T-Shirt-Shop

Eine kleine Choke Kunde

Otello 125, Otello 125 Sport, Otello DLX, NS125, S1, Fi
Beiträge: 186
Registriert: 10. Sep 2015
Wohnort: Köln
Hat gedankt: 18 mal
Wurde gedankt: 60 mal
Meine Maschine: Otello NS 125, GSX 1250 FA
Baujahr: 1999
Postleitzahl: 50677
Land: Deutschland

#1 Eine kleine Choke Kunde

von loetlampe » 31. Jan 2020, 22:49

So Männers,

da es immer wieder Probleme beim Kaltstart gibt, möchte ich hier mal einige Mythen um das elektronische Kaltstart"ventil" lüften.

Was macht der e-Choke?

Der e-Choke ist ein Bauteil, welches nach Anlassen des Motors (NICHT wenn nur die Zündung eingeschaltet ist) mit Boardspannung versorgt wird
und dann eine Nadel bzw. einen kleinen Kolben an einer Stange ausfährt. Dieser kleine Kolben sorgt im Vergaser dann dafür, dass das Loch, durch
welches im kalten Zustand das Gemisch angefettet wird verschließt, womit nur noch die Leerlaufdüse und bei Last die Hauptdüse für die Spritzufuhr
verantwortlich sind.

Wann ist der e-Choke defekt?

Defekt ist der e-Choke, wenn er bei laufendem Motor nicht mehr ganz ausfährt, oder aber bei stehendem Motor und kaltem Choke nicht mehr ganz einfährt.
Und hier ist der "Casus-Knacktus". Meistens wird der Choke geprüft, indem er in ausgebautem Zustand an eine 12V Batterie angeschlossen wird um zu sehen,
ob sich die Nadel-Kolben Kombination bewegt. Das ist aber nur ein Teil des Funktionstests. Denn um das Gemisch ordentlich anfetten zu können, muss
er, wenn er stromlos ist, auch vollkommen wieder einfahren. Ist das nicht der Fall, läuft der Motor beim Kaltstart zu mager oder springt gar nicht erst an.

Was macht man also, um auch das vollständige Einfahren zu kontrollieren?

Man baut dafür den Vergaser komplett aus (was man um den e-Choke zu demontieren wahrscheinlich ohnehin gemacht hat) und schraubt den Deckel ab, welcher
die Vergasermembran abdeckt, welche die Düsennadel im Düsentock bewegt. Denn nur dann sieht man, ob der e-Choke, wenn er kalt ist, das Loch zum anfetten
komplett freigibt.

Ich habe bei meinem '99er Otello schon immer das Problem mit dem schlechten Kaltstart gehabt, weswegen ich heute mal den Vergaser ausgebaut und mir genau
diese Geschichte angesehen habe.

Der e-Choke macht in meinem Fall keine ganze "Fahrt" zurück in den Ursprungszustand. Die Öffnung ist nur halb freigegeben (Bild 1), weshalb die Gemischanfettung unzureichend
ist und der Start erschwert wird. Habe dann noch einen Vergaser von einem Schlachtroller gefunden, bei dem die Öffnung komplett freigegeben ist (Bild 2). Und zuletzt habe ich bei
diesem dann den e-Choke an eine 12V Batterie angeschlossen, um zu testen, ob er auch komplett ausfährt, (Bild 3) was er auch tut. Habe jetzt noch nicht drauf gewartet was passiert,
wenn er wieder kalt ist, wollte erst hier mal die Erfahrungen reinschreiben. Ich hoffe es hilft jemandem, der auch Probleme im kalten oder im warmen Zustand hat, denn wenn der e-Choke
nicht komplett ausfährt, läuft der Motor deutlich zu fett, wenn er erstmal warm ist.

Und bevor ich es vergesse: Der Choke im Otello hat ein extrem langes Gestänge (40mm+), welches sehr selten ist. Auch wenn es hier immer wieder heißt, die GY6 Teile wären kompatibel,
das stimmt nicht! Die Gestänge sind bei diesen Ersatzteilen viel zu kurz und können den Zusatzkanal nicht verschließen.

Lieber Gruß aus Köln,

Gunnar
Dateianhänge sind nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

Für diesen Beitrag danken
Doc HU, fermoyracer, caddy, chopper15


Beiträge: 180
Bilder: 2
Registriert: 9. Mär 2019
Hat gedankt: 15 mal
Wurde gedankt: 41 mal
Meine Maschine: Daelim VT 125 F
Baujahr: 1998
Postleitzahl: 53721
Land: Deutschland

#2 Re: Eine kleine Choke Kunde

von fermoyracer » 1. Feb 2020, 08:53

Wow, was für ein klasse und sehr hilfreicher Beitrag!

fr

Beiträge: 457
Registriert: 23. Aug 2017
Hat gedankt: 162 mal
Wurde gedankt: 172 mal
Meine Maschine: S300
Baujahr: 2015
Postleitzahl: 47179
Land: Deutschland

#3 Re: Eine kleine Choke Kunde

von Doc HU » 1. Feb 2020, 18:55

Meine Hochachtung, für die aufschlussreiche Erläuterung und funktionsweise des Choke s :)

Das wird sicherlich vielen Leuten helfen

Beiträge: 738
Bilder: 13
Registriert: 30. Nov 2017
Hat gedankt: 228 mal
Wurde gedankt: 270 mal
Meine Maschine: Daelim S3 125 ABS
Baujahr: Nov. 2017
Postleitzahl: 56412
Land: Deutschland

#4 Re: Eine kleine Choke Kunde

von S3-Nobbi » 1. Feb 2020, 19:18

:!: Da schließe ich mich Uwe seinem Bericht zu 100% an! Klasse Bericht!! :) Herzliche Grüße, Nobbi. ;)

Beiträge: 46
Registriert: 23. Apr 2017
Wohnort: Arendsee / Altmark
Hat gedankt: 16 mal
Wurde gedankt: 1 mal
Meine Maschine: Daystar VL
Baujahr: 2001
Postleitzahl: 39619
Land: Deutschland

#5 Re: Eine kleine Choke Kunde

von McNeu » 3. Feb 2020, 14:03

fermoyracer hat geschrieben:Wow, was für ein klasse und sehr hilfreicher Beitrag!

fr

Der Artikel ist zwar schon eine Weile her, aber Hochaktuell.
Danke für diesen Beitrag.

Zur Nachahmung empfohlen
McNeu

Beiträge: 186
Registriert: 10. Sep 2015
Wohnort: Köln
Hat gedankt: 18 mal
Wurde gedankt: 60 mal
Meine Maschine: Otello NS 125, GSX 1250 FA
Baujahr: 1999
Postleitzahl: 50677
Land: Deutschland

#6 Re: Eine kleine Choke Kunde

von loetlampe » 3. Feb 2020, 16:51

McNeu hat geschrieben:Der Artikel ist zwar schon eine Weile her, aber Hochaktuell.
Danke für diesen Beitrag.

Zur Nachahmung empfohlen
McNeu


Naja, drei Tage nenne ich jetzt keine Weile, danke für euer Feedback!

Beiträge: 180
Bilder: 2
Registriert: 9. Mär 2019
Hat gedankt: 15 mal
Wurde gedankt: 41 mal
Meine Maschine: Daelim VT 125 F
Baujahr: 1998
Postleitzahl: 53721
Land: Deutschland

#7 Re: Eine kleine Choke Kunde

von fermoyracer » 3. Feb 2020, 20:12

Jetzt musste ich aber auch grübeln...

Normalerweise gehe ich über "Neue Beiträge" und die sind i.d.R. eher "frisch". Aber egal. Ich habe bei keiner meiner aktuellen Maschinen nen E-Choke, aber bastle sehr gerne. Daher habe ich mir das jetzt mal in den Tiefen meines Gehirns abgespeichert.

In jedem Fall toll, wenn profundes Wissen geteilt wird, vielen Dank!


fr


Beiträge: 124
Bilder: 37
Registriert: 22. Feb 2016
Hat gedankt: 1 mal
Wurde gedankt: 55 mal
Meine Maschine: Otello 125
Baujahr: 2006
Postleitzahl: 66740
Land: Deutschland

#8 Re: Eine kleine Choke Kunde

von Heartlight » 19. Feb 2020, 20:06

Danke, super Beitrag !

Zurück zu Daelim Otello

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast