T-Shirt-Shop

Zulassungshilfe gesucht, Roadwin VJF 125 R FI

Roadwin 125, VJ 125 Roadwin, Roadwin 125 R, VJF, Roadsport 125
Beiträge: 119
Bilder: 2
Registriert: 9. Mär 2019
Hat gedankt: 12 mal
Wurde gedankt: 28 mal
Meine Maschine: Daelim VT 125 F
Baujahr: 1998
Postleitzahl: 53721
Land: Deutschland

#1 Zulassungshilfe gesucht, Roadwin VJF 125 R FI

von fermoyracer » 27. Okt 2019, 16:50

Ich habe eine flammneue, noch nie zugelassene VJF Roadwin R FI von 2014 gekauft. Der (private) Vorbesitzer hatte sie als 16-jähriger neu gekauft und dann nen Unfall (Berufsunfall, nicht mit der Maschine). Da es mit Reha usw. bis zu seiner Genesung etwas gedauert hatte, kam dann der Autoführerschein und die Roadwin wurde nie angemeldet.

Hilfe bei Neuzulassung gesucht:
Idealerweise würde ich sie gerne über ne Ausnahmegenehmigung neu zulassen, obwohl dies wegen der Euro-Umstellung eigentlich nur noch bis 2017 möglich war. Für 2018 habe ich gefunden, daß einige noch eine Zulassung geschafft hatten, weil es für Kleinserienhersteller oder so ähnlich wohl Ausnahmeregelungen gegeben haben soll. Für 2019 soll es in manchen Bundesländern wohl auch noch Ausnahmen geben.

Weiß jemand, ob es so Ausnahmen für 2019 gibt?


fr
8FBC2380-F490-4AE9-B320-800AFDF5B1A1.jpeg
Dateianhänge sind nur für registrierte Mitglieder sichtbar.


Beiträge: 457
Bilder: 27
Registriert: 23. Aug 2015
Wohnort: Fürth/Bayern
Hat gedankt: 24 mal
Wurde gedankt: 152 mal
Meine Maschine: VC 125 F
Baujahr: 1996
Postleitzahl: 90766
Land: Deutschland

#2 Re: Zulassungshilfe gesucht, Roadwin VJF 125 R FI

von Mumpfel » 28. Okt 2019, 13:10

Grüß dich,

ich habe mal im Internet zu dem Thema nachgeschaut. Laut einem Merkblatt des Kraftfahrt-Bundesamtes kann nur ein Hersteller eine Ausnahmegenehmigung für auslaufende Serien beantragen und bekommt dann eine bestimmte Stückzahl frei. Dies kenne ich auch so bei unseren Geräten. Hier werden dem Motorenhersteller eine bestimmte Anzahl von Motoren nach alter Abgasnorm freigestellt und danach ist endgültig Schluss. Ab da werden nur noch Geräte mit neuester Abgasnorm abgenommen.

Im Internet kannst du den Antrag auf Ausnahmegenehmigung herunterladen. Ich würde mal eine Mail (Ausnahmen-einzelfahrzeuge@kba.de) mit deinem Sachverhalt und Anliegen schicken und fragen welche Möglichkeiten dir bleiben. Vielleicht kann man dir helfen. Hoffentlich hast du auch die COC mit bei den Papieren.

Gruß Michael

Für diesen Beitrag danken
fermoyracer


Beiträge: 119
Bilder: 2
Registriert: 9. Mär 2019
Hat gedankt: 12 mal
Wurde gedankt: 28 mal
Meine Maschine: Daelim VT 125 F
Baujahr: 1998
Postleitzahl: 53721
Land: Deutschland

#3 Re: Zulassungshilfe gesucht, Roadwin VJF 125 R FI

von fermoyracer » 29. Okt 2019, 00:13

Michael:
Danke. Ich habe gestern mit dem KBA telefoniert. Man würde keine Ausnahmen mehr machen. Aber Zulassung sei ja Ländersache. Demnach könnte ich ggf. auf irgend ner Zulassung Glück haben. Ich werde es wohl mal testen...

Die Option des anderen Rahmens mit Umbau aller Teile gibt es immer. Noch einfacher wäre evtl. das Umschlagen des jetzigen Rahmens auf ne andere Fahrgestellnummer z.B. von nem anderen Rahmen (den ich schon hätte). Das ginge wohl. Und das kläre ich auch gerade.

Bleibt also interessant und spannend. In jedem Fall freut sich meine Tochter, dass sie ne flammneue Roadwin bekommt. Ich find das Teil gut, es sieht u.a. sehr erwachsen aus und ist auch sonst nicht übel. Ich mach gerade an ner anderen für meinen Neffen ne 10.000er Inspektion mit Ventilen etc. Gut konstruiert das Teil, wenn auch teils "günstig" verarbeitet. Nur das eigentlich mit rd. 260 Seiten umfangreiche WHB ist im Detail etwas schwach mit den Beschreibungen. Z.B. an den Stellen, wo das rausnehmen der Nockenwellen zum Ventile einstellen beschrieben ist. Es fehlen klare Angaben zur Einstellung der Nockenwellen nach Ausbau...


fr

Zurück zu Daelim VJ Roadwin

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste