T-Shirt-Shop

Kein XQ1 Besitzer..

Daelim XQ1
Beiträge: 428
Registriert: 23. Aug 2017
Hat gedankt: 154 mal
Wurde gedankt: 162 mal
Meine Maschine: S300
Baujahr: 2015
Postleitzahl: 47179
Land: Deutschland

#31 Re: Kein XQ1 Besitzer..

von Doc HU » 4. Apr 2019, 00:13

23 g finde ich auch unrealistisch :?

Mein S300 hat 20 g Rollen

Da müsste dich ja schon laufend jemand anschieben um über die Kreuzung zu kommen ;D :lol:

Für diesen Beitrag danken
S3-Nobbi


Beiträge: 569
Bilder: 13
Registriert: 30. Nov 2017
Hat gedankt: 202 mal
Wurde gedankt: 221 mal
Meine Maschine: Daelim S3 125
Baujahr: 2017
Postleitzahl: 56412
Land: Deutschland

#32 Re: Kein XQ1 Besitzer..

von S3-Nobbi » 4. Apr 2019, 09:44

:? :shock: Also ich bin schon echt verwundert, welch "merkwürdige" Aussagen hier schon zu lesen waren über den XQ1 und auch XQ2 :x So ein Testbericht ist zwar schon mal nicht schlecht, aber ob er wirklich objektiv ist :? Bei wirklicher Kritik, würden sie den XQ2 wohl nicht mehr bekommen zum testen! ;D Ich verlasse mich dann doch eher auf die eigene "Er-Fahrung" ;) Ich tippe mal ganz stak auf 15 g Variorollen beim XQ1, die waren bei meiner S 3 Euro 4 auch verbaut! Die 23 g Rollen könnten dann wohl eher zum XQ2 passen :? Wenn der S 300 die 20 g verbaut hat, wie Uwe schreibt, dann könnte das beim XQ2 schon etwa passen mit der billigen Lösung für die Euro 4! Der S 3 mit Euro 3 hatte nämlich 13 g Rollen verbaut und der S 3 Euro 4 dann 15 g. Übertragen auf den XQ2 könnte das passen mit 23 g. Bin mal gespannt, was noch so für Aussagen hier über die XQ Modelle kommen! :? Herzliche Grüße, Nobbi.

Beiträge: 7
Bilder: 0
Registriert: 26. Nov 2018
Hat gedankt: 3 mal
Wurde gedankt: 2 mal
Meine Maschine: XQ1
Baujahr: 2018
Postleitzahl: 46147
Land: Deutschland

#33 Re: Kein XQ1 Besitzer..

von XQ1Fan » 4. Apr 2019, 15:05

Hi Nobbi

Ganz sicher natürlich nicht,muss da meinem Händler glauben!
Er hat gesagt das Serienmäßig 23g rollen verbaut sind und damit hätte
ich Ihn niemals gekauft nach der Probefahrt 8-) deshalb verbauen sie
direkt 13g Rollen.So bin Ich auf jeden Fall zufrieden mit seiner Leistung :)

Bis bald mal H-W

Beiträge: 569
Bilder: 13
Registriert: 30. Nov 2017
Hat gedankt: 202 mal
Wurde gedankt: 221 mal
Meine Maschine: Daelim S3 125
Baujahr: 2017
Postleitzahl: 56412
Land: Deutschland

#34 Re: Kein XQ1 Besitzer..

von S3-Nobbi » 4. Apr 2019, 16:01

Hallo H-W, natürlich muss man erst einmal seinem Händler glauben, sofern man nicht selber nachschaut! :? Aber was hier im Forum für Aussagen bezüglich der Händler schon alles auf dem Tisch war, da schaue ich doch lieber selber nach! :x Wer das nicht kann, der ist auf die Aussagen der Händler angewiesen. :shock: Ich würde aber schon von einem guten Händler erwarten, dass er mir diesbezüglich eine richtige Aussage geben kann! Ich denke, wenn der Händler schon gleich die 13 g Rollen verbaut, dann müsste er auch wissen was vorher drinnen war. 10 g Unterschied macht KEINEN Sinn! Einzige Möglichkeit wäre noch, dass er XQ1 und XQ2 verwechselt hat. :? Sollte aber auch nicht passieren! ;D Sollten beim XQ1 auch die 15 g serienmäßig verbaut sein, dann wären abzüglich der 10% (1,5g) 13,5 g die mögliche leichtere Wahl. Also 13 g ist dann schon sportlich. ;) Ab dieser Erleichterung des Rollengewichts, spürt man jede 0,5 g! die 11,5 g Rollen führen dann natürlich zu einem Verlust der V-Max! :!: Herzliche Grüße, Nobbi. ;)


So, das hat mir nun doch keine Ruhe gelassen, mit den schweren Gewichten! Leute, ich glaube es nicht, dennoch scheint es wahr zu sein! Bei Dataparts Daelim ist der XQ1 schon gelistet. Und da unter der Ruprik "Motor" bei Variomatik könnt ihr mal auf die Reglerrollen klicken. Was da rauskommt, haut euch vom Sockel!! Die einzelne Rolle soll 25 g haben! :x Haben die da auch etwas verwechselt? Also das versehe wer will, ich NICHT! Herzliche Grüße, Nobbi.

Beiträge: 50
Bilder: 2
Registriert: 21. Nov 2018
Hat gedankt: 1 mal
Wurde gedankt: 13 mal
Meine Maschine: VS 125
Baujahr: 1998
Postleitzahl: 6290
Land: Oesterreich

#35 Re: Kein XQ1 Besitzer..

von Stefan68 » 6. Mai 2019, 12:47

So Leute, hab mich heute mal schlau gemacht…..es ist wirklich so die XQ1 hat ab Werk 25g drin. Wusste schon dass die schwer sind aber das genaue Gewicht kannte ich nicht.
Das so schwere drin sind, sind sicherlich wegen der Abgasnorm und dem CO² Ausstoß.

Jedenfalls mein Fazit….so mit den 25g Rollen blamierst dich auf alle Fälle beim Ampelstart.
Hatten mal beim ersten einen Test im Abzug gemacht und da hat der 50 ccm TGB Roller um ganze Hausecken gewonnen.

Hatten dann Kontakt mit Fa. Leeb aufgenommen und der Techniker meinte die 13g Rollen (dae-22121-sa1-0100) würden besser sein…..war dann auch so….ist nicht wieder zuerkennen das Möppi.

Haben vor ein paar Wochen die zweite ausgeliefert und auch gleich vor Auslieferung umgebaut….Kunde ist sehr zufrieden.

Hoffe ich konnte weiterhelfen ;D

Gruß aus dem Zillertal
Stefan

Für diesen Beitrag danken
S3-Nobbi

Beiträge: 569
Bilder: 13
Registriert: 30. Nov 2017
Hat gedankt: 202 mal
Wurde gedankt: 221 mal
Meine Maschine: Daelim S3 125
Baujahr: 2017
Postleitzahl: 56412
Land: Deutschland

#36 Re: Kein XQ1 Besitzer..

von S3-Nobbi » 6. Mai 2019, 14:58

Hallo Stefan, danke für diese Info! Da können die Kunden ja echt zufrieden sein, wenn ein Händler so reagiert! :!: Die meisten tun das aber nicht und lassen die Kunden dann mit so einer "abgewürgten Gurke" durch die Lande fahren! :shock:
Ich selbst habe ja die Erfahrung machen müssen, aber nicht lange gefackelt und habe nun eine spaßige S 3 zur Verfügung! ;D 25 g je Rolle, das muss man sich mal vorstellen, bei gleichzeitiger Leistungsreduzierung! :x :cry: Das ist einfach nur gaga! So ein schicker Roller, und dann hast du auf einmal einen AOK-Chopper! ;D :lol: Hoffentlich haben die anderen XQ 1 Besitzer auch so vernünftige Händler, die ihnen einen fahrbaren XQ 1 ausliefern! :? Herzliche Grüße, Nobbi. ;)

Beiträge: 50
Bilder: 2
Registriert: 21. Nov 2018
Hat gedankt: 1 mal
Wurde gedankt: 13 mal
Meine Maschine: VS 125
Baujahr: 1998
Postleitzahl: 6290
Land: Oesterreich

#37 Re: Kein XQ1 Besitzer..

von Stefan68 » 6. Mai 2019, 18:27

Hallo Nobbi

Ja die Kunden sollte man sich gut halten ;D …..ne im Ernst, ich könnte das gar nicht so ein Ding zu verkaufen obwohl ich weis dass das sch…e läuft. Erstens hat man die Reklamation und muss schlussendlich sowieso nachbesseren. Dann lieber gleich und der Kunde ist von Anfang an zufrieden.
Muss ja wirklich sagen dass die Daelim wunderbar laufen und keine großen Probleme machen. Einzig stört mich das es noch kein Werkstatthandbuch für die XQ1 gibt….hab da schon ein paar Mal bei der Fa Leeb wegen dem angeklopft. :evil:

Es sollte auch noch 15g Reglerrollen geben…hab die aber selbst noch nicht getestet. Die 13g funzen aber sehr gut. ;)

Gruß aus dem Zillertal
Stefan

Beiträge: 569
Bilder: 13
Registriert: 30. Nov 2017
Hat gedankt: 202 mal
Wurde gedankt: 221 mal
Meine Maschine: Daelim S3 125
Baujahr: 2017
Postleitzahl: 56412
Land: Deutschland

#38 Re: Kein XQ1 Besitzer..

von S3-Nobbi » 6. Mai 2019, 19:17

Hallo Stefan, wenn die 13 g Rollen gut funzen, dann bleibe dabei! Die 15 g Rollen waren bei meiner S 3 EU 4 ABS verbaut und das war schon ein Graus! 2 Gramm machen in der Beschleunigung viel aus! In meinem Vorgänger, einer Piaggio Xevo 125 hatte ich die Dr. Pulley Rollen verbaut. Die haben in der Vario von Piaggio gut funktioniert. Da waren die Gramm-Abstände in 0,5 g gegeben. Und ich habe da einiges probiert mit verschiedenen Gewichten! ;D Man merkt tatsächlich den Unterschied von 0,5 g! Jedenfalls bei den 125 er! Zu den anderen kann ich nichts berichten, die darf ich ja nicht fahren! ;) In der Serien Variomatik von Daelim funktionieren die Pulley`s leider nicht so gut, die Vario ist nicht von bester Qualität! :?
Also würde ich Dir empfehlen, weiter bei den 13 g Rollen zu bleiben, damit die "Fuhre" lebendig bleibt! ;D Herzliche Grüße, Nobbi. ;)

Beiträge: 67
Bilder: 2
Registriert: 27. Sep 2016
Hat gedankt: 4 mal
Wurde gedankt: 6 mal
Meine Maschine: S300 Mod. 2017 ABSEuro4
Baujahr: 2016
Postleitzahl: 65760
Land: Deutschland

#39 Re: Kein XQ1 Besitzer..

von Mattes » 10. Mai 2019, 15:10

Nicht vergessen. Der XQ1 ist ein XQ2 mit halbem Motor.

Nur so mal angemerkt. Ein paar Plastikteile unterscheiden sich. Sonst nix. Rahmen, Elektrik ... Rest halt.... alles Gleich. Ist günstige Baukastenmentalität. Deswegen sind die so günstig .

Beiträge: 569
Bilder: 13
Registriert: 30. Nov 2017
Hat gedankt: 202 mal
Wurde gedankt: 221 mal
Meine Maschine: Daelim S3 125
Baujahr: 2017
Postleitzahl: 56412
Land: Deutschland

#40 Re: Kein XQ1 Besitzer..

von S3-Nobbi » 12. Jul 2019, 17:47

:) Hallo Liebe Daelim Freunde, nun habe ich den Test vom XQ1 auch gelesen. ;) Auch hier scheint Daelim es nun in den Griff bekommen zu haben. Die "überschaubare" Leistung wird aber auch hier angemahnt! Wer Interesse hat, eine PN genügt. ;D Herzliche Grüße, Nobbi. ;)

Beiträge: 1
Registriert: 12. Jul 2019
Hat gedankt: 0 mal
Wurde gedankt: 1 mal
Meine Maschine: Xq1
Baujahr: 2019
Postleitzahl: 76131
Land: Deutschland

#41 Re: Kein XQ1 Besitzer..

von Didika » 12. Jul 2019, 20:59

Guten Abend, ich bin neu hier, möchte mich daher kurz vorstellen - ich bin Dieter aus Karlsruhe. Ich habe am Mittwoch einen neuen xq1 geliefert bekommen und möchte gerne meine Erfahrungen in Zukunft mitteilen. Da ich von Technik etc. So gut wie gar keine Ahnung habe muss ich mich auf meine subjektiven Eindrücke beschränken..... Bin jetzt ca 150km gefahren. Angesprungen ist er immer sofort. Die smart Key Geschichte funktioniert einwandfrei; der Motor Sound gefällt mir persönlich gut, ich finde nicht dass er krächst. Was stimmt, er ist beim anfahren echt sehr träge, aber nach 20/30 Metern zieht er Recht gut an. Hab mich auch Mal (nur ganz kurz) getraut, ihn auf Endgeschwindigkeit zu bringen, da zeigte die Nadel 115 Km. Die Federung ist butterweich, ich finde das sehr angenehm. Ich sitze auch Recht komfortabel, bin 183 cm groß. Alles in allem hab ich grade große Freude. Ich möchte euch aber auch gerne auf dem laufenden halten, wenn er Mal mucken macht, oder eben weiterhin zuverlässig läuft, wenn ihr das wollt. So, genug zugelagert, freu mich auf Feedback

Für diesen Beitrag danken
Doc HU

Beiträge: 569
Bilder: 13
Registriert: 30. Nov 2017
Hat gedankt: 202 mal
Wurde gedankt: 221 mal
Meine Maschine: Daelim S3 125
Baujahr: 2017
Postleitzahl: 56412
Land: Deutschland

#42 Re: Kein XQ1 Besitzer..

von S3-Nobbi » 13. Jul 2019, 11:05

Hallo Dieter, schön dass Du uns weiter über die Erfahrungen mit deinem XQ1 berichten willst! ;) Zur Vorstellung gibt es hier auch ein Unterforum "Neuvorstellung", da stellen sich die neuen Mitglieder üblicher Weise dann vor. ;) XQ1 Besitzer sind ja noch nicht so viele hier im Forum. daher ist jeder der etwas berichten kann über den neuen Roller gerne gesehen und natürlich auch herzlich Willkommen! ;D Herzliche Grüße, Nobbi. ;)

Beiträge: 428
Registriert: 23. Aug 2017
Hat gedankt: 154 mal
Wurde gedankt: 162 mal
Meine Maschine: S300
Baujahr: 2015
Postleitzahl: 47179
Land: Deutschland

#43 Re: Kein XQ1 Besitzer..

von Doc HU » 13. Jul 2019, 13:47

Hallo mein lieber Nobbi, sei doch nicht so streng ;)

Dieter hat sich doch hier vorgestellt :)

Herzlich Willkommen Dieter , schön das du hier deine Erfahrungen niederschreibst
Solche Leute sind hier immer gerne gesehen !

Für diesen Beitrag danken
S3-Nobbi


Beiträge: 569
Bilder: 13
Registriert: 30. Nov 2017
Hat gedankt: 202 mal
Wurde gedankt: 221 mal
Meine Maschine: Daelim S3 125
Baujahr: 2017
Postleitzahl: 56412
Land: Deutschland

#44 Re: Kein XQ1 Besitzer..

von S3-Nobbi » 13. Jul 2019, 15:02

Tut mir Leid, wenn ich wieder über die Strenge geschlagen habe. :cry: ;) Es ging dabei aber nur um die "Form" vom Vorstellen. ;D Natürlich ist Dieter auch so herzlich Willkommen! :) Herzliche Grüße, Nobbi. ;)

Für diesen Beitrag danken
Doc HU

Vorherige

Zurück zu Daelim XQ1

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste