T-Shirt-Shop

Neuvorstellung mit der ersten Frage

Daelim XQ2
Beiträge: 3
Registriert: 23. Okt 2019
Hat gedankt: 2 mal
Wurde gedankt: 0 mal
Meine Maschine: Daelim XQ2
Baujahr: 2019
Postleitzahl: 4625
Land: Oesterreich

#1 Neuvorstellung mit der ersten Frage

von syntec » 23. Okt 2019, 05:55

Guten Morgen!

Ich bin seit letzter Woche glücklicher Besitzer einer neuen XQ2. Hab bis jetzt 300 km gefahren. Mehr lässt ja das Wetter nicht mehr zu :(
Gestern hab ich das erste Mal getankt (hatte den Roller vom Händler vollgetankt bekommen).

Nach knapp 8 Liter dachte ich, das der Tank voll ist. Beim Losfahren fehlte aber noch ein Balken bei der Tankanzeige.

Nun meine Frage. Fehlt der oberste Balken wirklich oder hatte ich den Tank noch nicht voll. :?
Ist ja nichts zu sehen wie beim Auto. Und gleich das Benzin über den Roller schütten wollte ich ja auch nicht.

Ist es zu empfehlen die Originalreifen gegen eine andere Marke zu tauschen?


Beiträge: 443
Registriert: 23. Aug 2017
Hat gedankt: 158 mal
Wurde gedankt: 169 mal
Meine Maschine: S300
Baujahr: 2015
Postleitzahl: 47179
Land: Deutschland

#2 Re: Neuvorstellung mit der ersten Frage

von Doc HU » 23. Okt 2019, 21:57

Herzlich Willkommen :)

Beiträge: 573
Bilder: 4
Registriert: 21. Aug 2017
Wohnort: Paderborn
Hat gedankt: 163 mal
Wurde gedankt: 189 mal
Meine Maschine: VL 125 F
Baujahr: 2000
Postleitzahl: 33104
Land: Deutschland

#3 Re: Neuvorstellung mit der ersten Frage

von el42b » 24. Okt 2019, 01:08

Herzlich willkommen im Forum

Beiträge: 119
Bilder: 2
Registriert: 9. Mär 2019
Hat gedankt: 12 mal
Wurde gedankt: 28 mal
Meine Maschine: Daelim VT 125 F
Baujahr: 1998
Postleitzahl: 53721
Land: Deutschland

#4 Re: Neuvorstellung mit der ersten Frage

von fermoyracer » 24. Okt 2019, 08:21

Welcome.

Zur Frage:
Bei zumindest einem der Rollermodelle von Daelim wurde hier unlängst diskutiert, dass das auffüllen des Tanks gerade für den letzten Liter oder so ein wenig Geduld erfordert. Ggf. hast Du auch so ein Modell...



fr

Für diesen Beitrag danken
syntec

Beiträge: 3
Registriert: 23. Okt 2019
Hat gedankt: 2 mal
Wurde gedankt: 0 mal
Meine Maschine: Daelim XQ2
Baujahr: 2019
Postleitzahl: 4625
Land: Oesterreich

#5 Re: Neuvorstellung mit der ersten Frage

von syntec » 24. Okt 2019, 09:08

fermoyracer hat geschrieben:Welcome.

Zur Frage:
Bei zumindest einem der Rollermodelle von Daelim wurde hier unlängst diskutiert, dass das auffüllen des Tanks gerade für den letzten Liter oder so ein wenig Geduld erfordert. Ggf. hast Du auch so ein Modell...



fr


Ok, Danke. Werde mir das mal im Forum suchen.
Hinsichtlich diverser Beiträge zum neuen XQ2 kann ich nach den ersten 350km mal folgendes zusammenfassen:

Die Fertigungsqualität ist von optischer Sicht aus "TOP" :D
Die LED-Beleuchtung ist rundum sehr gut und schaut auch sehr gut aus. Ich hab mir nur das Abblendlicht beim "Freundlichen" etwas höher einstellen lassen.
Der Motor und der Antrieb ist sehr gut. Zieht von Anfang an gleichmäßig durch.
Höchstgeschwindigkeit teste ich noch nicht wegen der Einfahrzeit. Die 120 km/h sind aber schnell erreicht.
LCD-Beleuchtung von der Anzeige neben dem Tacho kann in mehreren Farben zwischen orange, grünlich, blau usw. eingestellt werden.
Keyless funktioniert sehr gut.
Ein Flattern bei höherer Geschwindigkeit kann ich nicht feststellen.
Bei den jetzigen Temperaturen von 8-10 °C springt der Roller sofort an.

Falls mir noch was auffällt, werde ich das natürlich Euch mitteilen.
Allerdings ist die Rollersaison nun fast vorbei. :cry:


Beiträge: 119
Bilder: 2
Registriert: 9. Mär 2019
Hat gedankt: 12 mal
Wurde gedankt: 28 mal
Meine Maschine: Daelim VT 125 F
Baujahr: 1998
Postleitzahl: 53721
Land: Deutschland

#6 Re: Neuvorstellung mit der ersten Frage

von fermoyracer » 24. Okt 2019, 09:52


Für diesen Beitrag danken
syntec

Zurück zu Daelim XQ2

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste