T-Shirt-Shop

Startprobleme 99 Otellos

Otello 125, Otello 125 Sport, Otello DLX, NS125, S1, Fi
Beiträge: 187
Registriert: 10. Sep 2015
Wohnort: Köln
Hat gedankt: 19 mal
Wurde gedankt: 61 mal
Meine Maschine: Otello NS 125, GSX 1250 FA
Baujahr: 1999
Postleitzahl: 50677
Land: Deutschland

#31 Re: Startprobleme 99 Otellos

von loetlampe » 12. Mai 2019, 10:59

Welchen Schlauch vom Luftfilterkasten zum Vergaser meinst du und welche Aufgabe soll der haben?


Beiträge: 40
Registriert: 2. Mär 2019
Wohnort: St. Wendel
Hat gedankt: 1 mal
Wurde gedankt: 10 mal
Meine Maschine: Daelim otello
Baujahr: 2007
Postleitzahl: 66606
Land: Deutschland

#32 Re: Startprobleme 99 Otellos

von Saarländer » 12. Mai 2019, 12:03

Schlauch ist vielleicht das falsche Wort. Der Luftfilterkasten ist durch ein...?... mit dem Vergaser verbunden. Dieses Teil, welche genaue Bezeichnung ich leider nicht weiß, ist sowohl am Luftfilterkasten als auch am Vergaser mit einer Schelle befestigt. Bei mir war da am Vergaser nichts dran und die Schelle fehlte. Entschuldige meine Unkenntnis. :lol: :?

Beiträge: 187
Registriert: 10. Sep 2015
Wohnort: Köln
Hat gedankt: 19 mal
Wurde gedankt: 61 mal
Meine Maschine: Otello NS 125, GSX 1250 FA
Baujahr: 1999
Postleitzahl: 50677
Land: Deutschland

#33 Re: Startprobleme 99 Otellos

von loetlampe » 12. Mai 2019, 13:55

Jetzt verstehe ich! Der Luftfilterkasten ist beim '99er Modell ja einfach oben aufgesetzt. Du meinst also den flexiblen Ansaugflansch davon.
Wenn der nicht richtig sitzt, kann der Roller niemals ein ruhiges Standgas halten, da ständig Nebenluft gezogen wird.
Vielleicht löst die richtige Montage ja schon ein paar Probleme.

Beiträge: 40
Registriert: 2. Mär 2019
Wohnort: St. Wendel
Hat gedankt: 1 mal
Wurde gedankt: 10 mal
Meine Maschine: Daelim otello
Baujahr: 2007
Postleitzahl: 66606
Land: Deutschland

#34 Re: Startprobleme 99 Otellos

von Saarländer » 12. Mai 2019, 14:56

Genau diese flexible Ansaugflansch hing praktisch in der Luft und war nicht mehr mit dem Vergaser verbunden. Ohne Schelle war dies auch schwer möglich. Hab alles in Ordnung gebracht und wieder zusammengebaut. Wollte heut eigentlich bei dieser ersten Sonne seit Monaten mal etwas fahren. Muss es auf morgen früh verschieben, da meine komplette Familie einen auf krank macht und mich als gesunden nur ausbeutet.

Beiträge: 1075
Bilder: 14
Registriert: 1. Nov 2014
Hat gedankt: 291 mal
Wurde gedankt: 389 mal
Meine Maschine: 2Rad
Baujahr: 1999
Postleitzahl: 12689
Land: Deutschland

#35 Re: Startprobleme 99 Otellos

von caddy » 12. Mai 2019, 22:18

Gerade dann, als Selbstschutz vorgeschoben die frische Luft und schönes Wetter genießend durch die Gegend fahren und alle Kranken meiden :lol:

Beiträge: 40
Registriert: 2. Mär 2019
Wohnort: St. Wendel
Hat gedankt: 1 mal
Wurde gedankt: 10 mal
Meine Maschine: Daelim otello
Baujahr: 2007
Postleitzahl: 66606
Land: Deutschland

#36 Re: Startprobleme 99 Otellos

von Saarländer » 13. Mai 2019, 07:36

13.05.2019, 05:45 Uhr, St. Wendel, 1 Grad plus. Ich drücke einmal und nicht zweimal den Startknopf. Roller springt direkt an und geht nicht mehr aus. Läuft anfangs hochtourig und richtig rund. Nimmt auch gleich Gas an. Super. Ich glaube, zumindest mein Problem ist gelöst. So euphorisiert bin ich Montag morgen noch nie auf die Arbeit gefahren. :D

Beiträge: 132
Bilder: 37
Registriert: 22. Feb 2016
Hat gedankt: 1 mal
Wurde gedankt: 60 mal
Meine Maschine: Otello 125
Baujahr: 2006
Postleitzahl: 66740
Land: Deutschland

#37 Re: Startprobleme 99 Otellos

von Heartlight » 13. Mai 2019, 20:37

Na, siehst du, wird doch !
Kleine Ursache, große Wirkung !
Einen Fehler in der Art hatte ich gar nicht auf dem Schirm.

Beiträge: 40
Registriert: 2. Mär 2019
Wohnort: St. Wendel
Hat gedankt: 1 mal
Wurde gedankt: 10 mal
Meine Maschine: Daelim otello
Baujahr: 2007
Postleitzahl: 66606
Land: Deutschland

#38 Re: Startprobleme 99 Otellos

von Saarländer » 17. Mai 2019, 06:20

Ich kann zumindest bei meiner otello folgenden Zwischenstand geben: sie springt die ganze Woche über, egal bei welcher Außentemperatur, direkt an. Super. Habe aber festgestellt, zumindest mein Eindruck, dass wenn sie warm ist, dass Standgas etwas zu hoch ist. Aber wenn es mehr nicht ist. :D
Euch ein schönes Wochenende.

Beiträge: 132
Bilder: 37
Registriert: 22. Feb 2016
Hat gedankt: 1 mal
Wurde gedankt: 60 mal
Meine Maschine: Otello 125
Baujahr: 2006
Postleitzahl: 66740
Land: Deutschland

#39 Re: Startprobleme 99 Otellos

von Heartlight » 19. Mai 2019, 12:21

Am Vergaser ist eine Stellschraube (Rändelrad) für den Leerlauf.
Da kannst du die Leerlaufdrehzahl einstellen (wenn der Motor warm gefahren ist)

Beiträge: 187
Registriert: 10. Sep 2015
Wohnort: Köln
Hat gedankt: 19 mal
Wurde gedankt: 61 mal
Meine Maschine: Otello NS 125, GSX 1250 FA
Baujahr: 1999
Postleitzahl: 50677
Land: Deutschland

#40 Re: Startprobleme 99 Otellos

von loetlampe » 19. Mai 2019, 12:50

Heartlight hat geschrieben:Am Vergaser ist eine Stellschraube (Rändelrad) für den Leerlauf.
Da kannst du die Leerlaufdrehzahl einstellen (wenn der Motor warm gefahren ist)


Diese erreichst du durch die Wartungsklappe vorne unter der Sitzbank, linke Seite ist die Schraube,
nur zur Vollständigkeit. ;D

Für diesen Beitrag danken
Saarländer

Beiträge: 40
Registriert: 2. Mär 2019
Wohnort: St. Wendel
Hat gedankt: 1 mal
Wurde gedankt: 10 mal
Meine Maschine: Daelim otello
Baujahr: 2007
Postleitzahl: 66606
Land: Deutschland

#41 Re: Startprobleme 99 Otellos

von Saarländer » 19. Mai 2019, 19:04

Danke. Dann muss der Amateur Michael nicht bei euch nachfragen, wo die Stellschraube sitzt. Lötlampe, du traust mir auch gar nichts zu. :lol:

Beiträge: 187
Registriert: 10. Sep 2015
Wohnort: Köln
Hat gedankt: 19 mal
Wurde gedankt: 61 mal
Meine Maschine: Otello NS 125, GSX 1250 FA
Baujahr: 1999
Postleitzahl: 50677
Land: Deutschland

#42 Re: Startprobleme 99 Otellos

von loetlampe » 19. Mai 2019, 20:44

Saarländer hat geschrieben:Danke. Dann muss der Amateur Michael nicht bei euch nachfragen, wo die Stellschraube sitzt. Lötlampe, du traust mir auch gar nichts zu. :lol:


Entschuldige, wollte nur, dass keine Fragen offen bleiben :roll:

Beiträge: 1075
Bilder: 14
Registriert: 1. Nov 2014
Hat gedankt: 291 mal
Wurde gedankt: 389 mal
Meine Maschine: 2Rad
Baujahr: 1999
Postleitzahl: 12689
Land: Deutschland

#43 Re: Startprobleme 99 Otellos

von caddy » 19. Mai 2019, 22:06

War ja auch nur für all die anderen gedacht die hier nur saugen und nicht teilnehmen :lol:

Beiträge: 40
Registriert: 2. Mär 2019
Wohnort: St. Wendel
Hat gedankt: 1 mal
Wurde gedankt: 10 mal
Meine Maschine: Daelim otello
Baujahr: 2007
Postleitzahl: 66606
Land: Deutschland

#44 Re: Startprobleme 99 Otellos

von Saarländer » 24. Mai 2019, 13:46

Jetzt hab ich aber langsam die Schnauze voll. Eine Woche ist der Roller super angesprungen, egal bei welcher Temperatur. Gestern morgen auch. Gestern nachmittag hab ich zehn Minuten gebraucht, bis sie lief. Heut morgen bei 3 Grad wieder super angesprungen. Jetzt gerade wieder 10 Minuten ein Rumgegurke, bis sie anging. Danach lief sie wieder ganz normal. Anfangs hatte ich Probleme bei kalten Temperaturen, jetzt ist es genau umgekehrt.

Beiträge: 132
Bilder: 37
Registriert: 22. Feb 2016
Hat gedankt: 1 mal
Wurde gedankt: 60 mal
Meine Maschine: Otello 125
Baujahr: 2006
Postleitzahl: 66740
Land: Deutschland

#45 Re: Startprobleme 99 Otellos

von Heartlight » 25. Mai 2019, 09:00

Oh jee, da hast du wohl eine Zicke an Land gezogen.
Erklärung habe ich aber keine parat..

Beiträge: 40
Registriert: 2. Mär 2019
Wohnort: St. Wendel
Hat gedankt: 1 mal
Wurde gedankt: 10 mal
Meine Maschine: Daelim otello
Baujahr: 2007
Postleitzahl: 66606
Land: Deutschland

#46 Re: Startprobleme 99 Otellos

von Saarländer » 25. Mai 2019, 10:20

Eigentlich habe ich mit Zicken ja Erfahrung. :lol: 3 Töchter und nachts liegt immer noch eine bei mir im Bett. :? Beeinflusst das Standgas das Startverhalten? Sie hat bei den beiden Malen stark nach sprit gerochen.

Beiträge: 949
Bilder: 18
Registriert: 30. Nov 2017
Hat gedankt: 284 mal
Wurde gedankt: 363 mal
Meine Maschine: Daelim S3 125 ABS
Baujahr: Nov. 2017
Postleitzahl: 56412
Land: Deutschland

#47 Re: Startprobleme 99 Otellos

von S3-Nobbi » 25. Mai 2019, 10:38

:? O je, 4 Zicken schon im Haus und nun noch ein Otello der rumzickt! ;D ;) Bei Daelim-Zicken kann doch bestimmt der caddy helfen, der hat doch auch eine! :? ;D :lol: Ich tippe mal auf Vergaser-Problem. (Schwimmer kann hängen) oder hat der 2007er schon die Einspritz-Anlage? Herzliche Grüße, Nobbi. :)
Zuletzt geändert von S3-Nobbi am 25. Mai 2019, 11:14, insgesamt 1-mal geändert.

Beiträge: 40
Registriert: 2. Mär 2019
Wohnort: St. Wendel
Hat gedankt: 1 mal
Wurde gedankt: 10 mal
Meine Maschine: Daelim otello
Baujahr: 2007
Postleitzahl: 66606
Land: Deutschland

#48 Re: Startprobleme 99 Otellos

von Saarländer » 25. Mai 2019, 11:12

Da bei meinen 4 weiblichen Zicken alles nichts geholfen hat, will ich wenigstens den otello in den Griff bekommen. :lol:

Beiträge: 1075
Bilder: 14
Registriert: 1. Nov 2014
Hat gedankt: 291 mal
Wurde gedankt: 389 mal
Meine Maschine: 2Rad
Baujahr: 1999
Postleitzahl: 12689
Land: Deutschland

#49 Re: Startprobleme 99 Otellos

von caddy » 25. Mai 2019, 19:40

S3-Nobbi hat geschrieben: Bei Daelim-Zicken kann doch bestimmt der caddy helfen, der hat doch auch eine! :? ;D :lol:

Die Zicke ist ne Honda :x aber Honda und Daelim sind ja irgendwie über Ecken verwandt ;) :lol:
Saarländer, es liegt am Vergaser obwohl ich da doof bin.

Beiträge: 132
Bilder: 37
Registriert: 22. Feb 2016
Hat gedankt: 1 mal
Wurde gedankt: 60 mal
Meine Maschine: Otello 125
Baujahr: 2006
Postleitzahl: 66740
Land: Deutschland

#50 Re: Startprobleme 99 Otellos

von Heartlight » 27. Mai 2019, 16:38

Also rein theoretisch könnte es auch am Standgas liegen.

Wenn du es zu niedrig gedreht hast (bei warmen Motor).

Kannst du relativ einfach feststellen: Wenn sie zickt beim starten: Gasgriff ca. 1/5 aufdrehen und in der Position halten.

Wenn dann sauber läuft ist Standgas zu niedrig. Denn die "erhöhte" Standgasdrehzahl sinkt dann auch, wenn Standgas "warm" niedriger ist .

Blöd das das Teil keinen Drehzahlmesser hat. Bei Motorrädern (gerade auch Einzylinder) liegt das Standgas warm so bei 1.200U/min, Standgas erhöht (kalt) so bei 1.800-2.000.

Also deutlich mehr als beim PKW der hat 750-850 warm und 1.200 erhöht.

Von daher denkt man oft, das Standgas beim Mopped sei zu hoch, weil man es irgendwie mit PKW vergleicht.

Beiträge: 40
Registriert: 2. Mär 2019
Wohnort: St. Wendel
Hat gedankt: 1 mal
Wurde gedankt: 10 mal
Meine Maschine: Daelim otello
Baujahr: 2007
Postleitzahl: 66606
Land: Deutschland

#51 Re: Startprobleme 99 Otellos

von Saarländer » 27. Mai 2019, 19:04

Genau darin liegt das Problem. Kein Drehzahlmesser. Nachdem ich das Problem mit der Verbindung Luftfilterkasten /Vergaser gelöst hatte, lief sie deutlich höher, aber super rund. Dann hab ich sie im warmen Zustand etwas runtergedreht und sie lief immer noch schön rund. Woher soll ich jetzt als Amateur wissen, was richtig ist? Auf mein Gefühl kann ich mich schon lange nicht mehr verlassen, sonst hätte ich nämlich keine 5 Kinder. :lol: :lol: :lol:

Beiträge: 132
Bilder: 37
Registriert: 22. Feb 2016
Hat gedankt: 1 mal
Wurde gedankt: 60 mal
Meine Maschine: Otello 125
Baujahr: 2006
Postleitzahl: 66740
Land: Deutschland

#52 Re: Startprobleme 99 Otellos

von Heartlight » 27. Mai 2019, 19:41

kannst ja einen induktiven Drehzahlmesser nehmen, der wird einfach nur auf ein zündkabel geklemmt.
Muss man nur noch die Anzahl der Zylinder eingeben.
Ist auch gut wenn man selbst am Auto was einstellt und keinen 2. Mann hat der den Drehzahlmesser abliest und dir die Werte zuruft.
Kosten nicht die Welt

Unbenannt.JPG


(für URL bitte einloggen)
Dateianhänge sind nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

Für diesen Beitrag danken
caddy

Beiträge: 111
Registriert: 3. Aug 2015
Wohnort: Nürnberg
Hat gedankt: 49 mal
Wurde gedankt: 8 mal
Meine Maschine: Otello125
Baujahr: 2004
Postleitzahl: 90459
Land: Deutschland

#53 Re: Startprobleme 99 Otellos

von Jabbaleia2015 » 19. Aug 2019, 00:24

Moin,

Die Vergaser passen?
Die Gaszugführung sieht bei den Vergaser anders aus.!
Passt die ober muss man dabei iwas modifizieren?

LG Jabba


Heartlight hat geschrieben:Ein neuer Choke für Otello kostet nicht mal 4€ (inklusive Versand!!!)

gibt's auch bei ebay:

(für URL bitte einloggen)


Unbenannt.JPG


-- Automatische Zusammenführung - 26. Apr 2019, 17:28 --

Ein NEUER Vergaser (mit Choke) kostet übrigens 20€ (inkl.Versand)

Wer da noch groß reinigt ist selbst schuld...+

Unbenannt.JPG
Dateianhänge sind nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

Beiträge: 111
Registriert: 3. Aug 2015
Wohnort: Nürnberg
Hat gedankt: 49 mal
Wurde gedankt: 8 mal
Meine Maschine: Otello125
Baujahr: 2004
Postleitzahl: 90459
Land: Deutschland

#54 Re: Startprobleme 99 Otellos

von Jabbaleia2015 » 20. Aug 2019, 22:59

Hey Leutz,

Ich habe bis heute keine passenden Chinavergaser gefunden der auf die Otellos passt.!

Entweder die Fürhung für den Bowdenzug passt nicht oder der Choke steht im konflikt mit dem Luftfilterkasten!


Heartlight hat geschrieben:Ein neuer Choke für Otello kostet nicht mal 4€ (inklusive Versand!!!)

gibt's auch bei ebay:

(für URL bitte einloggen)


Unbenannt.JPG


-- Automatische Zusammenführung - 26. Apr 2019, 17:28 --

Ein NEUER Vergaser (mit Choke) kostet übrigens 20€ (inkl.Versand)

Wer da noch groß reinigt ist selbst schuld...+

Unbenannt.JPG

Für diesen Beitrag danken
jotes


Beiträge: 2
Registriert: 17. Sep 2019
Hat gedankt: 4 mal
Wurde gedankt: 0 mal
Meine Maschine: Daelim Otello 125
Baujahr: 2004
Postleitzahl: 42929
Land: Deutschland

#55 Re: Startprobleme 99 Otellos

von jotes » 18. Sep 2019, 11:14

Jabbaleia2015 hat geschrieben:Huhu,

Sind die Choks kompatibel.?
Der Choke vom Otello 125 sieht anders aus?
2019-04-26 09.01.38.jpg


Auch der Vergaser sieht auch etwas anders aus!?

LG Jabba


Hallo liebe Forengemeinde,
hat schon jemand einen passenden E-Choke für den Otello gefunden und eingebaut?
Meiner hat sich leider auch verabschiedet und ich suche Ersatz.

Würde mich über eine Antwort freuen.

Vorherige

Zurück zu Daelim Otello

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste