T-Shirt-Shop

Bremsen

S3 Freewing
Beiträge: 7
Registriert: 16. Mai 2020
Hat gedankt: 5 mal
Wurde gedankt: 2 mal
Meine Maschine: Daelim S3 125
Baujahr: 2015
Postleitzahl: 44536
Land: Deutschland

#1 Bremsen

von Selcuk67 » 20. Mai 2020, 01:25

20200520_011143.png
20200520_011143.png


Hallo leute,

ich versuche meinen Problem bestens zu erklären, also Fahre ein S3 BJ 2015 seid gestern habe ich das Problem mit dem rechten Bremshebel, wenn ich Bremse kommt der Hebel nicht komplett zurück wie es eigentlich sein soll. Der kollege sagte mir, der hinterher fuhr wieso Bremst du die ganze Zeit, obwohl ich es nicht tue. Ich habe ein Bischen nachgeschaut was es sein könnte und habe festgestellt über dem Bremslichtschalter ist so ein Bolzen oder ähnlichem der normalerweise den Bremshebel zurück schieben sollte tut es aber nicht. Kennt jemand so ein Problem? wie kann ich es beheben? Ich weiss nicht wie das Teil heißt ich hoffe konnte mein Problem erklären.Habe ein Foto Hochgeladen, es ist das Silberne teil.
Dateianhänge sind nur für registrierte Mitglieder sichtbar.


Beiträge: 7
Registriert: 16. Mai 2020
Hat gedankt: 5 mal
Wurde gedankt: 2 mal
Meine Maschine: Daelim S3 125
Baujahr: 2015
Postleitzahl: 44536
Land: Deutschland

#2 Re: Bremsen

von Selcuk67 » 20. Mai 2020, 10:48

Selcuk67 hat geschrieben:
20200520_011143.png
20200520_011143.png


Hallo leute,

ich versuche meinen Problem bestens zu erklären, also Fahre ein S3 BJ 2015 seid gestern habe ich das Problem mit dem rechten Bremshebel, wenn ich Bremse kommt der Hebel nicht komplett zurück wie es eigentlich sein soll. Der kollege sagte mir, der hinterher fuhr wieso Bremst du die ganze Zeit, obwohl ich es nicht tue. Ich habe ein Bischen nachgeschaut was es sein könnte und habe festgestellt über dem Bremslichtschalter ist so ein Bolzen oder ähnlichem der normalerweise den Bremshebel zurück schieben sollte tut es aber nicht. Kennt jemand so ein Problem? wie kann ich es beheben? Ich weiss nicht wie das Teil heißt ich hoffe konnte mein Problem erklären.Habe ein Foto Hochgeladen, es ist das Silberne teil.



Also leute, war heute bei meinem netten mechanicker, hat sich das angeschaut und meinte es ist nichts kaputt, hat nur ein bischen öl in das Bremszylinder eingesprüht und funktioniert alles wie es sein soll.

Das Teil heißt Bremszylinder wierder schlauer geworden.

Beiträge: 275
Registriert: 7. Mai 2017
Hat gedankt: 35 mal
Wurde gedankt: 96 mal
Meine Maschine: SV125 S3
Baujahr: 2012
Postleitzahl: 42280
Land: Deutschland

#3 Re: Bremsen

von Tobi_S3 » 21. Mai 2020, 18:23

genau, es gibt keine Bolzen, Feder oder sonstiges was den Hebel zurück drückt.
Nur das zurückkommen des durch den Hebel betätigten Bremszylinder bringt auch den Hebel in die Neutralposition. Das Ding was du meist ist vermutlich der Bremslichtschalter.
Bei meinem war dieses Phänomen stark temperaturabhängig. Sprühöl da rein bringt nicht viel auf Dauer.
Wenn es schlecht läuft zerstört das Öl die Gummitülle die da von außen drauf ist. Silikonöl wäre da wenn überhaupt. das Mittel der Wahl.
Sonst Bremsflüssigkeit wechseln und dien Zylinder oben und auch mal den Bremssattel zerlegen und reinigen.
Der ganze Mölm der sich da über die Jahre sammelt wird beim Flüssigkeitswechsel leider nicht zwingend mit raus gespült....wenn man den richtig spült und nicht nur mal eben etwas neue Flüssigkeit durchzieht.


Beiträge: 1075
Bilder: 14
Registriert: 1. Nov 2014
Hat gedankt: 291 mal
Wurde gedankt: 389 mal
Meine Maschine: 2Rad
Baujahr: 1999
Postleitzahl: 12689
Land: Deutschland

#4 Re: Bremsen

von caddy » 22. Mai 2020, 11:28

Nein, er meinte den Bremszylinder. Vor dem Kolben sitzt eine Feder und die drückt die ganze Mechanik inkl. Hebel auf Ausgangsposition zurück. Der Kolben ist dann noch Richtung Hebel mit nem Sicherungsring, Dichtmanschette und Staubmanschette bestückt. In diesem Bereich können dann Ablagerungen die Funktion beeinträchtigen. Meistens ist aber die Gleitlagerung des Bremshebels die Ursache allen Übels.

Zurück zu Daelim S3

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste