Wo sind die S3 Fahrer?

Daniels3

Wo sind die S3 Fahrer?

Beitrag #1 von Daniels3 » Mi 11. Mai 2011, 16:12

Wo sind denn die S3 Fahrer,
die über Macken und Tücken berichten?

udo

Re: Wo sind die S3 Fahrer?

Beitrag #2 von udo » Sa 14. Mai 2011, 18:11

Weil´s wohl keine Macken und Tücken an der Mühle gibt,
glaube ich. :P

horst

Re: Wo sind die S3 Fahrer?

Beitrag #3 von horst » Sa 14. Mai 2011, 18:27

Viel zu neu auf dem Markt, da mußte schon noch 1-2 Jahre warten.

Horst

mcscoot

Re: Wo sind die S3 Fahrer?

Beitrag #4 von mcscoot » Do 19. Mai 2011, 18:28

Hallo!
Zunächst einen guten Tag und Grüße aus Berlin! Habe mich eben in diesem Forum angemeldet und freue mich hier sein zu können.
Leider ist auch die S3 nicht ganz frei von Macken. Habe meine S3 seit Anfang April, fahren tut sie tadellos. Leider zeigt die Temperaturanzeige im Cockpit bei Temperaturen unter 15 Grad fast nichts an, egal wie lange man fährt. Bei Temperaturen darüber ode beim längeren Stehen mit laufendem Motor kommen gerade einmal 2 Striche. Habe ich bei der 1000-km-Durchsicht bemängelt, mir wurde gesagt, das Instrument reagiert träge. Na ja. Wie sieht es bei Euch aus?

mcscoot

Beiträge: 14
Bilder: 2
Registriert: Di 24. Mai 2011, 17:05
Wohnort: Celle
Meine Maschine: Daelim S3 125 Freewing
Baujahr: 2011
Postleitzahl: 29229
Land: Deutschland

Re: Wo sind die S3 Fahrer?

Beitrag #5 von grille » Di 24. Mai 2011, 17:40

HIER... ab 22/23 Woche gehöre ich dazu....

boes1703

Re: Wo sind die S3 Fahrer?

Beitrag #6 von boes1703 » Sa 28. Mai 2011, 11:47

So ich gehöre jetzt auch endlich zu den S3 Fahrern. Ich muss sagen das mir der Roller extrem viel Spass macht. Hoffentlich ist es am Sonntag schön damit ich ein wenig herum fahren kann.

MfG
Martin

bpisti

Re: Wo sind die S3 Fahrer?

Beitrag #7 von bpisti » Do 2. Jun 2011, 23:23

Hallo Daelim-Freunde,

auch ich hab mich an Euch angeschlossen. Seit zehn Tagen bin ich ein stolzer Besitzer eines S3! In dieser zehn Tagen ist es mir gelungen das erste 1000Km-Service zu erreichen. Um ganz ehrlich zu sein muss ich sagen, die ersten drei Tagen waren ein Horror, doch wie man´s so schön sagt; Ende gut, alles gut. Mit den Geschehen in dieser drei Tagen will ich Euch nicht langweilen, bei Interesse werde aber natürlich auf alle Fälle ausführlich berichten.

Nun aber die Fakten: Obwohl das Gerät seit fast einem Jahr auf dem Markt ist, existieren leider wirklich nicht so viele Berichte über ihm. Vor dem Kauf habe ich auch das ganze Internet durchgestöbert, fand aber sehr wenig Informationen. Das ist auch der Grund, worum ich mich hier registriert habe. Ich hoffe, dass sich unser Kreis schnellstmöglichst verbreiten wird, sodass wir den bestehenden aber auch den zukünftigen - noch "schwanckenden" - S3-Fahrern durch eigenen Erfahrungen behilflich sein können.

Meine Erfahrung, nach wie gesagt, einer guten Wochen: Das Gerät ist sein Preis auf jeden Fall wert! Sehr gute Fahrteigenschaften, große Stauräume, geringes Fahrtgeräusch. Ich persönlich fahre jeden Tag über 100 Km hauptsächlich auf Landstraßen, und das bei jeden(!) Witterung. Man las immer Berichte, wo die Beschleunigung stark kritisiert wird, die muss ich leider unterschreiben. Bei Ampeln ist er nicht der Schnellste, doch wenn er einmal in Fahrt kommt, macht er unheimlich viel Spaß. Beim Fahren verhält sich die Maschine überaus zufriedenstellend: sehr gute Fahreigenschaften, bequeme Sitzposition - bin 1,88 groß - und Bedienung, und die viel kritisierte Handlung ist nicht vorhanden. Nach kurzer Übung kriegt man ihn auf den Mitelständer. Aber der Hammer: nach 390 gefahrenen Kilometer tankte ich nur 11,50L Benzin! Es ist ein Verbrauch von weniger als 3L/100Km! Und das ind der Einfahr-Phase!

Soviel zum ersten Mal, ich wünsche uns eine unfallfreien und sonnigen Saison!

Liebe Grüße aus der Steiermark/Österreich.

Möge der Grip mit uns sein!

Beiträge: 14
Bilder: 2
Registriert: Di 24. Mai 2011, 17:05
Wohnort: Celle
Meine Maschine: Daelim S3 125 Freewing
Baujahr: 2011
Postleitzahl: 29229
Land: Deutschland

Re: Wo sind die S3 Fahrer?

Beitrag #8 von grille » Mi 8. Jun 2011, 18:06

Hurra... ;D Endlich die S3 ist mein... durfte Sie heute endlich vom Händler holen... und das nun bei leichtem Regen... ich hoffe das es trotzdem ein guter Start war mit uns Zwein...

Da hab ich doch auch gleich noch ne Frage... gibt es das Handbuch was dabei war auch in deutsch... :?: vielleicht irgendwo zum download oder so

MfG
grille

Beiträge: 540
Bilder: 99
Registriert: Sa 24. Jan 2009, 23:26
Wohnort: Krefeld
Meine Maschine: Peug.Satelis 400 / BMW R80RT
Baujahr: 2011 / 1985
Postleitzahl: 47809
Land: Deutschland

Re: Wo sind die S3 Fahrer?

Beitrag #9 von gklanten » Mi 8. Jun 2011, 19:05

grille hat geschrieben:Hurra... ;D Endlich die S3 ist mein... durfte Sie heute endlich vom Händler holen... und das nun bei leichtem Regen... ich hoffe das es trotzdem ein guter Start war mit uns Zwein...

Da hab ich doch auch gleich noch ne Frage... gibt es das Handbuch was dabei war auch in deutsch... :?: vielleicht irgendwo zum download oder so

MfG
grille

Hallo Grille,
hau deinen Händler auf das deutsche Handbuch an.
Wenn er net will erklärst du ihm einfach das eine Anleitung in einer anderen Sprache einen Sachmangel darstellt und er damit bei dir in der Pflicht steht.

OK Leute, jetzt zerreißt mich :)

Gruß Guido

horst

Re: Wo sind die S3 Fahrer?

Beitrag #10 von horst » Do 9. Jun 2011, 09:44

Guido warum soll dich jemand zerreissen, du hast vollkommen recht, da gibt es sogar eine gesetzliche Regelung dafür, das Bedienungsanleitungen in der jeweiligen Landessprache vorliegen müssen.

Horst

Beiträge: 14
Bilder: 2
Registriert: Di 24. Mai 2011, 17:05
Wohnort: Celle
Meine Maschine: Daelim S3 125 Freewing
Baujahr: 2011
Postleitzahl: 29229
Land: Deutschland

Re: Wo sind die S3 Fahrer?

Beitrag #11 von grille » Fr 10. Jun 2011, 17:18

gklanten hat geschrieben:Hallo Grille,
hau deinen Händler auf das deutsche Handbuch an.
Wenn er net will erklärst du ihm einfach das eine Anleitung in einer anderen Sprache einen Sachmangel darstellt und er damit bei dir in der Pflicht steht.

OK Leute, jetzt zerreißt mich :)

Gruß Guido


Hallo...
war heut noch mal bei meinem Händler wegen ein paar Sachen von meier Ex... 2tschlüssel, Windschild... und da kam er gleich auf mich zu und sagte das er ein deutsches Handbuch besorgt hat weil im englischen wohl keine Serviceintavalle drin sind... hat sich quasi von selbst erledigt... guter Händler...

Achso zerreißen tu ich auch keinen... vorder Dich eher zum Freewing Rennen auf... ;)

MfG
grille... :roll:

Digedag

Re: Wo sind die S3 Fahrer?

Beitrag #12 von Digedag » Mi 15. Jun 2011, 13:32

mcscoot hat geschrieben:Hallo!
Zunächst einen guten Tag und Grüße aus Berlin! Habe mich eben in diesem Forum angemeldet und freue mich hier sein zu können.
Leider ist auch die S3 nicht ganz frei von Macken. Habe meine S3 seit Anfang April, fahren tut sie tadellos. Leider zeigt die Temperaturanzeige im Cockpit bei Temperaturen unter 15 Grad fast nichts an, egal wie lange man fährt. Bei Temperaturen darüber ode beim längeren Stehen mit laufendem Motor kommen gerade einmal 2 Striche. Habe ich bei der 1000-km-Durchsicht bemängelt, mir wurde gesagt, das Instrument reagiert träge. Na ja. Wie sieht es bei Euch aus?

mcscoot


Also meiner hatte bisher auch noch keine Temperatur - werd auch mal beim Service nachfragen.

-- Mi 15. Jun 2011, 14:39 --

Hallo, hab mich grad bei euch angemeldet. Meiner ist noch kein Woche alt und ich bin sehr zufrieden.

demnächst mehr !

M.

Beiträge: 645
Bilder: 1
Registriert: Di 15. Feb 2011, 06:58
Wohnort: Sauerland, zwischen Möhnesee - Sorpesee - Hennesee
Meine Maschine: S3
Baujahr: 2011
Postleitzahl: 59759
Land: Deutschland

Re: Wo sind die S3 Fahrer?

Beitrag #13 von Bernd » Do 16. Jun 2011, 07:29

..hier ist einer...
schau doch bitte hier im Forum unter "Kühlwassertemperatur" nach, hier sind mehrere Beiträge zur S3. Meines erachtens ist auch bei Deiner S3 alles im grünen Bereich.

Gruß aus dem Sauerland und immer die Bodenhaftung behalten
Bernd

Beiträge: 540
Bilder: 99
Registriert: Sa 24. Jan 2009, 23:26
Wohnort: Krefeld
Meine Maschine: Peug.Satelis 400 / BMW R80RT
Baujahr: 2011 / 1985
Postleitzahl: 47809
Land: Deutschland

Re: Wo sind die S3 Fahrer?

Beitrag #14 von gklanten » Do 16. Jun 2011, 13:10

grille hat geschrieben:...vorder Dich eher zum Freewing Rennen auf... ;)

MfG
grille... :roll:


Huhu Grashüpfer ;) ,

können wir gerne machen, aber nach Celle fahr ich deswegen nicht erst.
Da mußt du schon zu unserem nächsten Stammtisch kommen :twisted:

Grüßle vom siegessicheren Krefelder ;D

Roady51

Re: Wo sind die S3 Fahrer?

Beitrag #15 von Roady51 » Do 16. Jun 2011, 13:58

Hi Grille, falls es zum Rennen kommt, pass auf daß er nicht seine GummiQ verkleidet und damit fährt. :lol: :lol:
Gruß Ingo

Amigo

Re: Wo sind die S3 Fahrer?

Beitrag #16 von Amigo » Do 7. Jul 2011, 18:13

Guten Tag,

gestern hatte ich nun endlich, nach einem 14 tägigen Deutschland-Urlaub, die Gelegenheit, meine Papiere beim Händler abzugeben. Er übernimmt die Kosten für Anmeldung, Kennzeichen, Steuern und Versicherung (beides für das 1. Jahr).

Der Umbau des Gasgriffes auf die linke Lenkerseite ist aufgrund meines Handycaps mit der rechten Hand erfolgt.

Übermorgen oder Montag nachmittag ist es dann endlich soweit, dass ich den Roller bekomme. "Apollo" wird er heißen. :)

Ich habe zwei Möglichkeiten vom Händler nach Hause zu fahren. Die erste ist über die Autobahn (von ca. 10 km Gesamtstrecke etwa 8 über die Autobahn) oder ca 15 km über Stadt- und Landstraße. Dabei denke ich an das Thema "Einfahren" des Motors. Da mein Spanisch genauso grottenschlecht ist wie sein Deutsch, er kein Englisch kann und ich befürchte die Betriebsanleitung in Spanisch zu bekommen, wäre mir ein Hinweis zum "Einfahren" sehr hilfreich.

Eine gute Zeit.

Beiträge: 645
Bilder: 1
Registriert: Di 15. Feb 2011, 06:58
Wohnort: Sauerland, zwischen Möhnesee - Sorpesee - Hennesee
Meine Maschine: S3
Baujahr: 2011
Postleitzahl: 59759
Land: Deutschland

Re: Wo sind die S3 Fahrer?

Beitrag #17 von Bernd » Do 7. Jul 2011, 18:51

Hallo Amigo, na dann kommt sie ja entdlich.
In Sachen Einfahren mach Dir keinen Kopf, gib in den ersten ca. 200-300 nicht sofort Vollgas, vor allem las den Motor erst warm werden bevor Du richtig am Griff drehst. Du solltest bergab vorerst nicht bis an die Endgeschwindigkeit gehen. Den Motor mit wechselnden drehzahlen einfahren ist m. M. nach am Besten, ist bei einem Automatic zwar nicht einfach, aber wenn Du den Drehzahlmesser beobachgtest wirsgt Du das hinkriegen. Nach ca. 500 km würd ich ihn langsam ein seine Zunkünftige Aufgabe gewöhnen, du wirst sehen, es ist nicht einfach in langsam einzufahren, er will einfach rennen, bei meinem war es jedenfalls so. Wenn dann die 1000der Insp. gemacht wurde geb ihm was er haben muss. Meiner dreht lt. Uhr bei 130 bis 10.000 um/m (alle angaben nach Anzeige, echte km solltgen das ca. 115/120 sein) Der Verbrauch ist ca. 3,6-3,8 lt. Ich bis ihn letzte Woche 80 km am Stück auf der BAB Vollgas gefahren, lt. Tacho immer zwischen 100 und 130 je nach Berg, bzw. Einfädelpause zwischen den Reisebussen und LKWs. Sie hat einen guten Geradeauslauf, steckt Spurrillen gut weg, sie macht einfach Spaß. Einmal musste ich bei 130 voll in die Eisen auf ca. 70 abbremsen, kein Problem. Du bekommst den richtigen Roller für dich. Pack nur beherzt mit Deiner Linken richtig zu, dann wirds auch mit dem Bremsen bei dir funktionieren.
Noch einmal zu den Bergfahrten, ich hab hier im Sauerland zwar keine 20% Steigungsstrecke, aber die "Berge sind trotzdem nicht schlecht un d auch lange auffahrten. Ich denke Du wirst auch bei Dir gut zurecht kommen.

Also, viel Glück bei der Übrernahme Deiner S3
Grüße aus dem Sauerland und immer die Bodenhaftung behalten
Bernd

Beiträge: 540
Bilder: 99
Registriert: Sa 24. Jan 2009, 23:26
Wohnort: Krefeld
Meine Maschine: Peug.Satelis 400 / BMW R80RT
Baujahr: 2011 / 1985
Postleitzahl: 47809
Land: Deutschland

Re: Wo sind die S3 Fahrer?

Beitrag #18 von gklanten » Fr 8. Jul 2011, 11:13

Hi Amigo,

na das ging ja flott :D
Mit der Namensgebung hast du dir ja auch richtig Gedanken gemacht.
Ich hab mal bei Wikipedia nachgeschaut und dabei gesehen das der Gute "Apollo(n)" ein ziemlicher Allrounder ist: http://de.wikipedia.org/wiki/Apollon.

Besonders das mit der Heilung und mit dem "von Schwänen gezogenem Wagen " finde ich sehr schön :)
Ich hoffe das du mit deinem neuen Roller viiiiiel Freude haben wirst.

Gruß Guido

Amigo

Re: Wo sind die S3 Fahrer?

Beitrag #19 von Amigo » Di 12. Jul 2011, 10:41

Guten Morgen,

es ist soweit, ich gehöre dazu :)

Gestern Abend habe ich nach Einweisung durch einen Mechaniker in den Roller die ersten Meter um das Carreé beim Händler gedreht. Etwas wackelig, neugierig aber nicht ohne Mut. Gut, dass niemand gefilmt hat, wie ich die erste Abzweigung nach links nahm. Ok. Nach wenigen hundert Metern stellte sich schon ein "vertrautes" Gefühl ein. Unsicherheit war wie weggeblasen. Die erste Runde hatte ich beendet, da fuhr ich winkend an meiner vor der Werkstatt stehenden Frau vorbei um übergangslos gleich eine zweite Runde um´s Carreé zu drehen. Da war es schon Spaß.

Anschließend ging es dann durch die Stadt und über Landstraße ca. 20 km nach Hause. Der erste Tankstopp war nach 4 km notwendig. (10 Liter hat sie genommen. Ich ärgerte mich, wie seit Jahrzehnten, dass Händler von Autos und Scootern jedesmal Neuteile mit einem absoluten Minimum an Sprit ausliefern.) Meine Frau fuhr im Auto hinter mir her und meinte zu Hause angekommen: " Du fährst mit dem Roller, als hättest Du nie etwas anderes gefahren!"

Ich denke, dieser Satz sagt alles. Die Maschine ist einfach sehr gutmütig, extrem einfach zu fahren, sehr leicht zu bedienen. Trotz meiner 1,96 m kein Platzproblem. Der Umbau des Gasgriffes auf die linke Seite ist auch kein Problem, zurückgebaut kann es ohne Großen Aufwand auch wieder. Gefahren war ich überwiegend im Tourenbereich zwischen 5.000 und 7.000 mit einer Geschwindigkeit zwischen 40 - 70 km/h.

Das waren meine allerersten Eindrücke. Freude pur. Die Erfüllung eines sehr lange gehegten Wunsches. Noch lange saßen wir beim Wein auf der Terrasse und haben meine Freude gemeinsam genossen.

horst

Re: Wo sind die S3 Fahrer?

Beitrag #20 von horst » Di 12. Jul 2011, 16:29

Na dann wünsch ich dir viel Spass mit deinem S3 und allzeit ein unfallfreies Heimkommen

Gruß Horst

Beiträge: 645
Bilder: 1
Registriert: Di 15. Feb 2011, 06:58
Wohnort: Sauerland, zwischen Möhnesee - Sorpesee - Hennesee
Meine Maschine: S3
Baujahr: 2011
Postleitzahl: 59759
Land: Deutschland

Re: Wo sind die S3 Fahrer?

Beitrag #21 von Bernd » Di 12. Jul 2011, 19:18

Glückwunsch...

allzeit gute Fahrt und immer die Bodenhaftung behalten
Bernd

Beiträge: 3
Bilder: 0
Registriert: Mi 20. Jan 2010, 22:20
Wohnort: 23611 bei bad schwrtau
Meine Maschine: daelim freewing 125 fi s3
Baujahr: 2011
Postleitzahl: 23611
Land: Deutschland

Re: Wo sind die S3 Fahrer?

Beitrag #22 von rollys sonja 13 » Fr 15. Jul 2011, 12:57

hier ist ein s3 fahrer bin sehr zurieden kein geklapper inder kunststoffverkleidung mehr federung viel besser motorleistung viel besser 15ps straßenlage bestens klangverbesserung super hoffentlich bleibt es so viele grüße an alle

Beiträge: 1
Registriert: So 3. Jul 2011, 19:01
Meine Maschine: Freewing S3
Baujahr: 2011
Postleitzahl: 41061
Land: Deutschland

Re: Wo sind die S3 Fahrer?

Beitrag #23 von Freddie Mercury » Mo 18. Jul 2011, 13:15

Hallo zusammen,

ich fuhr 4 Jahre die S2 Vergaser und war damit sehr zufrieden. Nur die serienmäßig kleine Windschutzscheibe habe ich sofort durch eine größere von Puig ( ca 100,-€) getauscht. Jetzt fahre ich die neue S3 und bin vom neuen Design und Fahrleistungen begeistert. Nur haben es wieder einmal die Techniker und Ingenieure von Daelim nicht geschaft von Werk aus eine höhere und breitere Scheibe zu konstruieren. Das Design der Scheibe ist zwar schön und gut, aber wenn man täglich mehrere Kilometer über Land fährt, sind die Windverwirbelungen schon sehr ärgerlich, besonders wenn man das ganze Jahr durchfährt. Ich habe schon eine Anfrage an Puig gestellt, wann für die S3 eine vernünftige Scheibe auf dem Markt kommt. Nur so am Rande: Ich bin 1,73 groß/klein.
Gruß
Freddie Mercury

Beiträge: 645
Bilder: 1
Registriert: Di 15. Feb 2011, 06:58
Wohnort: Sauerland, zwischen Möhnesee - Sorpesee - Hennesee
Meine Maschine: S3
Baujahr: 2011
Postleitzahl: 59759
Land: Deutschland

Re: Wo sind die S3 Fahrer?

Beitrag #24 von Bernd » Mo 18. Jul 2011, 14:13

ich hab meine S3 mit dem niedriegen Windschild, bin 179 groß und komme sehr gut zurecht, Du kannst sie aber auch mit einem höheren Windschild fahren. Ist auch im Prospekt abgebildet. Lt. meinem Händler ist der als Zubehör zu haben.

Gruß Bernd
und immer die Bodenhaftung behalten

Beiträge: 7
Registriert: So 14. Aug 2011, 09:21
Wohnort: Limburgerhof
Meine Maschine: Daelim S3
Baujahr: 2011
Postleitzahl: 67117
Land: Deutschland

Wo sind die S3 Fahrer?

Beitrag #25 von bdlimbim » So 14. Aug 2011, 09:32

Nach 8 Jahren mit einem Kymco Grand Dink 125 bin ich jetzt auch beim neuen S3 gelandet.

Am vergangenen Dienstag konnte ich ihn beim Händler in Worms abholen und bin jetzt mitten in der Einfahrphase.

Die ersten Eindrücke sind durchweg positiv.

Viele Grüsse aus der Pfalz

Bernhard

Beiträge: 645
Bilder: 1
Registriert: Di 15. Feb 2011, 06:58
Wohnort: Sauerland, zwischen Möhnesee - Sorpesee - Hennesee
Meine Maschine: S3
Baujahr: 2011
Postleitzahl: 59759
Land: Deutschland

Re: Wo sind die S3 Fahrer?

Beitrag #26 von Bernd » So 14. Aug 2011, 09:37

Hallo Bernhard..

na dann mal willkommen im Forum.
Die meisten stellen sich unter "Neuvorstellungen" vor, aber ich als S3 Fahrer hab dich auch so gefunden.

Fahre jetzt seit Anf. Febr. die S3 und bin sehr zufrieden.

Allzeit gute Fahrt und immer die Bodenhaftung behalten...

Grüße aus dem Sauerland
Bernd

Beiträge: 225
Bilder: 14
Registriert: So 18. Okt 2009, 19:34
Wohnort: 73525 GD.
Meine Maschine: Citystar125 ccm.
Baujahr: 2012 ?
Postleitzahl: 73525
Land: Deutschland

Re: Wo sind die S3 Fahrer?

Beitrag #27 von Hansi » So 14. Aug 2011, 19:19

Habe am 13.08.11.mit einem S3 Fahrer gesprochen in Oberwinden es, muß ein Super und schneller Roller sein.
Gruß Hansi

-- So 14. Aug 2011, 19:33 --

[quote="Hansi"]Habe am 13.08.11.mit einem S3 Fahrer gesprochen in Oberwinden es, muß ein Super und schneller Roller sein.
Gruß Hansi
[attachment=S3 010.JPG[/attachment] S3
[attachment=Club-Heim 028.JPG[/attachment] Club-Heim
Dateianhänge sind nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

Amigo

Re: Wo sind die S3 Fahrer?

Beitrag #28 von Amigo » Mo 15. Aug 2011, 09:50

Hola, einen schönen Tag,

ich habe meinen "Apollo" nun seit gut einem Monat und ich bin einfach nur begeistert. 260 km sind wir gefahren und haben uns schon bestens aneinander gewöhnt. 9,5 Liter habe ich nachgetankt, was also einen Verbrauch von ca, 3,65l/100km entspricht.
Kurzeitig bin ich auch schon auf der Autobahn gefahren, es sind ca 6 km zwischen den Auf-/Abfahren, die ich benutze. Bergauf zeigt der Tacho bei Vollgas 85 km/h und bergab nehme ich bei 120 km/h Gas weg.
Soviel zu den Fahrleistungen.
An dem Roller ist aus meiner Sicht absolut nichts auszusetzen. Nun ist es ja der erste den ich fahre und daher kann ich natürlich nur schlecht eine objektive Bewertung abgeben.
Was mich schon recht stark beschäftigt, weil mir bisher unbekannt, ist das Verhalten von Autofahrern in der Stadt.
Das eine Mal stehe ich fast am Mittelstreifen und blinke links, um in eine Toreinfahrt zur Garage einbiegen zu wollen, da zieht doch noch links ein Auto an mir vorbei. Das zweite Mal, ich fuhr etwa 40 km/h zog ganz wenige Meter vor mir vom rechten Straßenrand ein Auto raus, so dass mir nur eine Vollbremsung half, bei der der Rolle schon sehr in "Schlittern" kam mit Ausweichen auf die Gegenfahrbahn.
Dieses "Übersehen werden" macht mir nun schon einige Gedanken.

Ich grüße recht herzlich

Martin Weil

Re: Wo sind die S3 Fahrer?

Beitrag #29 von Martin Weil » Mo 15. Aug 2011, 14:44

Tja Amigo,

wurde ja schon oft hier darüber geschrieben !
Musst beim Rollern immer beide Gehirnhälften einschalten !
eine Seite für dich und die andere für die blinden Autofahrer !
Weiterhin gute und unfallfreie Fahrt unter der südlichen Sonne.


Mit freundlichen Grüßen aus [ img ].

[ img ]


Beiträge: 7
Registriert: So 14. Aug 2011, 09:21
Wohnort: Limburgerhof
Meine Maschine: Daelim S3
Baujahr: 2011
Postleitzahl: 67117
Land: Deutschland

Re: Verbrauch während der Einfahrphase

Beitrag #30 von bdlimbim » Sa 20. Aug 2011, 13:31

Die ersten 500 km sind gefahren, ich muss sagen, das ist ein ganz anderes Fahrgefühl als auf meinem bisherigen GRAND DINK.

Das Handling ist super!

Der Verbrauch liegt mit 3,2 Litern auch im Rahmen.

Bis zur 1000 km-Inspektion werde ich ihn nun ab und zu mal ausfahren, mal sehen was er bringt.

Viele Grüsse aus der Pfalz
Bernhard

Nächste

Zurück zu Freewing S3

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast