T-Shirt-Shop

Einbau eines Stator in Daelim vs 125 f

Beiträge: 28
Bilder: 6
Registriert: 18. Apr 2019
Hat gedankt: 22 mal
Wurde gedankt: 10 mal
Meine Maschine: Daelim vs 125 E
Baujahr: 1997
Postleitzahl: 58452
Land: Deutschland

#1 Einbau eines Stator in Daelim vs 125 f

von malerlein » 3. Mai 2019, 11:31

Hallo zusammen, Ich habe Heute den Stator und die Dichtung für die Lima meines Mopeds aus Korea bekommen. Habe mittlerweile auch den Deckel der Lima abmontiert. Nun habe ich eine Frage der Stator ist mit 3 Kreuzschrauben befestigt und das Kabel mit 2 Kreuzschrauben. Ich versuche jetzt schon eine geraume Zeit diese Schrauben zu entfernen, aber ohne Erfolg. Die Schrauben sitze so fest das ich diese nicht losbekomme. Hat eventuell einer einen Tipp wie man es bewerkstelligen kann ohne die Schrauben zu beschädigen also das Kreuz zu demolieren. Ich möchte zwar diese Schrauben nachher beim einbau des neuen Stator durch Inbusschrauben ersetzen doch wenn das Kreuz der alten Schrauben ausgeleiert ist geht gar nichts mehr.

liebe Grüße Jürgen


Beiträge: 177
Registriert: 10. Sep 2015
Wohnort: Köln
Hat gedankt: 18 mal
Wurde gedankt: 52 mal
Meine Maschine: Otello NS 125, GSX 1250 FA
Baujahr: 1999
Postleitzahl: 50677
Land: Deutschland

#2 Re: Einbau eines Stator in Daelim vs 125 f

von loetlampe » 3. Mai 2019, 15:27

Hallo Jürgen,

die Schrauben sind meist mittels Schraubensicherung eingeklebt, um sich bei Vibrationen nicht selbsständig zu machen.
Bei meinem Otello habe ich sie nur mit einem manuellen Schlagschrauber (für URL bitte einloggen) heraus bzw angelöst bekommen.

Beiträge: 673
Bilder: 15
Registriert: 25. Nov 2014
Wohnort: Alsdorf
Hat gedankt: 1 mal
Wurde gedankt: 122 mal
Meine Maschine: Daelim VC + Kawa VN 1500
Baujahr: 96,Ez2000
Postleitzahl: 52477
Land: Deutschland

#3 Re: Einbau eines Stator in Daelim vs 125 f

von puma-nrw » 3. Mai 2019, 16:39

Du kannst auch einen passenden Kreuzschraubendreher mit Matallkopf am Griff nemen. Den nach links auf druck und dann oben auf den Griff mit dem Hammer drauf hauen.

Beiträge: 28
Bilder: 6
Registriert: 18. Apr 2019
Hat gedankt: 22 mal
Wurde gedankt: 10 mal
Meine Maschine: Daelim vs 125 E
Baujahr: 1997
Postleitzahl: 58452
Land: Deutschland

#4 Re: Einbau eines Stator in Daelim vs 125 f

von malerlein » 6. Mai 2019, 13:03

Ich möchte mich für die schnellen Antworten bedanken. Aber mir ist es nicht gelungen die Schrauben zu lösen. Ich habe einen neuen Limadeckel bestellt den ich günstig kaufen konnte, Die schrauben waren schon verkorkst, die kreuze ausgeleiert. Ich habe jetzt den alten Stator ausgebaut indem ich die Schrauben ausgebohrt habe, so kann ich den alten Stator neu wickeln und in Reserve halten. Danke noch einmal für die Tipps.

L.G.Jürgen

Beiträge: 28
Bilder: 6
Registriert: 18. Apr 2019
Hat gedankt: 22 mal
Wurde gedankt: 10 mal
Meine Maschine: Daelim vs 125 E
Baujahr: 1997
Postleitzahl: 58452
Land: Deutschland

#5 Re: Einbau eines Stator in Daelim vs 125 f

von malerlein » 7. Mai 2019, 10:53

loetlampe hat geschrieben:Hallo Jürgen,

die Schrauben sind meist mittels Schraubensicherung eingeklebt, um sich bei Vibrationen nicht selbsständig zu machen.
Bei meinem Otello habe ich sie nur mit einem manuellen Schlagschrauber (für URL bitte einloggen) heraus bzw angelöst bekommen.



Ich habe jetzt für den neuen Stator auch neue Schrauben (Inbusschrauben) sollte man diese beim Einbauen auch wieder mit Kleber einschrauben oder eventuell mit einen dünnen Federring....

L.G. Jürgen

Beiträge: 395
Registriert: 23. Aug 2017
Hat gedankt: 123 mal
Wurde gedankt: 150 mal
Meine Maschine: S300
Baujahr: 2015
Postleitzahl: 47179
Land: Deutschland

#6 Re: Einbau eines Stator in Daelim vs 125 f

von Doc HU » 7. Mai 2019, 12:31

Etwas Schraubensicherung kann nicht schaden

Hoffentlich sind die neuen Schrauben keine Edelstahlschrauben :?:

Für diesen Beitrag danken
malerlein

Beiträge: 28
Bilder: 6
Registriert: 18. Apr 2019
Hat gedankt: 22 mal
Wurde gedankt: 10 mal
Meine Maschine: Daelim vs 125 E
Baujahr: 1997
Postleitzahl: 58452
Land: Deutschland

#7 Re: Einbau eines Stator in Daelim vs 125 f

von malerlein » 7. Mai 2019, 16:19

So Stator eingebaut,Moped läuft wieder. Jetzt noch Kupplung erneuern und Vergaser reinigen lassen und alles einstellen lassen.Dann glaube ich habe ich es noch vor dem Sommer Sonnenschein geschafft. ich wünsche allen eine gute Fahrt und Danke für eure Hilfe.

L.G. Jürgen


Beiträge: 28
Bilder: 6
Registriert: 18. Apr 2019
Hat gedankt: 22 mal
Wurde gedankt: 10 mal
Meine Maschine: Daelim vs 125 E
Baujahr: 1997
Postleitzahl: 58452
Land: Deutschland

#8 Re: Einbau eines Stator in Daelim vs 125 f

von malerlein » 8. Mai 2019, 10:36

malerlein hat geschrieben:So Stator eingebaut,Moped läuft wieder. Jetzt noch Kupplung erneuern und Vergaser reinigen lassen und alles einstellen lassen.Dann glaube ich habe ich es noch vor dem Sommer Sonnenschein geschafft. ich wünsche allen eine gute Fahrt und Danke für eure Hilfe.

Habe die Lima noch einmal geöffnet, als ich das Bild gesehen habe welches zeigt wo eine Schraube des Stators sich gelöst hat und die Lima zerstört hat, habe ich etwas Bammel bekommen und hab die Schrauben meines Stators noch einmal mit Schraubensicherung gesichert ;D

L.G. Jürgen

Zurück zu Daelim VS

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast