T-Shirt-Shop

Drehzahl schwankungen

Otello 125, Otello 125 Sport, Otello DLX, NS125, S1, Fi
Beiträge: 107
Registriert: 3. Aug 2015
Wohnort: Nürnberg
Hat gedankt: 48 mal
Wurde gedankt: 8 mal
Meine Maschine: Otello125
Baujahr: 2004
Postleitzahl: 90459
Land: Deutschland

#1 Drehzahl schwankungen

von Jabbaleia2015 » 1. Nov 2019, 22:28

Moin Leutz,

Es ist mal wieder soweit.
Ich würde gerne eure Wissen abzapfen.
Mein Otello hat seit Tagen extreme Drehzahl schwankungen.!
Sobald das Wetter umschlägt und es nur so um die 8 Grad hat fängt die DZ zusteigen so das der Roller schon beginnt nach vorne zu schieben.
Sobald es dann wieder über 10 Grad ist die DZ wieder perfekt.

Ich habe es nun schon 3 x eingestellt je nach Wetter.

Hat jemand das gleiche phenomen.
Das ist wieder mein erster Otello mit so einem phenomen.!

Hat jemand eine idee für mich ?

LG Jabba


Beiträge: 445
Bilder: 20
Registriert: 23. Sep 2012
Wohnort: Quierschied / Saarland
Hat gedankt: 5 mal
Wurde gedankt: 65 mal
Meine Maschine: Daelim VT 125 F
Baujahr: 1998
Postleitzahl: 66287
Land: Deutschland

#2 Re: Drehzahl schwankungen

von flamingstar80915 » 2. Nov 2019, 08:25

Hallo Jabaleia, mit dem Otello kenne ich mich nicht so aus, aber könnte es sein, dass du einen automatischen Choke hast, der bei kaltem Wetter einschaltet ( höhere Drehzahl ) und bei warmem Motor wieder zurück geht ( normale Drehzahl ) ? Ich glaube hier im Forum mal was in dieser Richtung gelesen zu haben.

Die linke zum Gruss
Jörg

Beiträge: 119
Bilder: 2
Registriert: 9. Mär 2019
Hat gedankt: 12 mal
Wurde gedankt: 28 mal
Meine Maschine: Daelim VT 125 F
Baujahr: 1998
Postleitzahl: 53721
Land: Deutschland

#3 Re: Drehzahl schwankungen

von fermoyracer » 2. Nov 2019, 09:20

Ich kenn ihn auch nicht. Aber die Symptome würden zu nem defekten Sensor genau in dem Bereich passen...



fr


Beiträge: 180
Registriert: 10. Sep 2015
Wohnort: Köln
Hat gedankt: 18 mal
Wurde gedankt: 54 mal
Meine Maschine: Otello NS 125, GSX 1250 FA
Baujahr: 1999
Postleitzahl: 50677
Land: Deutschland

#4 Re: Drehzahl schwankungen

von loetlampe » 2. Nov 2019, 21:19

Moinsen,

im Otello ist ein ganz normaler Choke eingebaut, der nur während der Warmlaufphase das Gemisch anfettet,
ca. zwei bis drei Minuten lang. Wenn es danach zu Drehzahlschwankungen kommt, ist das Standgas falsch (weil zu hoch)
eingestellt. Das kann daran liegen, dass die Leerlaufdüse verstopft ist, was dann gerne mit dem Drehrad für die Stellung des
großen Gasschiebers kompensiert wird. Der Vergaser befindet sich dann quasi dauerhaft in "Lauerstellung", was dann manchmal
dazu führt (Witterung, Luftfeuchtigkeit), dass der Motor auch im Stand höher dreht als er eigentlich sollte und die Kupplung das Rad
antreiben will, obwohl noch kein Gas gegeben wird.
Ich an deiner Stelle würde den Vergaser mal einer kompletten Ultraschallkur unterziehen und die Düsen sauber machen,
danach Grundeinstellung mit der Gemischschraube und dann weiter sehen. An den Vergaser ist ja gut ranzukommen.

Gruß Gunnar

Für diesen Beitrag danken
caddy

Zurück zu Daelim Otello

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste