S3i

Olli 73

Re: S3i

Beitrag #31 von Olli 73 » Mi 16. Feb 2011, 19:01

Hallo Uwe,

Schon ordentlich Km gefahren mit Deiner S3 ?

In der aktuellen Zeitschrift " Scooter und Sport " , Ausgabe vom 16.02.2011, ist ein Test von der Daelim S3 drin. Hat bis auf ein paar Kleinigkeiten eigentlich ganz gut abgeschnitten.

http://www.scooterundsport.de/Aktuelles ... ooter.html

Gruß Olli

uwemühlhahn

Re: S3i

Beitrag #32 von uwemühlhahn » Do 17. Feb 2011, 12:56

Hallo Olli,
schon gelesen.
Bis auf einige Details kann ich diesen Bericht bestätigen.
Das Aufbocken geht entgegen dem Scooter Bericht kinderleicht.
Die Rückspiegel bieten eine ausreichend bis gute Sicht nach hinten.
Die Beschleunigung ist Spitze!!!
Höchstgeschwindigkeit nach Fahrzeugschein 115km/h.
Nach Tacho bin ich bisher 130 km/h gefahren. Das waren nach TomTom Rider Navi 113 km/h.
Der Windschutz um die Beine könnte besser sein. Das Tanken geht gut, allerdings vorsicht bei den letzten 2 Litern, läuft schnell über.
Noch ist der S3 für 2999.-€ bei Mobile.de zu haben.
Ich bin bisher super zufrieden!!!!
Gruß
Uwe

Beiträge: 617
Bilder: 1
Registriert: Di 15. Feb 2011, 06:58
Wohnort: Sauerland, zwischen Möhnesee - Sorpesee - Hennesee
Meine Maschine: S3
Baujahr: 2011
Postleitzahl: 59759
Land: Deutschland

Re: S3i

Beitrag #33 von Bernd » Mo 21. Feb 2011, 17:18

Hallo Uli, ich habe eben Deine Zeilen zu Deinem neuen S3 gelesen. Ich habe einen S3 in schwarz am 11.02. zugelassen. Ich bin bisher auch sehr zufrieden und kann Deine Angaben fast alle bestätigen. Am Samstag habe ich nachtanken dürfen; keine 2,8 ltr.100km. Bin aber noch skeptisch, hab ich den Tank wirklich randvoll gemacht? --eigentlich ja, wenn das so ist wäre das ein sensationller Verbrauchswert, Ich werd das weiter beobachten. Von der Leistung bin ich echt begeistert, ich hab das Gefühl, er will einfach nur laufen, macht echt Spass, auch bei uns in den Sauerländer-Bergen/Kurven. Eine Trägerplatte für meinen GIVI hab ich auch bei meinem Händler bestellt. Ein Kollege hier im Forum hat bedenken bei seinem S3 bezüglich der Temperaturanzeige, bei meinem kommt sie auch recht spät und bis jetzt nur 2-Strich der Anzeige, es liegt wohl an den allgemeinen Temperaturen, oder zeigt Deine S3 andere Werte?
Bis dann, Immer gute Bodenhaftungu und Grüße aus dem Sauerland
Bernd

Beiträge: 617
Bilder: 1
Registriert: Di 15. Feb 2011, 06:58
Wohnort: Sauerland, zwischen Möhnesee - Sorpesee - Hennesee
Meine Maschine: S3
Baujahr: 2011
Postleitzahl: 59759
Land: Deutschland

Re: S3i

Beitrag #34 von Bernd » Mo 21. Feb 2011, 17:20

sorry nicht der Uli, Du bist ja der Uwe....ich werd mich bessern...

Olli 73

Re: S3i

Beitrag #35 von Olli 73 » Mo 21. Feb 2011, 18:56

Hallo Bernd,
Willkommen im Club. Deine 2,7 Liter kann ich leider nicht bestätigen. Ich fahre seit Mitte Januar die S3. Bin aber noch nicht unter 3,5 Liter gekommen. Leider ist mein Roller bereits eine Woche in der Werkstatt. Elektrikprobleme. Hoffe ich kann Ihn morgen wieder abholen.

Gruß Olli

Beiträge: 617
Bilder: 1
Registriert: Di 15. Feb 2011, 06:58
Wohnort: Sauerland, zwischen Möhnesee - Sorpesee - Hennesee
Meine Maschine: S3
Baujahr: 2011
Postleitzahl: 59759
Land: Deutschland

Re: S3i

Beitrag #36 von Bernd » Di 8. Mär 2011, 16:23

Hallo Olli und auch alle S3 Fahrer....
so, ich hab jetzt auch die Topcase-Halterplatte von meinem Händler in Arnsberg erhalten (€ 80,71) , kein billigteil, dafür passt sie aber auch wie angegossen auf dem Soziushaltegriff und trägt meinen GIVI ca.40ltr. wie ne eins.
Zum Verbrauch (bin jetzt 640 km gefahren, kann ich sagen 3,6 bis 3,7 ltr., meine erste Mwssung/berechnung mit 2,8 ltr. war wie schon von mir vermutet eine Fehlmessung, hatte doch nicht richtig vollgetankt, 3,7 ltr. bei der hervorragenden Leistung istg aber m.M. nach voll o.k.
Nach der 1000der Inspektion wwerde ich weiter berichten, achja noch eins, Temparaturanzeige war ja auch ein Thema, ; sie geht jetzt auch nach oben, lag wie auch bereits geschrieben an den allgemeinen Außentemperaturen...
Grüße aus dem Sauerland und immer die Bodenhaftung behalten...
Bernd

Beiträge: 1901
Bilder: 0
Registriert: Di 16. Mär 2010, 11:59
Meine Maschine: Honda SW T-400
Baujahr: 2012
Postleitzahl: 46539
Land: Deutschland

Re: S3i

Beitrag #37 von Otello 2010 » Mi 9. Mär 2011, 11:58

Hallo erst mal.

@Uwemühlhahn. Das ist doch nicht etwas deine S3, die da schon wieder versteigert wird ???

Hier hörte es sich sicherlich nicht so an, als ob du "aus gesundheitlichen Gründen" auf den Roller verzichten müsstest. Hier war doch Begeisterung pur angesagt.
Oder hat dich in den letzten 2 Wochen ganz plötzlich "etwas" umgehauen, dass es jetzt nicht mehr geht ???

In Beitrag #9 habe ich dich ja bereits gefragt, wie lange du den S3 fährst im Vergleich zu den diversen anderen Rollern, die du schon hattest.
Wenn du wirklich der Verkäufer bist, dann war das wirklich nicht lange... ;)

Beiträge: 1901
Bilder: 0
Registriert: Di 16. Mär 2010, 11:59
Meine Maschine: Honda SW T-400
Baujahr: 2012
Postleitzahl: 46539
Land: Deutschland

Re: S3i

Beitrag #38 von Otello 2010 » Di 15. Mär 2011, 18:16

Hallo erst mal.

Ich war ja zuerst auch eher skeptisch, was den S3 angeht, aber heute bin ich ihn mal Probe gefahren.
Das ist er.
Das ist der Roller für 180 cm lange Leute und Auch-noch-Chopperfahrer.
Man sitzt extrem bequem, kann die Füße bequem vorne auf die Schräge stellen und hat dadurch beim Fahren fast ein Chopper-Gefühl.
Leider war der Roller noch nagelneu; hatte gerade mal 50 km auf der Uhr und war so noch nicht eingefahren. Deshalb kann ich zu Vollgasbeschleunigung und Endgeschwindigkeit keine Aussage machen. Allerdings hatte ich das Gefühl, dass der S3 unten heraus etwas lahm ist; das kann aber auch daran liegen, dass er noch nicht eingefahren war. Die Spiegel laden ausreichend weit aus und gewähren eine sehr gut Sicht nach hinten.
Der S3 liegt gut in der Kurve und nimmt im mittleren Geschwindigkeitsbereich sehr willig das Gas an. Die Vierkolbenbremse sorgt für sehr gute Verzögerung. Der Sound aus dem Doppelauspuff ist einfach klasse.
Beim Abstellen sprang das Gefährt tatsächlich fast von allein auf den Hauptständer; wesentlich leichter, als der Otello.

Allerdings ist er etwas zu groß, um als reines Stadtfahrzeug genutzt werden zu können. Da ist der Otello wesentlich geeigneter.
Doch als Allrounder für den Weg zur Arbeit, Ausflüge und Stadtgefährt ist er einfach ideal.

Beiträge: 617
Bilder: 1
Registriert: Di 15. Feb 2011, 06:58
Wohnort: Sauerland, zwischen Möhnesee - Sorpesee - Hennesee
Meine Maschine: S3
Baujahr: 2011
Postleitzahl: 59759
Land: Deutschland

Re: S3i

Beitrag #39 von Bernd » Do 17. Mär 2011, 09:20

Hallo Hermann, und allen die es lesen, das sag ich doch!

Ich hab meinen jetzt knapp 800 km gefahren und kann dir sagen, die Beschleunigung ist gut, er zieht von 0 bis 120 (Tacho ohne Pause und das gerne) gut durch. Meiner ist zwar auch noch nicht voll eingefahren aber ich hatte von vornherein das Gefühl, das der Roller einfach nur fahren will, und das tut er auch.
Ca. 3,5-3,7 ltr. soll er dann gerne haben wenns ihm schmeckt freut sich sein Fahrer...
Weitere infos von mir nach der 1000der Inspektion und weiteren Erkenntnissen.
Übrigens, ich hab jetzt meine GIVI Topcase montiert, mit der Halteplatte von Daelim auf dem Soziusgriff sitzt er wie ne 1.

Bis dann ..schöne Grüße aus dem Land der 1000 Berge (Sauerland) und immer die Bodenhaftung behalten...Bernd

Muellmai

Re: S3i

Beitrag #40 von Muellmai » Di 29. Mär 2011, 21:20

Hallo mein Name ist Matthias, fahre jetzt seit einem Monat einen S3 Roller und bin echt zufrieden. Hab bisher 650km gefahren und muß sagen das der S3 von der Beschleunigung und Fahrverhalten echt top ist. Konnte ihn leider noch nicht ausfahren da ich ihn bis zum 1000er KD erst mal nicht über 80km/h fahre um ihn ordentlich einzufahren. Aber die werd ich ja dann auch bald voll haben. Mich würde mal intressieren, da ich einen Beitrag hier gelesen hab das noch wer das kurze, getönte Windschild für den S3 sucht, ob jemand dieses schon hat bzw. einen Händler zum bestellen gefunden hat. Mein Händler hat bei seinem Daelimvertrieb in Österreich bereits nachgefragt und angeblich gibt's dieses Schild nicht. Nur komisch das im Inet Videos und Bilder (auch aus D) drin sind wo dieses Schild verbaut ist. Sogar auf der Daelim-Leeb HP sind diese Bilder, allerdings hab ich denen vor drei Wochen schon eine Anfrage deswegen geschickt und bis heute keine Antwort. Wäre nett wenn mir jemand weiterhelfen und Tipps geben kann. Gruß Matthias

Beiträge: 68
Registriert: So 7. Feb 2010, 06:59
Wohnort: Krefeld
Meine Maschine: otello
Baujahr: 2000
Postleitzahl: 47805
Land: Deutschland

Re: S3i

Beitrag #41 von kv1 » Mi 30. Mär 2011, 02:18

Hallo,
villeicht kann mir jemand von euch sagen
wie es beim s3i mit zulässiger Gesamtmasse und Zuladung aussieht?

Beiträge: 357
Registriert: Sa 22. Mai 2010, 13:53
Meine Maschine: Otello
Baujahr: 2000
Postleitzahl: 42781
Land: Deutschland

Re: S3i

Beitrag #42 von Otello-Fahrer » Mi 30. Mär 2011, 09:19

Bei Leeb gibt es dazu eine technische Info.

Beiträge: 1901
Bilder: 0
Registriert: Di 16. Mär 2010, 11:59
Meine Maschine: Honda SW T-400
Baujahr: 2012
Postleitzahl: 46539
Land: Deutschland

Re: S3i

Beitrag #43 von Otello 2010 » Mi 30. Mär 2011, 09:21

aber nix über Zuladung oder zulässiges Gesamtgewicht :(

horst

Re: S3i

Beitrag #44 von horst » Mi 30. Mär 2011, 09:34

Das zulässige Gesamtgewicht muß im Fahrzeugschein eingetragen sein, also könnte ja einer der S3 Fahrer ja mal nachsehen, und die Frage von Klaus beantworten


Gruß Horst

Beiträge: 617
Bilder: 1
Registriert: Di 15. Feb 2011, 06:58
Wohnort: Sauerland, zwischen Möhnesee - Sorpesee - Hennesee
Meine Maschine: S3
Baujahr: 2011
Postleitzahl: 59759
Land: Deutschland

Re: S3i

Beitrag #45 von Bernd » Mi 30. Mär 2011, 09:41

ich habe vor ca. 5 min. auf die Fragen geantwortet und einen ausführlichen Bericht über meine S3 hier ins Netzt gestellt, und das genau so wie diese Zeilen, nur wor ist der Bericht....?
Bernd

Leermasse/Fahrbereit 172 kg
zul. Gesamtmasse 332 kg
somit Zuladung 160 kg
Zuletzt geändert von Bernd am Mi 30. Mär 2011, 11:29, insgesamt 1-mal geändert.

horst

Re: S3i

Beitrag #46 von horst » Mi 30. Mär 2011, 09:45

Wenn sich zwei Berichte kreutzen kann einer nicht abgeschickt sein. wenn du über die Browswerückfunktion soweit zurück drückst bis er wieder auftaucht kannst du ihn erneut senden

Gruß Horst

Beiträge: 68
Registriert: So 7. Feb 2010, 06:59
Wohnort: Krefeld
Meine Maschine: otello
Baujahr: 2000
Postleitzahl: 47805
Land: Deutschland

Re: S3i

Beitrag #47 von kv1 » Mi 30. Mär 2011, 12:19

Hallo,
ziemlich schwere Kiste die S3i.

Naja Wakü wiegt schon was. Aber da muß auch noch was anderes sein.
Mein Otello (2000) hat da 124kg fahrbereite Leermasse eingetragen.
Differenz: 48kg!
Zuladung 195Kg bei dem Otello.

Diese Werte machen es schon ziemlich schwer zu zweit Gepäck mit auf
die Reise zu nehmen.

Gruß Klaus

Beiträge: 1901
Bilder: 0
Registriert: Di 16. Mär 2010, 11:59
Meine Maschine: Honda SW T-400
Baujahr: 2012
Postleitzahl: 46539
Land: Deutschland

Re: S3i

Beitrag #48 von Otello 2010 » Mi 30. Mär 2011, 12:54

Leeb gibt das Leergewicht mit 159 kg an.
Dann sind die 13 kg Differenz zur fahrbereiten Leermasse wohl dem Kühlwasser, Benzin und Öl geschuldet... :?

Beiträge: 357
Registriert: Sa 22. Mai 2010, 13:53
Meine Maschine: Otello
Baujahr: 2000
Postleitzahl: 42781
Land: Deutschland

Re: S3i

Beitrag #49 von Otello-Fahrer » Mi 30. Mär 2011, 15:58

kv1 hat geschrieben:Hallo,
ziemlich schwere Kiste die S3i.

Naja Wakü wiegt schon was. Aber da muß auch noch was anderes sein.
Mein Otello (2000) hat da 124kg fahrbereite Leermasse eingetragen.
Differenz: 48kg!
Zuladung 195Kg bei dem Otello.

Diese Werte machen es schon ziemlich schwer zu zweit Gepäck mit auf
die Reise zu nehmen.

Gruß Klaus

Wieso 48 KG, 159 Kg S3 - 124 Kg Otello sind 35 Kg. Nicht jeder Otello darf das selbe laden, da gibs auch unterschiede. Am besten für nähere Infos mal in Korea nachfragen. Leeb ist nur Importeur und macht die Fahrzeuge für den deutschen Strassenverkehr Verkehrstauglich und keine Auskunftei.

Beiträge: 68
Registriert: So 7. Feb 2010, 06:59
Wohnort: Krefeld
Meine Maschine: otello
Baujahr: 2000
Postleitzahl: 47805
Land: Deutschland

Re: S3i

Beitrag #50 von kv1 » Mi 30. Mär 2011, 16:46

Hallo,

bei meiner kurzen Rechnung habe ich mich auf die Werte von Bernd bezogen, weil ich mir
dachte, diese kommen aus seiner Zulasssung. Diese wären dann hier verbindlich.
Die 124kg bezogen sich auf "den" Otello (nämlich meinen) und stammen aus meinen Papieren.

Bernd hat geschrieben:ich habe vor ca. 5 min. auf die Fragen geantwortet und einen ausführlichen Bericht über meine S3 hier ins Netzt gestellt, und das genau so wie diese Zeilen, nur wor ist der Bericht....?
Bernd

Leermasse/Fahrbereit 172 kg
zul. Gesamtmasse 332 kg
somit Zuladung 160 kg




Gruß Klaus

Beiträge: 357
Registriert: Sa 22. Mai 2010, 13:53
Meine Maschine: Otello
Baujahr: 2000
Postleitzahl: 42781
Land: Deutschland

Re: S3i

Beitrag #51 von Otello-Fahrer » Mi 30. Mär 2011, 17:41

Kann man mal wieder sehen wieviel im Netz rum geistert und was in den Papieren steht. Im Netz 159 Kg Leergewicht und bei Bernd 172 Kg. Ich würde mir sowas erst holen wenn die Ersatzteilversorgung gesichert wäre. Selbst für den Otello FI gibt es nicht alles zu kaufen und der ist schon über 3 Jahre auf dem Markt.

Beiträge: 617
Bilder: 1
Registriert: Di 15. Feb 2011, 06:58
Wohnort: Sauerland, zwischen Möhnesee - Sorpesee - Hennesee
Meine Maschine: S3
Baujahr: 2011
Postleitzahl: 59759
Land: Deutschland

Re: S3i

Beitrag #52 von Bernd » Mi 30. Mär 2011, 18:08

...die Gewichtsangaben basieren aus den eingetragenen Werten im Zulassungsschein, die Grundlage hierfür ist die Original ABE von Daelim. Es ist richtig das als Leergewicht 159 kg angegeben ist, aber dann ist sie nicht Fahrbereit, und ich habe von Fahrbereit=Gewicht gesprochen. Ohne Oel, Spritt, Kühlwasser, Getriebeoel ist kein Roller Fahrbereit, dann kannst du ihn nur schieben..womit es dann ein Schieber wäre ;D .
Die 160 kg Zuladung ist echt nicht der Renner, aber so ist es nunmal, und wer damit hinkommt ist gut unterwegs...
Gruß Bernd

Beiträge: 1901
Bilder: 0
Registriert: Di 16. Mär 2010, 11:59
Meine Maschine: Honda SW T-400
Baujahr: 2012
Postleitzahl: 46539
Land: Deutschland

Re: S3i

Beitrag #53 von Otello 2010 » Mi 30. Mär 2011, 18:32

Hallo erst mal.
Bernd hat geschrieben:Die 160 kg Zuladung ist echt nicht der Renner,...
Für einen jungen Durchschnittskoreaner mit 70 kg und 45 kg-Freundin reicht es allemal. ;) Die können dann noch 45 kg Gepäck mitnehmen...
Für mich wäre das schon problematischer: 96 kg + 57 kg-Frau und ihr Toilettenköfferchen. Da ist nicht mehr viel mit Gepäck. :(
Da sich die Meinige aber nicht auf so ein Teil drauf setzt, geschweige denn mitfährt, reicht es wieder... :D ;)

Beiträge: 357
Registriert: Sa 22. Mai 2010, 13:53
Meine Maschine: Otello
Baujahr: 2000
Postleitzahl: 42781
Land: Deutschland

Re: S3i

Beitrag #54 von Otello-Fahrer » Mi 30. Mär 2011, 18:58

Bernd hat geschrieben:...die Gewichtsangaben basieren aus den eingetragenen Werten im Zulassungsschein, die Grundlage hierfür ist die Original ABE von Daelim. Es ist richtig das als Leergewicht 159 kg angegeben ist, aber dann ist sie nicht Fahrbereit, und ich habe von Fahrbereit=Gewicht gesprochen. Ohne Oel, Spritt, Kühlwasser, Getriebeoel ist kein Roller Fahrbereit, dann kannst du ihn nur schieben..womit es dann ein Schieber wäre ;D .
Die 160 kg Zuladung ist echt nicht der Renner, aber so ist es nunmal, und wer damit hinkommt ist gut unterwegs...
Gruß Bernd

Leergewicht ist eigendlich immer mit allen Kühlmitteln und sonstigen Flüssigkeiten, also Fahrbereit. Hier mal eine Seite dazu http://motorrad.wikia.com/wiki/Leergewicht

Beiträge: 1901
Bilder: 0
Registriert: Di 16. Mär 2010, 11:59
Meine Maschine: Honda SW T-400
Baujahr: 2012
Postleitzahl: 46539
Land: Deutschland

Re: S3i

Beitrag #55 von Otello 2010 » Mi 30. Mär 2011, 19:06

Otello-Fahrer hat geschrieben:Leergewicht ist eigendlich immer mit allen ...
Jetzt wirds aber so wie bei den Korinthenkackern. :roll:

Beiträge: 357
Registriert: Sa 22. Mai 2010, 13:53
Meine Maschine: Otello
Baujahr: 2000
Postleitzahl: 42781
Land: Deutschland

Re: S3i

Beitrag #56 von Otello-Fahrer » Mi 30. Mär 2011, 19:19

Was ist das.

Beiträge: 1901
Bilder: 0
Registriert: Di 16. Mär 2010, 11:59
Meine Maschine: Honda SW T-400
Baujahr: 2012
Postleitzahl: 46539
Land: Deutschland

Re: S3i

Beitrag #57 von Otello 2010 » Mi 30. Mär 2011, 19:24


Olli 73

Re: S3i

Beitrag #58 von Olli 73 » Do 31. Mär 2011, 17:55

Hallo Mathias,

ich war der S3 Fahrer, welcher auf der Suche nach dem gekürzten Windschild war. Mein Händler hat dieses bereits besorgt. Es ist bereits montiert. Sieht optisch besser aus als die große Scheibe. Allerdings ist der Schutz gegen Wind nun absolut nicht mehr gegeben. Bei Regen bekommt man nun auch etwas mehr ab. Werde demnächst mal ein Bild einstellen.

Gruß Olli

Muellmai

Re: S3i

Beitrag #59 von Muellmai » Do 31. Mär 2011, 22:08

Hallo Olli 73,

ja wär cool mal ein Bild davon zu sehn. Hab meinem Händler jetzt auch gesagt er soll nochmal nachfragen und mir die kurze Version bestellen. Bin mal gespannt was des wieder kost. Ist das kurze Schild jetzt getönt oder auch nur der untere Bereich, weil dann werd ich meins vielleicht noch tönen lassen.

Gruß Matthias


Olli 73

Re: S3i

Beitrag #60 von Olli 73 » Fr 1. Apr 2011, 18:55

Hallo Mathias,

Das Schild ist komplett getönt. Hast Du eine Ahnung was man bezüglich Beschleunigung noch machen kann ? Ich finde unten rum bis 50 könnte etwas mehr gehen !!!

Gruß Olli

VorherigeNächste

Zurück zu Freewing S3

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast