T-Shirt-Shop

Batterie

Otello 125, Otello 125 Sport, Otello DLX, NS125, S1, Fi
Beiträge: 2
Registriert: 25. Mär 2018
Hat gedankt: 0 mal
Wurde gedankt: 0 mal
Meine Maschine: z.Zt.Sym Orbit,geplant:Otello
Baujahr: 2008
Postleitzahl: 60599
Land: Deutschland

#1 Batterie

von jamomental » 25. Mär 2018, 07:26

Hallo Ottello-Gemeinde,

ich fahre zur Zeit einen Sym Roller und spiele mit dem Gedanken mir einen neuen Otello
zu kaufen. Da ich im Früjahr und Herbst immer die Batterie ausbaue um diese an die Ladeerhaltung zu hängen, wollte ich mal von Euch wissen, kommt man beim aktuellen Otello einfach dran, oder muss man da großartig Verkleidung demontieren ?


Beiträge: 4
Registriert: 29. Mär 2018
Wohnort: Lilienthal
Hat gedankt: 8 mal
Wurde gedankt: 0 mal
Meine Maschine: Otello Fi 125cm
Baujahr: 2013
Postleitzahl: 28865
Land: Deutschland

#2 Re: Batterie

von Hartinator » 15. Apr 2018, 12:04

Hey, einfach Sitzbank hoch , 3 Kreuzschlitz und schon bist du am "Reaktor" :lol:

Beiträge: 666
Bilder: 13
Registriert: 1. Nov 2014
Wohnort: Berlin
Hat gedankt: 165 mal
Wurde gedankt: 215 mal
Meine Maschine: Zicke,Sussi,Tretroller
Baujahr: ab 2000
Postleitzahl: 12689
Land: Deutschland

#3 Re: Batterie

von caddy » 15. Apr 2018, 19:32

Warum baust du die im Frühjahr aus? Wenn die im Herbst draußen bleibt ist doch genug oder gibst bei euch ne Sternenfahrt Heiligabend? Wenn das Möp nicht auf der Strasse steht könnteste auch einen Anschluss montieren, wo das Ladegerät angeschlossen werden kann ohne das Moped zu entkleiden.

Beiträge: 4
Registriert: 29. Mär 2018
Wohnort: Lilienthal
Hat gedankt: 8 mal
Wurde gedankt: 0 mal
Meine Maschine: Otello Fi 125cm
Baujahr: 2013
Postleitzahl: 28865
Land: Deutschland

#4 Re: Batterie

von Hartinator » 19. Apr 2018, 09:35

Hartinator hat geschrieben:Hey, einfach Sitzbank hoch , 3 Kreuzschlitz und schon bist du am "Reaktor" :lol:

Sorry sind nur 2 Schrauben :-)

Beiträge: 2
Registriert: 25. Mär 2018
Hat gedankt: 0 mal
Wurde gedankt: 0 mal
Meine Maschine: z.Zt.Sym Orbit,geplant:Otello
Baujahr: 2008
Postleitzahl: 60599
Land: Deutschland

#5 Re: Batterie

von jamomental » 23. Apr 2018, 19:02

danke, also leicht zugänglich, dass ist doch gut. Ich meine im Herbst ausbauen, und im Frühjahr natürlich einbauen....zum überwintern steht der Roller bei meinen Eltern in einer Sammeltiefgarage quer vorm Pkw und sonst bei mir vorm Auto auf einem Stellplatz aber der ist nicht überdacht und Strom ist weder beim Winterparkplatz noch bei mir vorhanden, aber da ist die Batterie ja schnell eingebaut...

Beiträge: 41
Registriert: 7. Aug 2011
Hat gedankt: 4 mal
Wurde gedankt: 3 mal
Meine Maschine: Otello FI
Baujahr: 2010
Postleitzahl: 89518
Land: Deutschland

#6 Re: Batterie

von womowitsch » 7. Mai 2018, 16:48

Hallo, ich hänge mich mal an das Batteriethema. Ich brauche jedes Jahr eine neue Batterie weil sie schlappp macht. Über den Winter ausgebaut und im Keller gelagert, und gelegentlich aufgeladen, trotz konstanter Spannung. Ich habe schon vor einiger Zeit einen neuen Laderegler eingebaut und habe jetzt einmal die Ladespannung gemessen. Ergebnis: um die 18 Volt. Die killen wohl auch die Batterie. Ist da ein neuer Laderegler fällig? Normal wären es doch 14 Volt.

Beiträge: 1455
Registriert: 3. Okt 2013
Hat gedankt: 11 mal
Wurde gedankt: 468 mal
Meine Maschine: Daelim Otello
Baujahr: 2006
Postleitzahl: 42651
Land: Deutschland

#7 Re: Batterie

von Bastler » 7. Mai 2018, 17:35

Da wirst du wohl einen neuen oder guten gebrauchten Laderegler einbauen müsse.
Normal sind 14,5V +- 0,5V

Beiträge: 41
Registriert: 7. Aug 2011
Hat gedankt: 4 mal
Wurde gedankt: 3 mal
Meine Maschine: Otello FI
Baujahr: 2010
Postleitzahl: 89518
Land: Deutschland

#8 Re: Batterie

von womowitsch » 8. Mai 2018, 06:38

Hallo, ich habe den Laderegler ausgebaut und gesehen dass er auf der Rückseite verschmort ist. Also ist ein neuer fällig. Nicht gerade billig das Teil, 128 Euro.
ein italienischer Anbieter um die 40 Euro, das ist sicher eine Fälschung. Werde daher zu DP gehen, oder hat jemand einen günstigeren Tip?
...schönen Tag noch.

Beiträge: 1455
Registriert: 3. Okt 2013
Hat gedankt: 11 mal
Wurde gedankt: 468 mal
Meine Maschine: Daelim Otello
Baujahr: 2006
Postleitzahl: 42651
Land: Deutschland

#9 Re: Batterie

von Bastler » 8. Mai 2018, 10:33

Hier gibs den Regler billiger. (für URL bitte einloggen)

Für diesen Beitrag danken
womowitsch

Beiträge: 41
Registriert: 7. Aug 2011
Hat gedankt: 4 mal
Wurde gedankt: 3 mal
Meine Maschine: Otello FI
Baujahr: 2010
Postleitzahl: 89518
Land: Deutschland

#10 Re: Batterie

von womowitsch » 10. Mai 2018, 11:26

Hallo, neuer Regler ist eingebaut, Ladespannung stimmt, aber die Batterie ist trotzdem hinüber. Jedes Jahr eine neue Batterie kann es auch nicht sein. Warscheinlich hat der defekte Laderegler die Letzten Jahre die Batteri gekillt. Eine andere Erklärung habe ich nicht. Also los - Batterie kaufen... ;D

Beiträge: 41
Registriert: 7. Aug 2011
Hat gedankt: 4 mal
Wurde gedankt: 3 mal
Meine Maschine: Otello FI
Baujahr: 2010
Postleitzahl: 89518
Land: Deutschland

#11 Re: Batterie

von womowitsch » 11. Mai 2018, 09:18

Hallo, wie lange halten Eure Batterien denn, gibt es Erfahrungen?


Beiträge: 351
Bilder: 343
Registriert: 27. Mär 2012
Hat gedankt: 113 mal
Wurde gedankt: 110 mal
Meine Maschine: Daelim S3
Baujahr: 2017
Postleitzahl: 98693
Land: Deutschland

#12 Re: Batterie

von Hexe war mal » 11. Mai 2018, 09:34

womowitsch hat geschrieben:Hallo, wie lange halten Eure Batterien denn, gibt es Erfahrungen?

Mein erster S3 wurde im April 2012 zugelassen. Die erste Batterie war nach 3 Wintern im März 2015 platt. Welche Qualität die Original-Werks-Bestückung hatte, ist zumindest zweifelhaft. Die zweite (JMT Gel) war jetzt bis zum Verkauf des Rollers absolut in Ordnung.

Zurück zu Daelim Otello

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste