T-Shirt-Shop

Kaltstartchoke Tapo

Tapo, Cordi, S-Five, E-Five
Beiträge: 4
Registriert: 20. Apr 2020
Hat gedankt: 0 mal
Wurde gedankt: 0 mal
Meine Maschine: TapoGZ 50 GF
Baujahr: 2000
Postleitzahl: 87471
Land: Deutschland

#1 Kaltstartchoke Tapo

von maher » 22. Apr 2020, 14:01

Hallo zusammen,
zur Reparatur des Rollers meiner Freundin brauche ich dringend Eure Hilfe. Ich habe die letzten Tage das Ding aus dem Ruhestand zurück ins Leben geholt. Vergaser ultrageschallt, Düsen (die komplett zu waren) gereinigt, neue Kerze, Luftfilter gereinigt usw.
Nun bin ich aber gerade auf ein Problem gestoßen, das eventuell viele haben.
Der Roller springt jetzt gut an und läuft im Standgas rund. Nach ein paar Minuten verschlechtert sich der Zustand zusehends bis er dann endgültig ausgeht. Meine Schlussfolgerung (nach längerer Suche) daraus ist: Der E-Choke fährt nicht aus, somit wird das Leerlaufgemisch zu fett für den sich erwärmenden Motor und er geht aus. Deswegen habe ich sofort den Check geprüft. Und genauso ist es, der Choke bleibt eingefahren. An einer Batterie funktioniert der Choke aber, d.h. bekommt im Betrieb wohl keine Spannung.
Da ich weder einen Schaltplan habe und auch nicht sehe wohin die Kabel führen, meine Frage:

Wie wird der Choke angesteuert (ich vermute durch Wechselspannung) und wo sitzt das entsprechende Bauteil (vorne in der Verkleidung, unter der Sitzbank etc.). Ich würde gerne messen ob ein Kabelbruch vorliegt.

Ich bin um jede Hilfe dankbar. Eventuell hat auch jemand einen Schaltplan und könnte mir eine Kopie dazu geben?

Ich muss dazusagen, dass ich bisher keinerlei Schraubererfahrung mit Daelim habe, sondern nur mit alten Simsons oder einer Suzuki VS 1400.

Viel Grüsse, Christian


Beiträge: 382
Bilder: 2
Registriert: 10. Mär 2019
Hat gedankt: 23 mal
Wurde gedankt: 113 mal
Meine Maschine: Daelim VT 125 F + Roadwin R FI
Baujahr: 1998 / 2020
Postleitzahl: 53721
Land: Deutschland

#2 Re: Kaltstartchoke Tapo

von fermoyracer » 22. Apr 2020, 23:07

Hier ist ein User aus Köln, der genau das alles penibel beschrieben hatte. Such mal nach Stichwort E-Choke. Ich komme gerade nicht auf seinen Namen...

fr

Beiträge: 1080
Bilder: 14
Registriert: 1. Nov 2014
Hat gedankt: 294 mal
Wurde gedankt: 393 mal
Meine Maschine: 2Rad
Baujahr: 1999
Postleitzahl: 12689
Land: Deutschland

#3 Re: Kaltstartchoke Tapo

von caddy » 23. Apr 2020, 17:58

Lötlampe :? ;)

Beiträge: 1012
Bilder: 18
Registriert: 30. Nov 2017
Hat gedankt: 294 mal
Wurde gedankt: 392 mal
Meine Maschine: Daelim S3 125 ABS
Baujahr: Nov. 2017
Postleitzahl: 56412
Land: Deutschland

#4 Re: Kaltstartchoke Tapo

von S3-Nobbi » 23. Apr 2020, 18:04

:!: So ist es @caddy ;) Gut aufgepasst! :D Herzliche Grüße und bleibt gesund, Nobbi. ;)

Beiträge: 4
Registriert: 20. Apr 2020
Hat gedankt: 0 mal
Wurde gedankt: 0 mal
Meine Maschine: TapoGZ 50 GF
Baujahr: 2000
Postleitzahl: 87471
Land: Deutschland

#5 Re: Kaltstartchoke Tapo

von maher » 23. Apr 2020, 20:19

Werd ich mal danach suchen.
Hab jetzt das Ding zerlegt und bin auf den Regler gestoßen. Allerdings messe ich im Kabelbaum Sachen die ich ohne den Schaltplan einfach nicht verstehe. Hat niemand einen Schaltplan oder kann mir zumindest von dem Bereich Choke und Regler ein Bild machen?
Den Regler hab ich jetzt mal neu bestellt, der lieferte 18,8 V an der Batterie, wobei ich schwören könnte gestern noch ca 14 gemessen zu haben.
Alles etwas seltsam.

-- Automatische Zusammenführung - 23. Apr 2020, 20:24 --

Leider finde ich zum Autor Lötlampe gar nichts, oder ich bediene die Suche falsch

Beiträge: 1012
Bilder: 18
Registriert: 30. Nov 2017
Hat gedankt: 294 mal
Wurde gedankt: 392 mal
Meine Maschine: Daelim S3 125 ABS
Baujahr: Nov. 2017
Postleitzahl: 56412
Land: Deutschland

#6 Re: Kaltstartchoke Tapo

von S3-Nobbi » 23. Apr 2020, 20:27

Gib in der Suche mal ein: Eine kleine Choke Kunde ! Da hat loetlampe einen tollen Beitrag verfasst. Fast wissenschaftlich. :!: Herzliche Grüße und bleib gesund, Nobbi. ;)

Beiträge: 382
Bilder: 2
Registriert: 10. Mär 2019
Hat gedankt: 23 mal
Wurde gedankt: 113 mal
Meine Maschine: Daelim VT 125 F + Roadwin R FI
Baujahr: 1998 / 2020
Postleitzahl: 53721
Land: Deutschland

#7 Re: Kaltstartchoke Tapo

von fermoyracer » 23. Apr 2020, 21:29

Für Faule oder solche, die bei der Suche ö statt oe schreiben....



viewtopic.php?f=3&t=10223&p=94839#p94839



fe


Beiträge: 4
Registriert: 20. Apr 2020
Hat gedankt: 0 mal
Wurde gedankt: 0 mal
Meine Maschine: TapoGZ 50 GF
Baujahr: 2000
Postleitzahl: 87471
Land: Deutschland

#8 Re: Kaltstartchoke Tapo

von maher » 27. Apr 2020, 11:43

Danke für die Tipps. Der Choke funktioniert (an einer Batterie). Allerdings bekommt er während der Motor läuft keine Spannung. Hab den Regler mal gemessen, der liefert 18,5V DC, eindeutig zuviel. Hab jetzt mal einen neuen bestellt.
Die Sache mit dem Schaltplan wäre immer noch wichtig für mich. Hat keiner einen?

Zurück zu Daelim 50er

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast