickstarterscheibe. Ab den Fi Modellen 2007, ist dann die U-Scheibe vorhanden! Aber egal, ich will dir doch keine U-Scheibe aufschwätzen. ;D Das muss jeder für sich selbst entscheiden, was er macht! Die Idee mit dem anderen Deckel ist auf jeden Fall gut gewesen!! :!: Die Änderungen, welche da alle angestanden hätten, kann man sich ja so getrost sparen! Du schreibst, es wäre ein Deckel von einem 06er Modell! :? Auf dem Foto sieht es eher aus, wie ein Deckel von einem Fi Modell, die erst 2007 rausgekommen sind. Hast Du das so von der Anzeige in der Bucht übernommen? Schau doch mal bei Dataparts, da ist der 06 er Deckel doch anders als auf deinem Foto. Da ist der von 07 schon passender. Das könnte evtl. bei anderen Kollegen, die auch so umbauen wollen, für Verwirrung sorgen. :? LG, Nobbi. ;)

Beiträge: 23
Bilder: 1
Registriert: 20. Jan 2024
Hat gedankt: 5 mal
Wurde gedankt: 10 mal
Meine Maschine: Daelim Otello
Baujahr: Bj.1999
Postleitzahl: 44789
Land: Deutschland

#14 Re: 99er Otello mit einem Variodeckel von einem Otello FI

von Papabär1960 » 12. Feb 2024, 18:15

Hallo Nobbi, der Deckel wurde von einem Händler als Otello 2006 Eco angeboten ist laut Dataparts aber ein FI Deckel wie du schon sagst und können wir die Diskussion über eine Unterlegscheibe jetzt endlich beenden. Die Überschrift am Anfang kann ich leider nicht mehr ändern.
Gruß Manfred


Beiträge: 3053
Bilder: 18
Registriert: 30. Nov 2017
Hat gedankt: 754 mal
Wurde gedankt: 1591 mal
Meine Maschine: Daelim S3 125 ABS
Baujahr: Nov. 2017
Postleitzahl: 56412
Land: Deutschland

#15 Re: 99er Otello mit einem Variodeckel von einem Otello Eco B

von S3-Nobbi » 12. Feb 2024, 19:13

Hallo Manfred, natürlich können wir die "Diskussion" über die Unterlegscheibe beenden! Ich habe es eigentlich als Meinungsaustausch gesehen, weniger als "Diskussion" Wie dem auch sein, ich werde es bei Dir nicht mehr ansprechen. Deinen Standpunkt dazu muss ich akzeptieren, teilen muss ich und werde ich ihn aber nicht! Sollte es dazu in Zukunft noch einmal Fragen geben, werde ich meinen Standpunkt dazu aber wieder mitteilen! Wer so eine feste Meinung dazu hat, mit dem ist es auch müßig zu "diskutieren", das bringt wenig bis Garnichts. Nichts für ungut und bleibe weiter am Ball, mit deinem Otello. LG, Nobbi. ;)

Zurück zu Daelim Otello

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste