T-Shirt-Shop

Injektor Sprühbild

Roadwin 125, VJ 125 Roadwin, Roadwin 125 R, VJF, Roadsport 125
Beiträge: 61
Registriert: 14. Mär 2020
Wohnort: Melk
Hat gedankt: 3 mal
Wurde gedankt: 11 mal
Meine Maschine: Otello SE/Roadwin R FI
Baujahr: 2006/2009
Postleitzahl: 3662
Land: Oesterreich

#1 Injektor Sprühbild

von galamnor » 25. Jul 2020, 19:06

Hallo,

hat sich einer eigentlich schon mal das Sprühbild des Injektors angesehen bzw. einen Fehler daran bemerkt und ihn tauschen müssen?
Ich habe nämlich, wie auch schon im anderen Thread dazu gehängt, bei meinem Injektor 2 dicke fette Strahler rauspi**en , hat aber grundsätzlich 4 Öffnungen.
Hab auch versucht Injektorreiniger, von vorn, von hinten, mit 3 Bar am Kompressor und 12V Ansteuerung durchklackern lassen...hatte aber nix dran geändert, aus 2 Öffnungen piselt es raus.

Leider gibts auch im Internet was ich so gefunden habe nicht wirklich ein anschauliches Video oder Bild wie das auszusehen hat, deshalb nehm ich mal an, dass es so
wie beim Auto, aus allen Öffnungen natürlich raus kommen muss und dann eher ein Nebel wie bei einer Sprühflasche sein soll und nicht wie ausm Schlauch.

Hab auch ein bissl geblättert und versucht heraus zu bekommen, welche Technische Daten der Injektor an der VJF125 hat, da ich nicht unbedingt soooo viel zahlen möchte, aber
gefunden hab ich dazu nix.
Das einzige das ich gefunden hab, ist ein baugleicher Injektor von einer BMW C1, das ist auch eine 125er, die sollte theoretisch eigentlich funktionieren. Aber in Europa braucht man sich
das Teil dann trotzdem nicht kaufen...bei den Chinesen, die unsere Daelim Injektoren übrigens auch hergestellt haben (nehm ich mal so frech an und behaupte es) gibts den komplett baugleichen
für 6-10 US Dollar. Und mit dem Rückgaberecht bei defekten Teilen und so braucht mir niemand kommen, denn die Händler/Herstellerkollegen aus Fernost, tauschen auch bedenkenlos defekte
Bauteile aus, da muss man mitunter bei einem lokalen Händler mehr streiten, weil der dann meint "War ja schon eingebaut, damit nehm ich es nicht mehr zurück" - ob es jetzt defekt geliefert wurde
oder nicht ist dem egal.

Aber eigentlich wollt ich nur wissen ob wer ein "normales" Sprühbild mal zeigen kann, sonst machs ich mal wenn der Injektor geliefert wurde, für den nächsten der Probleme damit hat :-).

Lg
Mathias


Beiträge: 468
Bilder: 2
Registriert: 10. Mär 2019
Hat gedankt: 24 mal
Wurde gedankt: 137 mal
Meine Maschine: Daelim VT 125 F + Roadwin R FI
Baujahr: 1998 / 2020
Postleitzahl: 53721
Land: Deutschland

#2 Re: Injektor Sprühbild

von fermoyracer » 26. Jul 2020, 08:04

Mit einen Sprühbild kann ich nicht dienen, sorry. Aber ich verfolge mit Interesse Deine Erfahrungen...


fr

Beiträge: 1121
Bilder: 14
Registriert: 1. Nov 2014
Hat gedankt: 310 mal
Wurde gedankt: 410 mal
Meine Maschine: 2Rad
Baujahr: 1999
Postleitzahl: 12689
Land: Deutschland

#3 Re: Injektor Sprühbild

von caddy » 26. Jul 2020, 10:39

Ich glaube wir hatten hier so ein Injektorproblem bei einer VL. War auch bebildert und erklärt.

Beiträge: 61
Registriert: 14. Mär 2020
Wohnort: Melk
Hat gedankt: 3 mal
Wurde gedankt: 11 mal
Meine Maschine: Otello SE/Roadwin R FI
Baujahr: 2006/2009
Postleitzahl: 3662
Land: Oesterreich

#4 Re: Injektor Sprühbild

von galamnor » 26. Jul 2020, 11:01

caddy hat geschrieben:Ich glaube wir hatten hier so ein Injektorproblem bei einer VL. War auch bebildert und erklärt.




Ah da werd ich gleich mal stöbern im entsprechenden Forum :-).

Beiträge: 468
Bilder: 2
Registriert: 10. Mär 2019
Hat gedankt: 24 mal
Wurde gedankt: 137 mal
Meine Maschine: Daelim VT 125 F + Roadwin R FI
Baujahr: 1998 / 2020
Postleitzahl: 53721
Land: Deutschland

#5 Re: Injektor Sprühbild

von fermoyracer » 26. Jul 2020, 12:38

Dann stöbere u.a. nach "Einspritz" und nach "Injektor". Bei ersterer Suche findest Du u.a. auch ein Thema mit Wasser im Tank und ähnlichem Sprühbild. Schau auch das mal an (also die Ursache für Dein Sprühbild).

Der Injektor scheint auf jeden Fall ein Sensibelchen zu sein und da es bei nem Einzylinder grds. auch nur einen davon gibt, ist dieses eine Bauteil oft entscheidend...


fr

Für diesen Beitrag danken
galamnor

Beiträge: 61
Registriert: 14. Mär 2020
Wohnort: Melk
Hat gedankt: 3 mal
Wurde gedankt: 11 mal
Meine Maschine: Otello SE/Roadwin R FI
Baujahr: 2006/2009
Postleitzahl: 3662
Land: Oesterreich

#6 Re: Injektor Sprühbild

von galamnor » 30. Jul 2020, 10:16

Danke Fermoyracer hab ich durchgesehen, bei dem gabs aber dann eher ein anderes Problem :-).
Ich hoffe das es bei mir dann mit dem Injektortausch schon war, jedenfalls hab ich gleich noch ein Shim Packerl mitbestellt,
wenn ich schon dort bestelle, damit die Versandkosten gering bleiben.

Muss dann mit einem zweiten mal so ein kurzes Video machen mitm alten und neuen Injektor, vielleicht sieht man ja da was.
Hatte das alte Teil auf jedenfall 2 Tage in einem extra Injektorenreiniger "eingelegt", hat aber nicht wirklich was gebracht.

Aber nächstes Monat muss ich mir eh für die Otello und den Vergaser einen Ultraschallreiniger besorgen, da werf ich die mal mit
dazu, vielleicht bringts ja was, ich kanns ja mitm Kompressor auch testen.

Runtergedreht auf 3 Bar Maximaldruck und den hohen Druck vorher ablassen ausm Schlauch nicht vergessen*, dann Gummischlauch dran
den mit Injektorenreiniger - Kaltreiniger - Bremsenreiniger ... was auch immer füllen (ist ja eh überall fast das selbe drin), dranmachen
mit Schlauchbindern und Druck auf die Leitung geben.

12 V anschliessen und mit einem Taster oder Blinkerrelais durchklackern lassen, dann sieht man schon wie es raus kommt.... :-)

* Bei 10 Bar machts nämlich ein ordentliches Plopp und man ist voll Reiniger ;-) (Erfahrungswerte :lol: )

UND was man auch nicht vergessen sollte, hab ich natürlich auch, war aber kein Problem weil ich ein Set auf Lager hatte...

Die Dichtungen runtergeben, die quellen nämlich auf im Reinigungsmittel und passen dann normalerweise nicht mehr bzw. zerreissen/zerbrechen dann wenn man
versucht es rauf zu geben ... hachja ...

Beiträge: 61
Registriert: 14. Mär 2020
Wohnort: Melk
Hat gedankt: 3 mal
Wurde gedankt: 11 mal
Meine Maschine: Otello SE/Roadwin R FI
Baujahr: 2006/2009
Postleitzahl: 3662
Land: Oesterreich

#7 Re: Injektor Sprühbild

von galamnor » 7. Aug 2020, 19:55

Sooo nach ca. 2 Wochen war der Injektor auch da...angeschaut, er sprüht auch aus 2 Löchern, nicht aus 4, scheint also doch normal zu sein und der alte ist wohl auch noch gut.
Habs aber trotzdem mal gewechselt und starten probiert....geht nicht....


...Bremsenreiniger/Startspray in den Luftfilter gesprüht -----> sie springt an und läuft nimmt Gas sofort an, hört sich auch vom Motor her normal an...

>>> der Bremsenreiniger/Startspray ist aufgebraucht, dann fängt sie an zu gluckern, nimmt kein Gas mehr an und stirbt ab.....springt auch nicht mehr an...
..man hat beim ersten mal drehen des Starters so ein Rupfer als wenn sie anspringen will, dann dreht der Starter aber nur noch und es tut sich nix mit anspringen...auch nicht wenn man Gas gibt.

Die Kerze rausgenommen, sie ist schwarz russig, aber nicht irgendwie total nass oder so...Zündkerze hab ich auch schon 2 andere versucht...

Der Drosselklappenkörper selbst und die Kanäle sind auch sauber, die hatte ich komplett zerlegt und gereinigt, sind ja nur 3 Löcher oder so drin, also nicht die Hexerei...

Benzin hab ich auch schon komplett abgelassen und den Tank umgedreht, die Pumpe ist auch neu weil die alte kaputt war...98er Super Plus ist drin, an dem liegts auch kaum, weil ich schon den Startspray in den Benzinschlauch eingefüllt hatte, also komplett bis oben und dann angeschlossen, also wenns nur der Benzin gewesen wäre, hätte er dann mitm Reiniger anspringen müssen.

Kabel hab ich auch durchgemessen bis zum Steuergerät.
Die Werte von den Sensoren selber an der Drosselklappe hab ich auch durchgemessen...(sagt zwar wenig aus wenns irgendwo mechanisch hin wär aber zumindest der elektronische Teil funktioniert)
Steuergerät wurde schon getauscht gegen ein anderes.
Ventilspiel hab ich nochmal eingestellt ...

>> Tankdeckel is offen, wegen der Entlüftung, bzw. kann ich auch über den Entlüftungsschlauch leicht Luft reinblasen bzw. anziehen

Jetzt bin ich mit meiner Weisheit ein wenig am Ende...die Drosselklappensensoren könnte ich noch alle tauschen...aber sind auch wieder 170 Euro hin...

Beiträge: 491
Registriert: 23. Aug 2017
Hat gedankt: 187 mal
Wurde gedankt: 186 mal
Meine Maschine: S300
Baujahr: 2015
Postleitzahl: 47179
Land: Deutschland

#8 Re: Injektor Sprühbild

von Doc HU » 7. Aug 2020, 20:53

Nicht richtig gelesen gelöscht

Beiträge: 61
Registriert: 14. Mär 2020
Wohnort: Melk
Hat gedankt: 3 mal
Wurde gedankt: 11 mal
Meine Maschine: Otello SE/Roadwin R FI
Baujahr: 2006/2009
Postleitzahl: 3662
Land: Oesterreich

#9 Re: Injektor Sprühbild

von galamnor » 7. Aug 2020, 21:01

Achja, Zündfunken hab ich auch :-) hab ich nachgeschaut...

Beiträge: 491
Registriert: 23. Aug 2017
Hat gedankt: 187 mal
Wurde gedankt: 186 mal
Meine Maschine: S300
Baujahr: 2015
Postleitzahl: 47179
Land: Deutschland

#10 Re: Injektor Sprühbild

von Doc HU » 7. Aug 2020, 21:44

Viel bleibt dann ja nicht über :(

Baut die Benzinpumpe genügend Druck auf ?

Bei machen Motoren wird auch die Ansteuerung des Inspektors unterbrochen wenn Kill /Seitenständer
aktiviert sind ....

Beiträge: 61
Registriert: 14. Mär 2020
Wohnort: Melk
Hat gedankt: 3 mal
Wurde gedankt: 11 mal
Meine Maschine: Otello SE/Roadwin R FI
Baujahr: 2006/2009
Postleitzahl: 3662
Land: Oesterreich

#11 Re: Injektor Sprühbild

von galamnor » 8. Aug 2020, 10:06

Hallo!

Ja die Pumpe passt... :)
Den Ständerschalter hab ich auch durchgemessen inkl. der Leitung, das passt auch alles, wenn der an ist, wird auch die Zündung unterbrochen.

Hab mir jetzt mal eine gebrauchte Drosselklappeneinheit mit allen Sensoren von einer Otello besorgt, die bekomm ich die Woche, dann werd ich mal einzeln die Dinger austauschen...kann ja nicht sein
das einen das Ding in die Knie zwingt...

...und was ich auch gelernt hab, zumindest hier in der Umgebung von 100km, Mechaniker sind größtenteils nicht mehr daran interessiert die Fehlerursache zu ermitteln, die gehen stur nach
Schema vor und tauschen so lange aus bis die Hütte wieder rennt..und das ist für mich kein Mechaniker mehr, denn das kann ich selbst auch, mach ich ja auch grad.. :evil: leider..

Aber wird schon werden, es bleibt ja nicht mehr viel über jetzt...


....ich sehe mich schon irre lachend mit einem Benzinkanister in der Hand, einen brennenden Klumpen Metall/Plastik 5 Meter von mir entfernt... :lol:

Beiträge: 468
Bilder: 2
Registriert: 10. Mär 2019
Hat gedankt: 24 mal
Wurde gedankt: 137 mal
Meine Maschine: Daelim VT 125 F + Roadwin R FI
Baujahr: 1998 / 2020
Postleitzahl: 53721
Land: Deutschland

#12 Re: Injektor Sprühbild

von fermoyracer » 8. Aug 2020, 18:49

Wieso sprüht ein vierlöchiger Injektor nur aus 2 Löchern?

Tut mir leid, aber mir kommt dies verdächtig vor. Jetzt bin ich sicher nicht der ultimative Fachmann, aber ich kann mir kaum vorstellen, daß an nem simplen Daelim Roller von Werk aus ne 2-stufige Düsenschaltung mit Zuschaltung der weiteren 2 Düsen vorgesehen ist. Ich mag mich täuschen, aber ich glaube nicht, daß die neue Düse nur aus zwei Löchern "schiessen" soll.

Gibt es hier keinen, der dies verläßlich weiß? Es gibt doch hier einen Daelim Händler unter uns, der m.E. beim Thema Garantie dabei war. Weiß der so etwas?



fr

Beiträge: 26
Bilder: 0
Registriert: 1. Jun 2020
Wohnort: Wuppertal
Hat gedankt: 15 mal
Wurde gedankt: 6 mal
Meine Maschine: Daelim VL 125 F
Baujahr: 2004
Postleitzahl: 42329
Land: Deutschland

#13 Re: Injektor Sprühbild

von Riemendreher » 8. Aug 2020, 20:40

Tach Schraubergemeinde

Mein Beitrag wird sicher nicht zur Lösung des Problems beitragen, ich will trotzdem meinen Senf dazu geben.
Ich habe einen Kumpel der früher bei Piaggio gearbeitet hatte und mir damals an meiner Hexagon viele nützliche Tips gab,ich kann ihn im Moment leider für einige Zeit nicht erreichen.

Ich sprach mit ihm darüber daß mir vor Kurzem eine VL FI durch die Lappen gegangen ist, und er meinte nur ich solle froh sein daß der Deal nicht zustande kam. Man könne ohne Diagnosegerät und Benzindruckprüfer an der Maschine nicht mehr viel selber machen außer mechanische Reparaturen.

Jetzt liegt doch die Vermutung nahe daß vielleicht der Benzindruck zu gering ist....?

Manchmal kann man schon verzweifeln.

Gruß Volker

Beiträge: 61
Registriert: 14. Mär 2020
Wohnort: Melk
Hat gedankt: 3 mal
Wurde gedankt: 11 mal
Meine Maschine: Otello SE/Roadwin R FI
Baujahr: 2006/2009
Postleitzahl: 3662
Land: Oesterreich

#14 Re: Injektor Sprühbild

von galamnor » 8. Aug 2020, 20:42

Dachte ich eigentlich auch das er aus 4 Löchern stauben sollte....ich kenns nur von den Autoinjektoren, die sprühen halt richtigen Nebel raus...aber bei dem neuen Injektor kommt auch fast nur ein Strahl aus beiden Löchern.
Der war halt auch noch original verschweisst im Daelim Sackerl als er kam... :-)

Mittwoch/Donnerstag bekomm ich die Sensoren der Drosselklappe noch alle im Austausch, mal schaun ob vielleicht da was mechanisch kaputt ist...

-- Automatische Zusammenführung - 8. Aug 2020, 20:44 --

Riemendreher hat geschrieben:Tach Schraubergemeinde

Mein Beitrag wird sicher nicht zur Lösung des Problems beitragen, ich will trotzdem meinen Senf dazu geben.
Ich habe einen Kumpel der früher bei Piaggio gearbeitet hatte und mir damals an meiner Hexagon viele nützliche Tips gab,ich kann ihn im Moment leider für einige Zeit nicht erreichen.

Ich sprach mit ihm darüber daß mir vor Kurzem eine VL FI durch die Lappen gegangen ist, und er meinte nur ich solle froh sein daß der Deal nicht zustande kam. Man könne ohne Diagnosegerät und Benzindruckprüfer an der Maschine nicht mehr viel selber machen außer mechanische Reparaturen.

Jetzt liegt doch die Vermutung nahe daß vielleicht der Benzindruck zu gering ist....?

Manchmal kann man schon verzweifeln.

Gruß Volker



Ich werd mal meinen Kompressor auf 3 Bar reduzieren, den Benzinschlauch vollfüllen und dann Druck aufbaun... :-) man kämpft ja mit allen russischen Mitteln ;-)


Das Diagnosegerät ist ein Hammer, das kostet nämlich auch aus China noch 600 Eier, über lokale Quellen um die 1300 Euro...


Beiträge: 1121
Bilder: 14
Registriert: 1. Nov 2014
Hat gedankt: 310 mal
Wurde gedankt: 410 mal
Meine Maschine: 2Rad
Baujahr: 1999
Postleitzahl: 12689
Land: Deutschland

#15 Re: Injektor Sprühbild

von caddy » 8. Aug 2020, 22:23

Und der Pumanrw hat vielleicht immer noch eins zu verkaufen :? Vielleicht passt das eher oder du musst investieren und dann hier vermieten. ;)

Zurück zu Daelim VJ Roadwin

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste