T-Shirt-Shop

Daelim S3 SV125 Startprobleme

S3 Freewing
Beiträge: 1
Registriert: 14. Apr 2018
Hat gedankt: 1 mal
Wurde gedankt: 0 mal
Meine Maschine: S3 125
Baujahr: 2012
Postleitzahl: 5722
Land: Schweiz

#1 Daelim S3 SV125 Startprobleme

von BLaureta » 28. Jun 2018, 11:53

Hallo Zusammen
Ich fahre einen Daelim S3 SV125 Jahrgang 2012, er macht mir Probleme beim Starten.
Kommt nicht hoch.
Wenn er mal gestartet ist fährt er sich dann super was kann das sein.
Seit das Problem da ist macht es mir kein Spass.

Bitte um Rat.

Danke


Beiträge: 185
Registriert: 7. Mai 2017
Hat gedankt: 28 mal
Wurde gedankt: 56 mal
Meine Maschine: SV125 S3
Baujahr: 2012
Postleitzahl: 42280
Land: Deutschland

#2 Re: Daelim S3 SV125 Startprobleme

von Tobi_S3 » 28. Jun 2018, 18:14

Ich würde mal die Zündkerze rausschrauben und angucken. Ist die Sauber ? Dann evtl. auf die Iridium wechseln. Zum Spaß tanke ich noch das gute 102er von Aral (kein Bioanteil für Überwinterung usw). So springt er nach max 2 Kurbelwellenumdrehungen an. Auch nach tagelangem Stillstand außerhalb der Garage.

Das setzt natürlich eine frische Batterie voraus. Hast du die mal im Fokus ?

Für diesen Beitrag danken
BLaureta

Beiträge: 38
Registriert: 17. Feb 2017
Hat gedankt: 14 mal
Wurde gedankt: 2 mal
Meine Maschine: daelim S3
Baujahr: 2012
Postleitzahl: 53879
Land: Deutschland

#3 Re: Daelim S3 SV125 Startprobleme

von eusk2001 » 29. Nov 2018, 15:39

Tobi_S3 hat geschrieben:Ich würde mal die Zündkerze rausschrauben und angucken. Ist die Sauber ? Dann evtl. auf die Iridium wechseln. Zum Spaß tanke ich noch das gute 102er von Aral (kein Bioanteil für Überwinterung usw). So springt er nach max 2 Kurbelwellenumdrehungen an. Auch nach tagelangem Stillstand außerhalb der Garage.

Das setzt natürlich eine frische Batterie voraus. Hast du die mal im Fokus ?

HI habe das gleiche Problem , RollerBatterie nach 3 monaten gekocht , neue Batterie neuen Gleichrichter(Spanngungsregler) neue Kerze bei letzten Insp 11.17 trotzdem starter er nicht er dreht aber es fehlt der letzte ruck.
Also die Karre alle 3-4 Monate nur noch stress seit 2016 schon 3 Batterien , habe mich nicht mehr getraut weiter als 40 km zufahren. Wie gesagt er läuft 3-4 Monate super , dann hat er keinen Bock ich langsam auch nicht mehr.
Liste ersatzteile
- Magnetschalter
- Schaltereinheit rechts weil feder gebrochen lol
- Luftfilter normal nach 3 Jahren
- Benzinpumpen relais
- Hauptständer 1 x schweissen lassen aber im 03.18 neuen untergebaut
-03.18 neue Batterie beim Rollerhändler 4 monate vorher Batterie bei Obi ( notkauft )
- 11.18 Spanngungsregler(Gleichrichter) neu Batterie neu beim Händler
wie gesagt er startet aber springt nicht an hoffe das es jetzt nur die Zündkerze ist oder was könnte noch sein .
gruss
im Benzin im Tank und Luft in den Reifen

Beiträge: 9
Registriert: 22. Feb 2011
Hat gedankt: 1 mal
Wurde gedankt: 0 mal
Meine Maschine: History
Baujahr: 2004
Postleitzahl: 90449
Land: Deutschland

#4 Re: Daelim S3 SV125 Startprobleme

von Uechi » 29. Nov 2018, 20:03

BLaureta hat geschrieben:Hallo Zusammen
Ich fahre einen Daelim S3 SV125 Jahrgang 2012, er macht mir Probleme beim Starten.
Kommt nicht hoch.
Wenn er mal gestartet ist fährt er sich dann super was kann das sein.
Seit das Problem da ist macht es mir kein Spass.

Bitte um Rat.

Danke


Hallo zusammen,
ich fahre einen 125er History Bj. 2004, der seit einigen Jahren ebenfalls Startprobleme hat. Vorher wurde er täglich benutzt, um zur Arbeit zu fahren. Jetzt steht er in der Garage und springt nach spätestens 2 Wochen Standzeit nicht mehr an. Batterie ist neu. Bei der Inspektion wurde nichts gefunden (u.a auch Kerzenwechsel). Jetzt war er wegen der Startprobleme wieder in der Werkstatt: Kein Fehler festgestellt, lt. Meister ist es auch normal, dass das Benzin beim längeren Parken aus den Leitungen und Vergaser etc. verdunstet und erst langsam wieder nachlaufen muss. Ich behelfe mir immer mit einer Dose Startpilot: Erst mal ohne Zündung ein paar mal mit dem Kickstarter treten, dann Startpilot in die Luftschlitze, meisten springt er dann an, wenn nicht, Vorgang wiederholen. Ich habe mir vorgenommen, den Roller mind. 1x pro Woche eine kurze Strecke zu fahren, damit immer Benzin in den Leitungen ist.
Gruß Uechi

Beiträge: 185
Registriert: 7. Mai 2017
Hat gedankt: 28 mal
Wurde gedankt: 56 mal
Meine Maschine: SV125 S3
Baujahr: 2012
Postleitzahl: 42280
Land: Deutschland

#5 Re: Daelim S3 SV125 Startprobleme

von Tobi_S3 » 4. Dez 2018, 11:13

Damit potentielle Käufer einer gebrauchten S3 auch mal was positives lesen können zum Thema Starten. (Man liest verständlicher Weise immer mehr über Probleme und seltener über das was gut läuft :D )

Meine 2012 stand jetzt mindestens 2 Wochen draußen in Regen und Kälte. Gestern kurz auf den Starter und der Motor lief sofort und ganz rund. Das vermutlich noch mit der ersten Batterie.
Ob das jetzt an der Iridiumkerze und Premiumsprit liegt kann ich nicht sagen. Stören tut es jedenfalls nicht.

Auch kann ich natürlich selber morgen fluchend mit meiner S3 und Startproblemen da stehen, bis jetzt habe ich vielleicht auch etwas Glück.....

Das nützt den Leuten mit Startproblemen wenig, ermutigt aber vielleicht doch noch jemanden sich so einen Roller zu kaufen ;D .

Für diesen Beitrag danken
S3-Nobbi, Hexe war mal

Beiträge: 499
Bilder: 8
Registriert: 30. Nov 2017
Hat gedankt: 165 mal
Wurde gedankt: 184 mal
Meine Maschine: Daelim S3 125
Baujahr: 2017
Postleitzahl: 56412
Land: Deutschland

#6 Re: Daelim S3 SV125 Startprobleme

von S3-Nobbi » 4. Dez 2018, 15:18

:) Beides würde ich einmal sagen @ Tobi! Die gute Iridium Zündkerze und auch "guter" Sprit helfen dabei! :!: Ich habe schon immer die Iridium Kerzen verbaut. Auch gleich nach dem meine S3 zugelassen war, habe ich die Kerze gewechselt. In den Tank meiner S3 und meines PKWs kommt auch keine E10-Plörre! Das soll tanken wer will, ich nicht! Bei meinem PKW kommt auch nur Sprit mit mindestens 98 Oktan rein! Höher geht immer, weniger nimmer! ;D Willst Du denn deinem Roller im Winter nicht ein etwas gemütlicheres Plätzchen gönnen, @ Tobi? :? Meiner hält schon richtig Winterschlaf unter der Haube, in der Garage. Das Batterie-Erhaltungsgerät ist natürlich angeschlossen! ;)
Herzliche Grüße, Nobbi. :)

Beiträge: 185
Registriert: 7. Mai 2017
Hat gedankt: 28 mal
Wurde gedankt: 56 mal
Meine Maschine: SV125 S3
Baujahr: 2012
Postleitzahl: 42280
Land: Deutschland

#7 Re: Daelim S3 SV125 Startprobleme

von Tobi_S3 » 4. Dez 2018, 22:42

Ja, wenn es mir zu kalt wird kommt der Roller in die Garage :-)
Aber gerade ist es bei uns erst +1°C draussen und ich muss noch ein bischen fahren heute. Mal sehen wann ich Zeit und Lust habe das Teil einzumotten. In meine Fall: Roller in die Garage zirkeln, Batterie ausbauen und im warmen Keller ans Ladegerät packen.

Beiträge: 19
Registriert: 27. Mär 2018
Hat gedankt: 5 mal
Wurde gedankt: 0 mal
Meine Maschine: S3
Baujahr: 2012
Postleitzahl: 10717
Land: Deutschland

#8 Re: Daelim S3 SV125 Startprobleme

von kobold » 5. Dez 2018, 13:43

Also von Startproblemen kann ich nichts berichten! Das Teil springt auch bei den jetzt kühleren Temperaturen einwandfrei an; lediglich nach kurzer Warmlaufphase kommt es jetzt häufiger zu Problemen im unteren Drehzahlbereich. Beim Abbremsen an der Ampel (ausrollen lassen, leichtes Bremsen) fällt die Umdrehungszahl auf unter 500 kurz vorm Absterben, dann schüttelt er sich kurz und erholt sich wieder auf die 'normale' Leerlaufdrehzahl.
Bei ca. jedem 2-3 Anfahren gibts dann hin und wieder ein kleines Puff..Puff und dann bequemt er sich durchzustarten.
Der Verbrauch hat sich auch erhöht. Befürchte, dass ich den S3 wieder mal dem Monopolhändler hier in Berlin vorstellen muss :cry: . Meine Stamm Schrauberbude hat dankend abgelehnt, weil sie keine Geräte für Messungen etc von Daelim haben!
Ich werde berichten!

Beiträge: 499
Bilder: 8
Registriert: 30. Nov 2017
Hat gedankt: 165 mal
Wurde gedankt: 184 mal
Meine Maschine: Daelim S3 125
Baujahr: 2017
Postleitzahl: 56412
Land: Deutschland

#9 Re: Daelim S3 SV125 Startprobleme

von S3-Nobbi » 17. Dez 2018, 20:31

Heute habe ich meine S3 mal wieder angeworfen (gestartet)! ;D Was soll ich sagen, beim ersten Versuch hat sie geblubbert! :) Seit Mitte Oktober hat sie nun gestanden, in der Garage. So etwa wie bei Tobi auch, mit gutem 98 Oktan Super und einer Iridium Zündkerze. Das Batterie-Erhaltungsgerät natürlich angeschlossen, das ist ein Muss! Na ja, bei einem neuen Roller darf man das ja wohl auch erwarten! ;) :? Herzliche Grüße, Nobbi. :)

Beiträge: 185
Registriert: 7. Mai 2017
Hat gedankt: 28 mal
Wurde gedankt: 56 mal
Meine Maschine: SV125 S3
Baujahr: 2012
Postleitzahl: 42280
Land: Deutschland

#10 Re: Daelim S3 SV125 Startprobleme

von Tobi_S3 » 19. Dez 2018, 21:38

Gestern meinen nach 3 Wochen im Regen, Schnee und Frost (Roller war nur unter einer Abdeckplane) wieder gestartet. Diesmal 3 Umdrehungen gebraucht :-)
jaja, ich wollte ihn eigentlich in die Garage Stellen...habe aber beschlossen ihn dieses Wochenende noch zu nutzen :-)

Was ich aber mal bemerkt habe:
Startet man ohne das der Motor anspringt und man lässt den Starter wieder los, versucht es danach erneut, dann startet er sehr schlecht und braucht gefühlt zehn Kurbelwellenumdrehungen bis er anspringt.
Vielleicht hat er dann vom ersten Versuch zu viel Sprit im Zylinder oder die Kerze ist nur nass geworden oder was auch immer.

Wenn man (bei meinem wenigstens) von Anfang an direkt durchzieht klappt es ruckzuck.
Abstellen des Motors mache ich übrigens immer durch einen Dreh am "Schlüssel" und nicht durch ausklappen des Seitenständers oder Betätigung des Notschalters.
Vielleicht macht das auch noch einen Unterschied wie der Motor abgestellt wird und damit auch wie er startet ??

Beiträge: 185
Registriert: 7. Mai 2017
Hat gedankt: 28 mal
Wurde gedankt: 56 mal
Meine Maschine: SV125 S3
Baujahr: 2012
Postleitzahl: 42280
Land: Deutschland

#11 Re: Daelim S3 SV125 Startprobleme

von Tobi_S3 » 4. Feb 2019, 15:59

Heute auch wieder den Roller zum 1. mal in diesem Jahr gestartet. Die ganze Zeit stand der Roller draußen nur geschützt durch so eine Folienabdeckung. Zwischenzeitlich zeigte das Thermometer auch mal -7Grad an.

Heute nacht war es auch unter null grad und zum Startzeitpunkt so ca. 2Grad und er sprang schnell und willig am. Danach lief er direkt ruhig und gleichmäßig.

Dann habe ich ihn doch noch in der Garage geparkt, ging vorher leider nicht. Erst musste ich ungeplant ins Krankenhaus und dann lag schon Schnee und Streusalz. Dadurch wollte ich den Roller dann auch nicht zu meiner Rollergarage ein paar Straßen weiter fahren. Geschadet hat es nicht. Auch die Batterie war noch wider Erwarten voll genug.

Beiträge: 499
Bilder: 8
Registriert: 30. Nov 2017
Hat gedankt: 165 mal
Wurde gedankt: 184 mal
Meine Maschine: Daelim S3 125
Baujahr: 2017
Postleitzahl: 56412
Land: Deutschland

#12 Re: Daelim S3 SV125 Startprobleme

von S3-Nobbi » 4. Feb 2019, 18:07

Hey Tobi, ich hoffe es war nicht gar so schlimm und Du bist wieder richtig fit? :? :) Das wird Dir dein Roller dann ja auch verzeihen, wenn er draußen stehen musste! ;D In diesem Jahr hat meiner noch nicht geblubbert. Bin aber ganz relaxt, was das Starten anbelangt! ;) Er hat ja ein "warmes" Plätzchen in der Garage. :D Ich habe aber wieder etwas geschraubt und mir Blinker-Piepser eingebaut. Ein Video zeigt, wie das Blinken sich jetzt bei mir anhört. Kannst mal reinschauen, unter "Einbau von Blinkerpiepser" Herzliche Grüße, Nobbi. ;)

Beiträge: 185
Registriert: 7. Mai 2017
Hat gedankt: 28 mal
Wurde gedankt: 56 mal
Meine Maschine: SV125 S3
Baujahr: 2012
Postleitzahl: 42280
Land: Deutschland

#13 Re: Daelim S3 SV125 Startprobleme

von Tobi_S3 » 5. Feb 2019, 18:07

Hallo Nobbi,

Bin wieder fit, danke, und dein Blinker-Thema habe ich schon verfolgt, interessant:-)

Ergänzung zu oben:
Ich habe auch den Luftdruck kontrolliert vor der „Übergührungsfahrt“. Alles super. Mit diesen total bescheidenen Schwalbe-Reifen (haben ja nichts mehr mit den sehr guten Schwalben fürs Fahrrad zu tun) konnte man eigentlich mindestens wöchentlich Luft nachtanken. Da die Ventile gleich geblieben sind schiebe ich den Luftverlust zu 100% auf diese Horrorreifen. Die Heidenau sind wenigstens schonmal dicht und auch bei nasser Straße deutlich besser, aber für mich noch nicht komplett zufriedenstellend. Die nächsten Gummis kommen von Michelin, dann sehen wir weiter. :-)

Beiträge: 499
Bilder: 8
Registriert: 30. Nov 2017
Hat gedankt: 165 mal
Wurde gedankt: 184 mal
Meine Maschine: Daelim S3 125
Baujahr: 2017
Postleitzahl: 56412
Land: Deutschland

#14 Re: Daelim S3 SV125 Startprobleme

von S3-Nobbi » 5. Feb 2019, 20:21

:) Na, das ist doch mal eine gute Nachricht, dass Du wieder fit bist, @ Tobi. ;) Die Serienreifen sind bei der Anlieferung zum Händler gleich getauscht worden, gegen Heidenau. Ich hatte vorher auf dem Piaggio auch Heidenau drauf. In der Zeitschrift Motoretta haben sie den neuen von Bridgestone, den SC2 vorgestellt. Das war im März 2018. Der wurde richtig gelobt. ;) Die Serienreifen liegen jetzt in der Garage. Anfragen bei Reifenhändler ob sie diese für kleines Geld haben wollten, waren ergebnislos! :cry: Herzliche Grüße, Nobbi. ;)

Beiträge: 189
Bilder: 21
Registriert: 10. Feb 2012
Wohnort: Neunkirchen-Seelscheid
Hat gedankt: 11 mal
Wurde gedankt: 12 mal
Meine Maschine: S3, Deauville ,Pan European
Baujahr: 2012
Postleitzahl: 53819
Land: Deutschland

#15 Re: Daelim S3 SV125 Startprobleme

von Funnydragon » 5. Feb 2019, 21:23

Naja Sprit kann tatsächlich schlecht werden, sprich seine Brennfähigkeit verlieren auch kann ein Feuchter Luftfilter oder ne Zündkerze zu diesen Problem führen ich hatte sogar schon mal bei ner LTD ne Steuerkette die gelängt war aber das jetzt so atock sagen was es ist ich glaub da kann man auch Lotto spielen ich würde erstmal frisches Benzin in den Ansaug sprühen gut zerstäubt wenn er dann anspringt ist es die Kraftstoff Versorgung

Beiträge: 517
Bilder: 4
Registriert: 21. Aug 2017
Wohnort: Paderborn
Hat gedankt: 148 mal
Wurde gedankt: 164 mal
Meine Maschine: VL 125 F
Baujahr: 2000
Postleitzahl: 33104
Land: Deutschland

#16 Re: Daelim S3 SV125 Startprobleme

von el42b » 5. Feb 2019, 23:28

Hi,

hab hier auch noch originale Swallows von 2000 für die Daystar.
Die sind bestenfalls für ein Museum brauchbar, denn auch nach 20 Jahren zeigen sich keine Risse.
Fahrbar sind sie allerdings kaum.

Die Heidenaus, die ich drauf habe, sind dagegen eine Offenbarung.

Abendgrüße
El

Beiträge: 185
Registriert: 7. Mai 2017
Hat gedankt: 28 mal
Wurde gedankt: 56 mal
Meine Maschine: SV125 S3
Baujahr: 2012
Postleitzahl: 42280
Land: Deutschland

#17 Re: Daelim S3 SV125 Startprobleme

von Tobi_S3 » 6. Feb 2019, 03:37

Leider hat sich der Themenersteller hier nicht mehr blicken lassen nach seiner Fragestellung. Daher werden wir wohl nie erfahren was es denn nun war mit den Startproblemen, ob das Problem noch besteht oder gelöst wurde........schade.

Beiträge: 499
Bilder: 8
Registriert: 30. Nov 2017
Hat gedankt: 165 mal
Wurde gedankt: 184 mal
Meine Maschine: Daelim S3 125
Baujahr: 2017
Postleitzahl: 56412
Land: Deutschland

#18 Re: Daelim S3 SV125 Startprobleme

von S3-Nobbi » 7. Feb 2019, 09:21

;D Ja, manche sind wie Sternschnuppen, kurz zu sehen und zack sind sie weg! :? ;) Gestern habe ich meine S3 dann mal wieder "blubbern" lassen. Ohne Probleme war sie ratz fatz am laufen! :) Also sollte man doch lieber etwas mehr ausgeben für Sprit und Zündkerze! ;D ;) Herzliche Grüße, Nobbi. :)

Beiträge: 189
Bilder: 21
Registriert: 10. Feb 2012
Wohnort: Neunkirchen-Seelscheid
Hat gedankt: 11 mal
Wurde gedankt: 12 mal
Meine Maschine: S3, Deauville ,Pan European
Baujahr: 2012
Postleitzahl: 53819
Land: Deutschland

#19 Re: Daelim S3 SV125 Startprobleme

von Funnydragon » 8. Feb 2019, 21:22

Bei mir war es mal das Benzinpumpen Relais aber das haben die Werkstätten auch nicht gefunden , naja er scheint wohl wieder zu laufen sonst wäre er noch hier mit seinem Problem.

Beiträge: 499
Bilder: 8
Registriert: 30. Nov 2017
Hat gedankt: 165 mal
Wurde gedankt: 184 mal
Meine Maschine: Daelim S3 125
Baujahr: 2017
Postleitzahl: 56412
Land: Deutschland

#20 Re: Daelim S3 SV125 Startprobleme

von S3-Nobbi » 9. Feb 2019, 13:10

:? Ja, ich vermute auch dass seine S 3 wieder läuft. Aber eine kurze Rückmeldung wäre trotzdem möglich gewesen. :( Wenn man sich überhaut nicht zu helfen weiß und wegen allem in die Werkstatt muss, ist schon etwas kostspielig. Zumal viele Werkstätten, nicht alle, das Wort Werkstatt nicht verdient haben! :x Herzliche Grüße, Nobbi. ;)

Beiträge: 457
Bilder: 343
Registriert: 27. Mär 2012
Hat gedankt: 162 mal
Wurde gedankt: 171 mal
Meine Maschine: Daelim S3
Baujahr: 2017
Postleitzahl: 98693
Land: Deutschland

#21 Re: Daelim S3 SV125 Startprobleme

von Hexe war mal » 9. Feb 2019, 15:38

S3-Nobbi hat geschrieben::? Zumal viele Werkstätten, nicht alle, das Wort Werkstatt nicht verdient haben! :x Herzliche Grüße, Nobbi. ;)


Aber warum denn, Nobbi? Sie werkeln doch, und wenn das Ergebnis nicht das ist, was Du erhofft hast, ist es halt "statt" ;) :cry:


Beiträge: 499
Bilder: 8
Registriert: 30. Nov 2017
Hat gedankt: 165 mal
Wurde gedankt: 184 mal
Meine Maschine: Daelim S3 125
Baujahr: 2017
Postleitzahl: 56412
Land: Deutschland

#22 Re: Daelim S3 SV125 Startprobleme

von S3-Nobbi » 9. Feb 2019, 17:03

:D Da hast Du das Wort Werk"statt" aber mal gut erklärt, @ Toni! ;D So gesehen bekommt es wieder Sinn! :lol: Ich werde vor der 8.000 er Inspektion bei meiner Werkstatt von dem Vorgänger (Piaggio Xevo) auf jeden Fall einmal die Ventil-Einstellung überprüfen lassen. Da darf ich sogar dabei sein. ;) Und dann sehen wir mal, was bei der Inspektion in der Daelim-Werkstatt gesagt wird. Ich bin davon überzeugt, dass die meisten den Punkt zwar abrechnen, aber nicht abgearbeitet haben. :( Und dann weiß ich, was ich zu tun habe. :P Herzliche Grüße, Nobbi. ;)

Zurück zu Daelim S3

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast